Update der Forensoftware!

  • Liebe Mitglieder,


    die Forensoftware ist auf die Version 3.1.0 pl 1 upgedatet (<- grausiges "Deutsch") worden.


    Neu sind u. a. ein stark überarbeitetes Profil, darin enthalten ein persönliches Gästebuch und Galerie (soweit Benutzerrechte vorhanden), ein neues Portal u. v. m.


    In den nächsten Tagen folgt ein persönlicher Blog.


    Weggefallen sind Plugins von Drittanbietern, die mit der neuen Forensoftware obsolet geworden, bzw. (noch) nicht kompatibel sind: Allgemeine Galery, Foto im Profil, Mitglieder-Karte u. a.


    Leider war ein Import der Bilder aus der alten Galerie eines Drittanbieters nicht möglich, da diese nicht kompatibel ist mit der in der neuen Forensoftware mitgelieferten. Ebenso wenig konnten leider aus dem selben Grund die Tags aus der alten Software importiert werden.


    Leider konnten auch die "Freundschaften" nicht importiert werden, da wir in der alten Version ein erweitertes Drittanbieter-Plugin genutzt hatten. Ihr müsst deshalb leider neue Freundschaftseinladungen versenden! :-(


    Ein Import der Benutzerränge ist aus mir nicht ersichtlichen Gründen leider nicht erfolgt, da wird in den nächsten Tagen noch nachgebessert! Insgesamt wird hier und da noch ein wenig gefeilt werden ... ;-)


    Viel Spass mit den Neuerungen wünscht das FaMI-Portal.de Team! :-)


    Lob, Kritik, Anregungen -> http://www.fami-portal.de/boar…nregungen-lob-und-kritik/
    Fragen -> http://www.fami-portal.de/boar…board33-fragen-antworten/

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.