Neueingruppierung als FaMI, Brauche eure Hilfe!!

  • Hallo ihr Lieben,


    ich habe eine Frage in die gesamte Runde.


    Momentan überlegt mein Arbeitgeber mich neu einzugruppieren.


    Voraussetzung hierfür ist jedoch, FaMI’s – also ihr – die einen Arbeitsplatz beim Land haben (also z.B. Land Hessen, Land Berlin, Land NRW usw.). Ein Großteil von FaMI’s sind ja bei Kommunen beschäftigt. Aber mein Arbeitgeber brauch genau welche, die dem Land unterstellt sind und keine weiterführenden Qualifikationen gemacht haben (also kein Fachwirt oder Dipl. Bibl. dazu).


    Gibt es hier FaMI’s mit den Voraussetzungen, die Ausbildung normal abgeschlossen zu haben und dadurch einen Job erhalten haben? Ich bin beim Land Hessen beschäftigt.


    Wenn ja,

    • Wie seid ihr beim Land eingruppiert?
    • Ist es möglich in telefonischen Kontakt zu treten?
    • Über eine Stellenbeschreibung eurer Stelle würde ich mich freuen.

    Wenn nein,

    • Trotzdem danke fürs Lesen! :)

    Einmal editiert, zuletzt von GaRReTT2k ()

  • Land NRW


    1. Frage: EG 6 TV-L / Stufe 2
    2. Öhm ja, wat willste denn genau wissen?
    3. Hat meine Chefin, ich müsste mal fragen ob ich die nochmal kriege.
    Ich weiss aber glaub noch die Einteilung...


    60% Rekatalogisierung, 35% Ausleihe/Auskunft, 5% Technische Buchbearbeitung.
    Mir wurde auch gesagt, ich hätte nur eine EG 6 gekriegt, weil ich katatlogisiere.

  • Ich bin EG 5 eingruppiert, weils mein erstes Jahr hier ist.
    Telefon: ja...? Warum nicht? XD Ist privat oder auf der Arbeit gemeint? Ich bin verwirrt xD
    Stellenbeschreibung: "Es handelt sich um eine Stelle im Sachgebiet Ortsleihe mit einem breiten Einsatzfeld, unter anderem:
    - Arbeit an der Buchausgabe und der Buchrückgabe (Verbuchen der Medien mit dem SISIS Ausleih-Client)
    - Einstellen und ggf. Abräumen der Medien in der Bereitstellung
    - Bearbeiten der bestellten Bücher vor der Bereitstellung (Absignieren)
    - Zulassung der Benutzer (Erfassen der Benutzerdaten, Ausstellen der Benutzerausweise)
    - Informationserteilung an die Benutzer zu allen Fragen aus dem Bereich Ortsleihe/Zulassung
    - Möglich wären auch die Mitarbeit im Bereich des Mahnwesens und der Systembetreuung
    - Nach einer gewissen Einarbeitungszeit besteht auch die Möglichkeit, beim allgemeinen Auskunftsteam (sog. "Infoteam") der BSB mitzuarbeiten, das die Informationstheken betreut und qualifizierten bibliothekarischen Auskunftsdienst leistet"

  • Hallo ihr beiden,


    danke schon mal für die hilfreichen Antworten! :)


    Mich würde wirklich genau der Vordruck interessieren was bei der Beschreibung steht, also z.B. die PDF usw.


    Es ist bei mir so, dass ich vieles mache was gar nicht als FaMI unbedingt vorkommt. Also ich habe auch keine Stellenbeschreibung erhalten. D.h. ich unterrichte Klassen im Beisein des Lehrers, mache Erwerbungen, pflegen Firmenkontakte, lade Firmen in unser Unternehmen, verwalte das gesamte Selbstlernzentrum alleine (entwerfe Konzepte, mache Veranstaltungen, Tag der offenen Tür, mache Face to Face Schulungen, Public Relation (eigentlich 50% der Arbeitszeit). Also eigentlich schon Tätigkeiten die in den Bereich Bibliothekar gehen.


    @Lala und befami


    Ich würde euch gerne mal dienstlich auf der Arbeit anrufen. Immerhin ist es was Dienstliches. Sofern es bei euch möglich ist und ihr es auch wollt. Könnt mir ja eine PM zukommen lassen. Wenn nicht, auch nicht so schlimm, vllt. könnte man dann weiterhin in Kontakt bleiben. :)

  • Wie bist du denn derzeit eingruppiert?
    Wer ist denn der Träger der Einrichtung?


    Wäre es da nicht hilfreich die Stellenangebote hier im Forum durchzusehen?
    Da sind ja dann entsprechende Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofile vorhanden, die man als Beispiel nehmen könnte, oder?

  • Ich bin Angestellter des Landes NRW und wohl eher überdurchschnittlich eingruppiert (näheres auf Wunsch per PN). Allerdings bin ich aus einer anderen Fachrichtung und meine Tätigkeit als Klinischer Monitor und EDV-Beauftragter ist keine typische FaMI-Tätigkeit. Eine Stellenbeschreibung gibt nicht zwingend die tatsächliche Tätigkeit wieder, hierbei geht es oftmals um sogenannte "Zauberwörter" anhand derer Tätigkeitsmerkmale einer Entgeltgruppe zugeordnet werden.

