Weiterbildung als FaMI in Bayern

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von bandicoot.

  • Weiterbildung als FaMI in Bayern

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich gerade sehr viel mit dem Thema "wie geht es weiter?"
    Ich wohne in der Nähe von München und möchte bei der Weiterbildung ungern weg davon. Ich habe vom Fernstudium in Potsdam gehört, das würde ich auch machen wollen, solange ich halt nicht zu lange weg bin.
    Ich hab auch das Problem, das mein Arbeitgeber mich bei so großen Weiterbildungssachen wenig unterstützt.
    Was meint Ihr? Hab ich von hier aus noch andere Möglichkeiten? Fachwirt in München gibt es soweit ich gesehen habe auch nicht oder?

    Ich möchte halt nicht als FaMI stehen bleiben sondern irgendwann auch mal höher als EG6 kommen. Grade so in Hinblick auf Familie.

    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!!
  • FH Potsdam: 4 Präsenzen im Jahr von Donnerstag oder Freitag bis Samstag oder Sonntag. Bin mir gerade nicht sicher. Da musst du halt vor Ort sein.
    FH Hannover: 6-7 Präsenzen im Semester (also 12-14 im Jahr) von Donnerstag bis Samstag sowie eine Blockwoche im ersten und zweiten Semester. Auch da musst du vor Ort.

    Fachwirt in München gibt es nicht. Beim Fachwirt würde ich aber immer sicher gehen, dass es beim Arbeitgeber was bringt. Da er noch nicht in den Tarifvertrag etc. eingebunden ist.

    PN kommt auch gleich noch.
    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)

    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero

    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)
  • Der Fachwirt wird von vielen ohnehin kritisch gesehen, gerade weil es da gar keine tarifliche Regelung für gibt. Und bei allen anderen Weiterbildungen musst du auch immer vor Ort, klar kannst du dir dafür freinehmen, aber ich könnte mir denken, dass es schwierig wird, wenn du keinen Rückhalt vom Arbeitgeber dafür hast. Zumal es ja auch außerhalb der Präsenzen sehr arbeitsintensiv ist. Und schließlich möchtest du nach der Weiterbildung mit Sicherheit auch in die entsprechende Position. Das würde ohne den Rückhalt vor Ort vermutlich leider nur durch Stellenwechsel gehen. Aber wenn du dort bleiben möchtest, wäre da irgendwie auch doof...
    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes
  • Funktioniert aber auch ohne Unterstützung durch den AG. Meine Kollegin hat es gemacht und relativ zügig eine neue Stelle bekommen. Wenn man will und bereit ist, halt doch nochmal zu wechseln, muss der AG da nicht unbedingt einen unterstützen. Natürlich ist es aber immer besser.
    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)

    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero

    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)