Artikel aus der Kategorie „Sonstiges“ 26

  • Müsste nicht schon Wochenende sein? Na, jedenfalls nicht für mich... Mit dem Tagesplan bin ich durch.
    Leider auch weit und breit keine Benutzer zu sehen.
    Wer will auch bei dem Wetter in einem schlechtbeheizten Raum seine Zeit verbringen?!
    Wenigstens sind die Telefone still und ich kann mich mal fünf Minuten am Stück vom Stuhl erheben.
    Nun. Widme ich mich eben dem Ausmisten des Schreibtisches und der Internetrecherche...Hoffe, der Bus kommt diesen Freitag mal pünktlich. Unter Zeitdruck am Bahnhof zu stehen,
    gehört nicht gerade zu meinem liebsten Zeitvertreib!

    Ich korrigiere: Druckfrisch: Schriftliche Anfrage. Yai. Wieder ein konstruktiver Zeitverbrauch :daumen:

    [Weiterlesen]

  • Ein Telefon, das nicht still steht und riesige Statistiken, die erledigt werden wollen.
    Hach, es ist mir doch immer wieder eine Freude (...) Soviel zum heutigen Tage :S
    ... Kann diese Woche nicht jetzt schon zu Ende sein ?!

    Aber dafür haben beim Buchhändler meines Vertrauens ein paar Bücher auf mich gewartet.
    Schön, wenn man nach jahrelangem Fachbuch- wälzen langsam wieder zu den Romanen wechseln kann... und das nach über vier Jahren.

    Na dann- auf in einen erholsamen Leseabend!

    [Weiterlesen]
  • Als ich heute Morgen auf die Arbeit kam... da saß hier Theo auf dem Fußboden.
    Theo ist eine, nicht gerade kleine, Spinne. Ich habe wirklich kein Problem mit Spinnen bis zu einer gewissen Größe, doch Theo hat diese definitiv überschritten.
    Meine Abneigung ihm gegenüber kommt auch nicht davon das er schwarz ist, niemand kann was für seine Hautfarbe... Haarfarbe... was haben Spinnen überhaupt?
    Egal! Da schließe ich also die Tür auf, denke an nichts Böses... Theo! Theo brauchte genau eine Sekunde um zu erkennen dass er nicht mehr alleine im Büro war und lief eiligst auf mich zu. Wahrscheinlich wollte er mir nur sagen: Wird auch Zeit! Ständig bin ich hier alleine am arbeiten!
    Meine Reaktion darauf?
    Ein Schritt zurück und Tür wieder geschlossen.
    Draußen ist es eh viel schöner, angenehme kühle Luft, ein Lüftchen das die Haare zerzaust und aussehen lässt als wäre es so gewollt gewesen... warum sollte ich es also eilig haben so schnell auf die Arbeit zu kommen? Bin ja kein Workaholic,… [Weiterlesen]
  • Ein Thema das mir persönlich sehr am Herzen liegt is das miteinander in einem Team.

    Ich selbst bin nicht der größte Fan von Teamwork, das gebe ich gerne
    zu. Wenn es Dinge sind die ich alleine bewältigen kann, dann mache ich
    das gerne auch alleine. So weiß ich das alles an mir liegt und ich
    nicht auf jemanden angewiesen bin. Wenn es verbockt wird bin ich selbst
    Schuld ^^

    Gut, aber an sich arbeite ich hier im Betrieb ganz gerne mit meinen netten Kollegen zusammen.

    Es gibt dann aber auch immer so Tage... da würd ich gerne mal heulend heimrennen.
    Wer kennt diese Tiefs nicht?

    Das ist dann wenn einfach alles scheiße läuft (darf ich so Wörter
    überhaupt benutzen?!) und man wieder an allem Schuld ist. Besonders
    toll in der Azubi Zeit! Da bekam ich oft von einem Kollegen den Satz zu
    hören: Sie sind Azubi, sie sind Schuld. Azubis gibt es wie Sand am
    mehr, sie können ja heim gehen! Wir ziehen einfach den nächsten aus m
    Schrank.

    Oft dachte ich dann einfach nur: Wow... toll... so wird es einem… [Weiterlesen]
  • Wie man bereits die vergangenen Tage gemerkt hat... ich langweile mich... und rege mich viel auf :-X
    Heute kam mal wieder ein neuer Grund hinzu der mich an Gott, der Welt und meinem Verstand zweifeln lässt.
    Ich sitze hier ja in einer hübschen kleinen FH bibliothek genau an der Ausleih+ Infotheke...
    Auch wenn ich gerne als Springer eingesetzt werde ist dies einfach mein bevorzugter und zugeteilter Arbeitsbereich ^~^

    Nun gut... heute:
    Situation vorher:
    Nutzer meckerten über Verbot von Tüten,Taschen,Rucksäcken, Koffern usw., den so mussten sie diese im Vorraum lassen und Material das Sie benötigen tragen!
    Also haben wir so Klappkörbe angeschaft in die wir Einsicht haben um weiterhin Getränke/Essen usw. in der Bibl. zu vermeiden.
    Nach nur wenigen Wochen liegen diese Körbe nun kaputt auf dem Boden und die Zahl der nutzbaren hat sich stark reduziert.
    Darüber regte sich eine Nutzerin sehr laut am Morgen auf.
    Nett wie ich nunmal so bin (in Gedanken darf ich ja beschimpfen und morden) habe… [Weiterlesen]
  • Als Anlehnung an meinen 'lieblings' Nutzer nenne ich meinen Blog der kuriosen Begebenheiten einfach "Dortmund"!

