Fami Ausbildung Archiv - Weiterarbeiten als Fami Bibliothek

  • Hi,


    dies hier ist mein erster Post. Ich hoffe er ist hier richtig aufgehoben.


    Meine Frage wäre: Kann man mit der Ausbildung Fami Archiv später auch in Bibliotheken arbeiten? Oder unterscheidet sich das beides zu stark voneinander? Denn ich würde mich gerne auf eine Ausbildung mit Fachrichtung Archiv bewerben, aber die Frage stellt sich mir halt vorher.


    Vielen Dank


    Flooney

  • Ein Wechsel ist möglich. Gibt einige, die das gemacht haben. Aber pauschal kann man nicht zwingend sagen, dass das klappt. Das hängt immer von vielen Faktoren ab: was will der AG? Passt du ins Team? Was hast du für Grundkenntnisse? etc.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Hallo Flooney

    .ich habe eine Bekannte die in Archiv gelernt hat und jetzt im Jugendamt eine Mitarbeiter Bibliothek betreut und andersrum ich habe eine Freundin die in Archiv arbeitet aber Bib gelernt hat

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Theoretisch wäre es schon möglich. Der Grundgedanke des Famiberufes war ja auch, dass man ohne Probleme von einer Bib ins Archiv oder umgekehrt wechseln kann.

    Die Praxis hängt immer vom Arbeitgeber ab. Ich habe in einer Maßnahme vom Amt Praktikum im Bistumsarchiv gemacht und die Arbeit im Lesesaal ist im Grunde wie in einer wissenschaftlichen Bibliothek gewesen und ich nach 1-2 Tagen war ich fähig, den Laden zu schmeißen. Musste ich auch da der Archivar in den Feierlichkeiten seines 25 jährigen Dienstjubiläums steckte

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Theoretisch wäre es schon möglich. Der Grundgedanke des Famiberufes war ja auch, dass man ohne Probleme von einer Bib ins Archiv oder umgekehrt wechseln kann.

    Die Praxis hängt immer vom Arbeitgeber ab. Ich habe in einer Maßnahme vom Amt Praktikum im Bistumsarchiv gemacht und die Arbeit im Lesesaal ist im Grunde wie in einer wissenschaftlichen Bibliothek gewesen und ich nach 1-2 Tagen war ich fähig, den Laden zu schmeißen. Musste ich auch da der Archivar in den Feierlichkeiten seines 25 jährigen Dienstjubiläums steckte

    Nicht nu Archiv und bib sondern auch theoretisch in die anderen 3 Richtungen Problem ist oft Praxis

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Nicht nu Archiv und bib sondern auch theoretisch in die anderen 3 Richtungen Problem ist oft Praxis

    ich bin ehrlich.. in den 3 lehrjahren haben wir in sachen medizinische dokumentation gar nix gemacht und in bildagentur nur bildrechte durchgenommen

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Bildrechre und einmal hatten wir die atteste und die Codenummern auf ihnen und Datenbanken mit Medizin als Beispiel für iud

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Die Fachrichtungsgewichtung ist in der Ausbildung doch regional unterschiedlich; ehemalige Kollegen, die ihre Ausbildung in Calw absolvierten wussten anderes zu berichten als ich, der ich in Berlin meine Ausbildung absolvierte.

    So oder so: Eine First-Ideologie scheinen die Fachrichtungen alle zu haben. Bei den kleinen kann ich das auch verstehen, da dort auch die Stellen rarer gesäht sind, aber jüngst durfte ich das bei einer Bibliothek erfahren... die im Zweifel wohl lieber 'nen Neuling mit richtiger Fachrichtung wollten, als jemanden anderer Fachrichtung, der aber tatsächlich schon mal 'nen Teilbereich geleitet hat.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Flooney, du kannst dich auch anderswo bewerben, aber Erfolg kann dann zum Glücksfall werden.

  • Die Fachrichtungsgewichtung ist in der Ausbildung doch regional unterschiedlich; ehemalige Kollegen, die ihre Ausbildung in Calw absolvierten wussten anderes zu berichten als ich, der ich in Berlin meine Ausbildung absolvierte.

    So oder so: Eine First-Ideologie scheinen die Fachrichtungen alle zu haben. Bei den kleinen kann ich das auch verstehen, da dort auch die Stellen rarer gesäht sind, aber jüngst durfte ich das bei einer Bibliothek erfahren... die im Zweifel wohl lieber 'nen Neuling mit richtiger Fachrichtung wollten, als jemanden anderer Fachrichtung, der aber tatsächlich schon mal 'nen Teilbereich geleitet hat.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Flooney, du kannst dich auch anderswo bewerben, aber Erfolg kann dann zum Glücksfall werden.

    Ist leider oft ein Glücksfall

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Ist leider oft ein Glücksfall

    Wo ich noch arbeitslos war, wurde ich auch bei Archivstellen zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei einer Stelle in Weißenfels, wo meine Omi noch lebt, war es sogar so, 10 Std. Bibliothek, 30 im Archiv und haben mir dann im Gespräch eine Kopie in Sütterlin vorgelegt und sollte ihn vorlesen.

    Konnte ihn entziffern so wie ich es in der Schule bei der Grosse-Vorholt gelernt habe, indem ich einzelne Worte erst erkannte und dann den Rest zusammenreimte, sagten die dann danach die verlangen von einem Fami, Sütterlinschrift zu beherrschen.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Also herzlichen Glückwunsch. ;)

    Das Archiv, in dem ich aktuell tätig bin, war derweil Ergebnis der Bewerbung auf eine Bibliotheksstelle - die merkten dann aber, zu viele Leute eingestellt zu haben und boten mich zwei Wochen vor Dienstbeginn dem Archiv an.

    Mein Glück.


    Funny shite: Eine Woche später wollten sie das Angebot zurücknehmen. Nochmals glücklicherdings hat mein damals zukünftiger Vorgesetzter sein Veto eingelegt.

  • Also herzlichen Glückwunsch. ;)

    Das Archiv, in dem ich aktuell tätig bin, war derweil Ergebnis der Bewerbung auf eine Bibliotheksstelle - die merkten dann aber, zu viele Leute eingestellt zu haben und boten mich zwei Wochen vor Dienstbeginn dem Archiv an.

    Mein Glück.


    Funny shite: Eine Woche später wollten sie das Angebot zurücknehmen. Nochmals glücklicherdings hat mein damals zukünftiger Vorgesetzter sein Veto eingelegt.

    Mit Veto hat man auch Mal Glück

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings