Transkribieren

  • hmm... mir sind jetzt keine übungsbücher oder so bekannt. einfach üben.... ;) falls du open office hast, dann kannste dir im internet die schrift "sütterlin" runterladen dafür. dann kannste in sütterlin tippen, oder lässt von jemandem was tippen und du transkribierst dann ;)

  • "Deutsche Schreibschrift - Lesen und Schreiben lernen" von Harald Süß (ca. 80 Seiten, Knaur Ratgeber Verlag, 2002, München, ISBN: 978-3-426-66753-8)


    Mit dem Buch hatte ich das Transkribieren ziemlich schnell auf'm Kasten.

  • "Veröffentlichungen der Archivschule Marburg, Institut für Archivwissenschaft, Nr. 2: Schrifttafeln zur deutschen [lexicon]Paläographie[/lexicon] des 16.-20. Jahrhunderts"


    Das haben wir in unserem [lexicon]Archiv[/lexicon]. Laut amazon.de gibts da noch 'nen 2. Teil:


    "Veröffentlichungen der Archivschule Marburg Institut für Archivwissenschaft Nr. 2 Schrifttafeln zur Deutschen [lexicon]Paläographie[/lexicon] des 16. - 20. Jahrhunderts. Teil 2 : Transkriptionen"


    Meinst du das?

  • Huhu :)


    Also ich finde, mit der normalen getippten Schrift kann man gaaanz schlecht üben, weil die Monoton ist und man es so viel zu schnell hinbekommt und sich dann bei den Handschriften, die man sonst so vorgelegt bekommt plötzlich vor was ganz neuem steht. Selbst ich (liebe es zu
    Transkribieren und mach das auch des öfteren in meiner Freizeit) hatte bei zwei Stellen in der [lexicon]Abschlussprüfung[/lexicon] Probleme, aber da ging es wohl allen so und das haben wir auch gesagt, und es wurde eingesehen. Desawegen kann ich nur empfehlen, das Heft von Marburg zu nehmen, oder (wenn man im [lexicon]Archiv[/lexicon] arbeitet) alte Schriften zu kopieren und diese zu übersetzen, als Übung ;)

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • N'abend,


    Ich hatte zuerst ziemliche Probleme mit den Übungstexten aus den Marburger Büchern.
    Ich hab mir dann die ersten Übungstexte aus der "Deutschen Schreibschrift"geschnappt. Das klappte erst schleppend, dann plötzlich gut, und als ich alle Übungstexte durch hatte, waren auch nicht normierte Schriften kein Problem mehr.
    Also: Zum Lernen das Schreibschiftbuch, zum Üben alles andere :D
    Gruß,
    Jay