    Wenn ich mich so an die Ausbildungzeit denke, was ich in den 3 Jahren alles gelernt habe, da blieben mir ein paar Ereignisse besonders im Gedächtnis.
    Wir kennen ja alle den Witz mit "Ich suche ein Buch, das ist Blau... aber wie es heißt, um was es geht oder wer es geschrieben hat weiß ich gerade nicht". Anfangs dachte ich meine Kollegen wollen mich auf den Arm nehmen, aber inzwischen is der Fall ja fast tagtäglich an meiner Infotheke. Ich kenne auch noch eine Version mit "Das Buch ist ca. DINA4 Blatt groß!"
    Super! Freut mich für dich... ca. :kopfklatsch:

    Doch vor einigen Wochen kam der extremere Fall... anfangs schien es leicht zu werden, Ergebniss war das ich 56kalorien verbrannt habe indem ich meinen Kopf noch eine Stunde lang gegen die Wand schlug.

    Man nehme einen Nutzer... nennen wir ihn mal Dortmund...
    Der kommt und möchte ein Buch!
    Welch Wunder, er kennt Titel und Autor...
    Da… [Weiterlesen]
  • Stille Beobachtungen vom Tresen.

    Ein Benutzer,der schon eine Weile da ist und hat letztens nach einem Keilkissen für die Akten gefragt hat (zum anhöhen zum besseren Lesen) Musste leider verneinen. Gerade kam er herein, sieht den Türkeil an neben derselben an seinem Platz an der Wand stecken, zieht ihn aus der Halterung und legt diesen unter seine Akte....
    *grins*

    Ich glaube es wird Zeit, nochmals (!) anzuregen, dass wir doch solche Buch-/Aktenstützen und Bleikissen / -ketten besorgen.

    Ist doch ein gutes Argument, zumindest in meinen Augen ;) *g* [Weiterlesen]
  • Neulich ...

    Nutzerin: (Kommt mit Aktenstapel auf mich zu) Also die zwei können und zurück und bei der hier habe ich eine Frage.

    Ich: Ja?

    Nutzerin: Warum ist der Vorgang abgeklemmt (mit Papierstreifen abgebunden) und mit „nicht einsehbar“ beschriftet?

    Ich: Weil der Vorgang schon physisch kassiert ist und demnächst vernichtet wird.

    Nutzerin: Wie, vernichtet? Aber das betrifft doch gerade das, worüber ich forsche. Warum wird das vernichtet?

    Ich: Weil der zuständige Archivar es als nicht Archivwürdig angesehen hat.

    Nutzerin: Warum?

    Ich: (WAS WEIS ICH WAS IM KOPF VON DER PERSON VORGING?! .- hab’s halt nur gedacht...) Weil es bestimmte Auflagen gibt, nach

    denen der Archivar die Akten bewertet. Ein Archivar muss außerdem abwägen, ob das in 30 oder 40 Jahren immer noch für die Forschung interessant ist.

    Nutzerin: Aber mein Thema ist doch jetzt erst im kommen! Das wird’ doch noch interessant! Da sind bestimmt wichtige Dinge für meine Forschung drinnen. Kann man da nichts… [Weiterlesen]
  • Es ist doch immer wieder faszinierend, mit welcher Begründung Menschen Bücher verspätet zurückgeben:

    Eben kam in der großen Schulpause ein Junge und hat Bücher abgegeben für die er bereits 3 Mahnbriefe bekommen hat. Auf unsere Nachfrage, warum er sich nicht früher gemeldet hat meinte er nur "Die Bücher waren sooooooooo schwer, deshalb konnte ich sie nicht früher abgeben" -------> es handelte sich um 2 herkömmliche TKKG-Bücher :kopfklatsch: :still: !
    Das massive Gewicht der Bücher hat ihn scheinbar auch vom verlängern abgehalten... [Weiterlesen]
  • Eine schreckliche Ode an ein hässliche Sammlung. Loseblattsammlung

    Oh Loseblattsammlung,
    du schrecklicher Folterknecht,
    wie viele mühselige Stunden hast du mir bereitet
    in meinem kleinen FaMi-Dasein?

    Ohne dich zu kennen, wusste ich
    Dich werde ich hassen,
    von Herzen,
    das war schnell klar,
    als ich sah,
    wer du alles auf dem Gewissen hattest

    In der Bibliothekswelt bist du unumstritten
    ausser Mode und unbrauchbar
    Es wäre so einfach dich online zu stellen
    Und würde uns viele Stunden ersparn´
    Doch es gibt immer noch Leut´
    Leider, so schreien wir
    Die wollen dich nicht gehn lassn´

    So haben wir uns entschieden
    Der heilige Rat der FaMianer,
    dass es Zeit ist die Hallen zu stürmen
    uns zu holen, was uns gehört
    und dich zu entführn´

    An ein dunkler Ort,
    wo uns Niemand kennt,
    wo wir dir ein Feuerplätzchen
    zu Grabe tragen und dich
    brennen lassen lichterloh
    und dazu unser
    Lieblingslied fröhlich summen
    „ Gut daaass Niiiiiiemand weiss…
    wo die Piiiiiiiiixie-Bücher herkooooommn…!“


    Amen.
    [Weiterlesen]