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Ich habe grade meine Ausbildung beendet und bin im Land Berlin ein Jahr übernommen worden. In E3, darf also eigentlich nich mal ausleihe machen, es is ne frechheit und macht mich wütend und traurig, frage mich warum ich dann ne ausbildung gemacht habe.


    Wäre dir also keine große Hilfe, denn wer will schon sowas...^^

  • Bist du da sicher, Garrett?
    WEil die Leute in Hamburg, die in den Bücherhallen arbeiten, werden NICHT nach TV-L entlöhnt und Hamburg ist ja Bundesland/Stadt in einem.
    Ist es nicht abhängig wer der Träger?
    Zbsp ZLB Berlin --> Land Berlin
    Stadtbibliothek Berlin --> Stadt Berlin?

  • Es gibt ja unterschiedliche TV-Ls. Bin mir nicht sicher ob Berlin aus den Tarifverhandlungen ausgestiegen ist und sein eigenes Ding gemacht hat. In Hessen gibt es ja keinen TV-L sondern den eigenen TV-H.

  • GaRReTT2k:
    Hessisches Ministerium des Innern und für Sport - Tarifverträge


    Mein Noch-Arbeitsverhältnis (ist nicht der FaMI) läuft über einen TV-L.
    Zur Eingruppierung musste ich damals selbst die Stellenbeschreibung formulieren und mir das dann vom Vorgesetzten u. Personalabteilung absegnen lassen. Danach erfolgte dann auch die Eingruppierung.


    Ggf. kann auch eine andere öffentliche Behörde mit Personalverwaltung dich eingruppieren.
    Ihr müsst doch eine Personalabteilung haben, die sich mit sowas auskennt?


    Was für dich wichtig ist:
    Sehr viel selbstständiges Arbeiten - das muss aus deiner Stellenbeschreibung hervorgehen.
    Und je verantwortungsvoller deine Aufgaben, um so höher wirst du eingestuft.
    Software, mit der du arbeitest, bestimmtes Fachwissen - gib alles an!


    Schlage dir E8 vor. Das ist meines Wissens nach die höchste Entgeltgruppe, die man als FaMi bekommen kann :daumen2: .


    Zitat

    Ich habe grade meine Ausbildung beendet und bin im Land Berlin ein Jahr übernommen worden. In E3, darf also eigentlich nich mal ausleihe machen, es is ne frechheit und macht mich wütend und traurig, frage mich warum ich dann ne ausbildung gemacht habe.


    Wäre dir also keine große Hilfe, denn wer will schon sowas...^^


    Wieviel bekommst du da denn Netto raus?
    Und bei welcher Arbeitszeit?
    Frage das, weil ich mit meiner Eingruppierung auch nie richtig zufrieden war *tröst*.

    ... wenn Sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an.
    Aldous Huxley


  • Schlage dir E8 vor. Das ist meines Wissens nach die höchste Entgeltgruppe, die man als FaMi bekommen kann :daumen2:


    Dein Wissen ist unzureichend. ;)

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Manchmal gibbet es in der Bibliotheksbranche auch EG 9 stellen für FaMis.
    Aber ich weiss nicht was man für "Zauberworte" bei EG 9 braucht...



    .... und natürlich ausserhalb der Bib - was ja auf dich auch zutrifft Garett (und Torsten) - bringt man es auch höher.


    Finde das mit Land und Stadt überings total ein Chaos.
    Das ist so deutsch!
    Warum es einfach machen, wenn man es kompliziert machen kann?

  • Dein Wissen ist unzureichend. ;)


    Oder ausbaufähig. Ich lerne gern dazu :P.

    ... wenn Sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an.
    Aldous Huxley

  • Also es stimmt, das es die Stadt Berlin nicht als Arbeitgeber gibt, bzw. die ganze Verwaltung gleich beim Land angestellt ist, also auch ich. Bis letzten Sommer war Berlin außerhalb des Tarifvertrages und hatte imma noch den BAT seit November 2011 wird stufenweise der TV-L übernommen.


    @Someway: ich arbeite Vollzeit, also 39 Stunden die Woche und bekomme 1250 raus, aber nur weil ich steuerklasse drei habe, bei der eins bzw. vier wäre es noch weniger

  • Favole:
    Ich bin EG 5, Stufe II.
    Und mit der Steuerklasse I sind es bei mir netto dann ~ 1.240.


    Naja... dafür mache ich ja jetzt das Studium - in der Hoffnung, danach mal auf 1.300 netto zu kommen.

    ... wenn Sie Verfasser psychologischer Romane werden und über die Rätsel der Menschenseele schreiben wollen, dann ist es das Beste, Sie schaffen sich ein Katzenpärchen an.
    Aldous Huxley