Musik-Talk

  • Bella : Kommen wir nochmal zu Musik von Games:


    Aus Nights : Journey of dreams die Musik ist auch Klasse! Ähnelt ein wenig Kingdom Hearts ist nur fröhlicher :)


    Habe es aber noch nicht im Laden gesehen :(

    Es ist wie es ist, du bist was du bist, du lebst mit den Freuden und lebst mit den Leiden, ob bitter, ob süß, was immer du fühlst, das hier ist dein Leben und du kannst entscheiden! :yeeh:


    Ihr lacht über mich weil ich anders bin, aber ich lache über euch, DENN IHR SEID ALLE GLEICH!!!!!!!!!!!!!!!
    :auslachen:

  • Vielleicht ergibt sich daraus die eher abwertende Einschätzung von "Katzenmusik" und "Katzenjammer".
    Da ich ja nun schon etwas betagter bin, orientiert sich mein Musikgeschmack eher an der Vergangenheit:


    Charles Mingus
    Chet Baker
    Miles Davis
    Albert Mangelsdorff
    Albert Ayler
    Brandford Marsalis
    Eric Dolphy
    Abullah Ibraim
    Dizzy Gillespie
    Zentralquartett
    Kraftwerk
    etc.


    aber auch


    Udo Lindenberg
    Element of Crime
    u.v.a.


    Neben meiner Sammlung an CDs und LPs leihe ich gerne Tonträger in der Bücherei aus.
    Aber der größte Fundus sind die Radioprogramme von z.B. DLF, DRadio, HR2 und SWR2 für mich.

  • Bella : Ja, ich kenne das auch seeehr gut. Allerdings liegt das dann an meiner Stimmung oder daran, dass ich keine Lust habe, immer das gleiche zu hören. xD Ich brauch irgendwie immer Abwechslung. Nach einer Pause kann ich mir die Lieder aber auch wieder anhören. Denn ich habe die Angewohnheit, dass ich Lieder, die meine "neue große Liebe" sind, immer und immer wieder höre, bis sie mir zum Hals raushängen. Und ich kann nix dagegen tun, das hat sich leider so automatisiert bei mir XD

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • ja bella das kenn ich
    ich hab aber keine ahnung wieso das so is


    ich kann z.B. auch nur musik hören, wenn es mir richtig gut geht ... wenns mir irgendwie aus irgendeinem grund nich so gut geht dann deprimiert mich jede musik

  • Danke ihr zwei. Hätte nicht gedacht, dass das normal ist. XD
    Aber an der Abwechslung kann es bei mir nicht liegen. Denn Abwechslung hab ich mehr als genug. Zumal ich auch von Freunden immer mal wieder was zugeschickt bekomme.
    Außerdem kauf ich mir gerne mal CDs.
    Und ich probiere echt unterschiedliche Songs aus. :/
    Ich weiß allerdings nicht, wie ich das wieder "normalisiert" bekomme. ^^°

  • @ Pluna: Element of Crime ist halt überwiegend "handgemachte" Musik und wenn Sven Regener zur Trompete greift (leider habe ich noch kein Konzert erlebt), dann kann ich wirklich schwach werden. Ganz witzig ist eigentlich, dass ich über die "Herr Lehmann" Bücher von Sven Regener auf die Band aufmerksam wurde. Die Musik lässt sich wunderbar bei langen Autofahrten, oder auch in der Bahn hören. In einer guten Stimmung sollte man sich schon befinden, sonst könnte es einen runterziehen.


    Ich bevorzuge "handgemachte" und wie ich es auch noch bezeichne "ehrliche Musik" gegenüber allem, bei dem ich keinen Durchblick mehr habe.
    Wenn Gianluigi Trovesi mit seiner Bassklarinette auf der Bühne steht und Gianni Coscia daneben sitzt uns sein Akkordeon drückt, dann ist bestenfalls eine Verstärkeranlage notwendig. Jeder der zuhört spürt das kommt 1:1 zu mir rüber.

  • @ Pluna: Element of Crime ist halt überwiegend "handgemachte" Musik und wenn Sven Regener zur Trompete greift (leider habe ich noch kein Konzert erlebt), dann kann ich wirklich schwach werden. Ganz witzig ist eigentlich, dass ich über die "Herr Lehmann" Bücher von Sven Regener auf die Band aufmerksam wurde. Die Musik lässt sich wunderbar bei langen Autofahrten, oder auch in der Bahn hören. In einer guten Stimmung sollte man sich schon befinden, sonst könnte es einen runterziehen.


    Ich bevorzuge "handgemachte" und wie ich es auch noch bezeichne "ehrliche Musik" gegenüber allem, bei dem ich keinen Durchblick mehr habe.
    Wenn Gianluigi Trovesi mit seiner Bassklarinette auf der Bühne steht und Gianni Coscia daneben sitzt uns sein Akkordeon drückt, dann ist bestenfalls eine Verstärkeranlage notwendig. Jeder der zuhört spürt das kommt 1:1 zu mir rüber.


    Ach, die "Herr Lehmann"-Bücher sind großartig =) Richtig gerne hören tu ich EoC eigentlich erst seit dem Film "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe". Vielleicht kennst du den?


    Die beiden klingen zusammen wirklich herrlich... danke schön für die Empfehlung. Ich liebe Akkordeon =) Wenn das noch jemand tut, sollte er unbedingt Yann Tiersen hören. Piano wie auch Violine spielt er übrigens ebenfalls sehr, sehr gut.

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • Hi pluna, vielen Dank für die Hinweise zu dem Film "Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe", den ich nicht kenne und auf Yann Tiersen. Falls er mal zu einem Konzert in meiner Nähe ist, sollte ich dieses nicht verpassen.


