Befristete Verträge?

  • Hallo,


    ich bin Berufseinsteiger und habe jetzt eine 30h Stelle in einer Bibliothek angeboten bekommen.


    In der Ausschreibung stand nichts darüber, ob die Stelle befristet oder unbefristet zu besetzen ist.


    Mir wurde jetzt gesagt, dass sie erstmal auf ein Jahr befristet wird und wenn dann alles passt, sie zu einer unbefristeten Stelle wird...
    Ich habe jetzt am Telefon erstmal zugestimmt.. Würdet ihr den Vertrag so annehmen? Bzw. ist es üblich, dass bei Berufseinsteigern so vorgegangen wird? Oder würdet ihr dann eher zu den weiteren Vorstellungsgesprächen gehen? (hätte noch eins, wo schon in der Stellenbeschreibung steht, dass sie unbefristet ist.. Aber bis dahin wär die Stelle hier wieder weg)

  • Hallo,


    ehrlich gesagt ist es häufig und nicht nur bei Berufseinsteigern so, dass Stellen befristet sind, mit der Aussicht auf eine weitere Übernahme.
    Letztendlich hättest du aber auch wenn du nicht dort bleiben kannst dann für weitere Bewerbungen einen Vorteil: Berufserfahrung. Du hast dort jetzt erstmal zugesagt und damit die Stelle eigentlich sicher. War bei mir auch so, aber bis der Vertrag unterschrieben war, hat es dann doch noch eine ganze Zeit gedauert. Um hinterher nicht blöd dazustehen bin ich in der Zwischenzeit zu weiteren Vorstellungsgesprächen gegangen.

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • befristete Verträge sind gang und gebe.
    Alle Bewerbungen waren bis auf eins oder zwei befristete Stellen und momentan sitz ich erneut auf einer befristeten Stelle.
    Ist zwar nicht so doll, aber hoffe, dass sich Intern irgendwas ergibt.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Ich bin mittlerweile auf meiner zweiten Stelle nach der Ausbildung, wenn man die Übernahme im Ausbildungsbetrieb nicht mitzählt.


    - Übernahmevertrag befristet
    - 1.Stelle befristet, immer wieder befristet verlängert, aber nach zwei Jahren war Schluss, weil keine Planstelle frei war
    - jetztige Stelle erst befristet und seit fast einem Jahr unbefristet übernommen wurden.


    Wie die anderen gesagt haben: Befristungen sind heute Gang und Gebe - nicht nur bei uns in der Branche. Du findest heute fast keinen Bereich mehr, wo das nicht so ist.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Wobei ich mich immer frage, was dieser Mist mit der vorläufigen Befristung für ein Jahr soll... Reichen 6 Monate nicht mehr als Probezeit?

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Wobei ich mich immer frage, was dieser Mist mit der vorläufigen Befristung für ein Jahr soll... Reichen 6 Monate nicht mehr als Probezeit?

    scheinbar nicht.


    Wahrscheinlich wissen die selbst nicht, wie es dann finanziell aussieht. Es ist ja allgemein bekannt, dass im ÖD immer geguckt wird, wo man noch etwas einsparen kann.
    Habe auch schon erlebt, dass eine Fami-Stelle durch 2 Teilzeit studentische Hilfskräfte ersetzt wurde, nachdem der Vertrag auslief, weil die günstiger sind.


    Ein anderer Grund könnte sein, dass die sehen, ob man sich über die Probezeit hinaus noch anstrengt und Mühe gibt..

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!