    Ich wünsche allen hier einen guten Tag und eine schöne Woche.

  • Ich glaube ich habe mich ein wenig in die Musik von Michael Jackson verliebt. Ich habe zu seinen Lebzeiten ja nie wirklich viel von ihm gehalten. Er war für mich immer ein bisschen irre (Sorry an alle eingefleischten Fans) wegen seinen vielen "Schönheits"-OPs, die meiner Meinung nach sein ursprünglich hübsches Gesicht zunehmend verschandelt hatten.


    Aber ich muss sagen, dass er ein paar richtig geile Lieder rausgebracht hat. Am besten gefällt mir:


    "We are the world" (Muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich lange Zeit nicht mal wusste, dass der Song von Jacko ist, obwohl das schon lange eines meiner Lieblingslieder ist)


    "Heal the world"


    "Earth Song" (Das Lied habe ich heute zum ersten Mal gehört, dafür gleich fünfmal hintereinander. Unglaublich emotional! Ich hätte fast zu Heulen angefangen. Es stimmt einfach! Wir gehen furchtbar mit unserem Planeten und all seinen Lebewesen um. Was tun wir unserem einzigen Zuhause nur an!!!)

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Da sagst du was Susi...


    Ich fand ja das ganze Mediengetümmel um seinen Tod unter aller S**, aber was bei mir auch unwillkürlich in der Zeit zurück kam war die Lust, mal wieder Lieder von ihm zu hören.
    Ich hab sie früher als Kind super gerne gehört, war glaub ich auch eine der ersten CDs die ich jemals besaß (die Dangerous) und ja...dann hab ich sie mir letztens wieder angehört und hab das gleiche festgestellt wie du.


    Der Kerl hat schon richtig gute Musik gemacht und auch Songs, in denen noch Inhalt steckte.


    Heal the World mag ich auch total. Earth Song ist auch klasse...und noch so einige andere, an deren Titel ich mich nicht mehr erinner *in Ecke stell und schäm*


    Achja, und wir haben vorhin Mamma Mia angeschaut...jetzt hab ich grad nen Abba Ohrwurm :D

  • also ich finde care about us von ihm super. sonst höre ich eigentlich vieles, unter anderem laith al deen. ne zeit lang habe ich auch clueso gehört, der wurde mir dann nach x-mal hören aber auch zu melancholisch. außerdem ne irische band namens sigur ros.. und sonst popmusik, wen ich total abwerten muss, ist lady gaga.. absolute hörvergiftung. tut mir leid, das musste jetzt mal raus. :( :)

  • @ susi


    ja mir gehts genauso wie dir
    ich hab, als michael jackson noch gelebt hat nich wirklich viel musik von ihm gehört ... aber jetzt wo er tot is beschäftigt man sich vllt doch ein bissl mehr mit der person und seiner musik ... ich find viele lieder echt klasse
    vor allem den earth song (hast du das video schon dazu gesehn? da kommen einem echt die tränen)

  • ich glaube, ich habe früher mal, zwangsläufig durch Eltern oder Geschwister Jackson gehört .. klar, einige Lieder sind gut, immernoch, aber ich denke so ein Hohuwabuhu jetz zu machen etwas übertrieben. gut, nun ist er tot und ich finde, man sollte dem Menschen seinen Frieden lassen und nicht wochenlang seinen Tod diskutieren ...


    hm, so zu mir ^^ also am liebsten höre ich Metal, aber nicht so larifari (welch komische Wörter ich heute benutz ô.o) ... am liebsten Eisregen (wahnsinn, schon live gesehen .. hammer) und Nachtblut. aber auch die Band von meinem Freund Blutnebel liebe ich, fast wie keine andere. auch mal andere Sachen, wie ASP und Manson (alte Alben). allgemein dann hier noch ein paar Lieder und dort von denen und jenen. je nachdem, was mir so einfällt und gefällt. sehr vielseitig, was die Metalrichtung angeht. :)

    des Lebensweltenwasserlauf geht mehr bergab, als bergauf ...

  • Ich finde auch, dass Michael Jackson richtig schöne Lieder hat, u.a. gehört Earth Song, We Are the World und Beat It. Aber ich find's auch bescheuert, dass im Moment soviel von ihm im Radio gespielt wird, obwohl man zu seinen Lebzeiten sich weigerte dagegen, wegen dieser Sache mit dem Kindesmissbrauch.


    außerdem ne irische band namens sigur ros..


    Entschuldige, wenn ich klugscheisserisch klinge, aber die Band kommt aus Island, nicht aus Irland ;P Find ich aber klasse, dass du die hörst! Ich mag die auch sehr. Mein Lieblingslied ist "Hoppípolla".

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • Muuuuuusik.


    Ich höre:


    - Wir sind Helden. Grosser Fan davon. ( Warum machen die Pause?? Bwääh.)
    - Aki Bosse ( Kennt der Jemand?)
    - Olivia Lufkin
    - Filmmusik
    - Reamonn
    - Nightwish ab und zu
    - Musicals (momentan: Grease. Gott, wie wir die damals drauf, Herrlich sowas...)
    - KLassische Musik (Lang Lang/ Chopin)
    - japanische Volksmusik
    - Keane
    - Jazz, so ungefähr alle zehn Jahre
    (mir fällt nie irgendwelche Interpreten ein, die ich höre, wenn ich es sagen will...aber da wäre noch mehr..auch wenn ich ein Stück ungefähr 10.000 Mal hören kann.. aber erste drei sind meine Favoriten...)