Weiterbildung FH Potsdam 2021

  • Hallo,


    ich bin neu hier aber nicht als Fami. Hab von 2003-2006 die Ausbildung gemacht. Arbeite in Stuttgart mittlerweile als verbeamtete Archivsekretärin.


    Gestern hab ich die Zusage für Potsdam bekommen und wollte mal fragen, wer diesen Kurs auch dabei ist und sogar aus der Nähe kommt?

  • Hallo,


    ich habe mich dort auch beworben, aber immer noch keine Antwort erhalten. Hast du nochmal nachgefragt, oder kam die Zusage einfach so? Hab mich schon gefragt, ob ich nochmal schreiben sollte.

  • Sollen wir auch eine WhatsApp Gruppe aufmachen wie unsere Kollegen aus der Bibliothek?


    Würde aber die Regel aufstellen, nur Gespräche rund ums Thema Weiterbildung. Was ich nicht mag sind Gruppen die dann auf einmal nur noch "lustige" Bildchen senden ;)

  • Alles klar, ich habe dann mal eine Gruppe eröffnet. Wer eingeladen werden möchte kann mir seine Handy Nummer per privater Nachricht hier im Forum zukommen lassen.

  • Wir sind aktuell erst drei in unserer WhatsApp Gruppe, falls noch wer dazu stoßen möchte, gerne bei mir melden. Anscheinend ist unser Kurs ja recht groß geworden, würde mich freuen :)

  • Larifari Das sind die aktuellen "Erstis" Archiv in Potsdam.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Wirbelwind


    Danke dir!

    Dieser Thread bezieht sich auf die Weiterbildung, oder? In meiner Frage hatte ich mit der Alternative Potsdam eigentlich auf das Bachelor-Studium angespielt, das alternativ zum verwaltungsinternen Studium für den gehobenen Dienst qualifizieren soll. Oder gilt dasselbe etwa auch für diese Weiterbildung?


    Liebe Grüße

  • Ja, Weiterbildung in Potsdam. Liebe Archivler, korrigiert mich, wenn ich falsch liege: das ist der berufsbegleitende Bruder für ausgebildete FaMIs, die nicht Vollzeit studieren wollen. Und ja, das qualifiziert auch für den gehobenen Dienst. Ist wie im Bib-Bereich auch.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Huhu,


    bei der Fernweiterbildung Archiv handelt es sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung für FaMIs Fachrichtung Archiv mit mind. 2 Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung. Am Ende der Weiterbildung hat man die Möglichkeit sich in das Studium Archiv einstufen zu lassen (die Weiterbildung wird dann als Studium anerkannt) und seine Bachelor Arbeit zu schreiben. Zum Schluss hat man dann einen vollwertigen B.A. Archiv womit man im gehobenen Dienst arbeiten kann.

  • Wirbelwind  Falconian


    Okay, vielen Dank euch! Das heißt, der Unterschied zwischen dem Bachelor-Studium und der Weiterbildung besteht also nur darin, dass das eine berufsbegleitend stattfindet und somit auch mehr Jahre in Anspruch nimmt? Ist es sehr schwierig, als ausgebildeter FaMI an einen Platz für diese Weiterbildung zu kommen?

  • Also der Unterschied besteht auch darin, dass die Weiterbildung bis zum Schluss nicht als Studium zählt und erst am Ende als solches anerkannt wird, wenn man erfolgreich war. Ansonsten denke ich, dass die Inhalte und der Abschluss identisch sind. Und ja, es dauert als Weiterbildung länger, mit allem drum und dran ca. 5 Jahre insgesamt.


    Ob es schwierig ist an einen Platz zu kommen ist schwer zu sagen, ich weiß nicht, ob und wie viele abgelehnt wurden. Mir kommt es jedoch so vor, als wären alle oder viele Bewerber angenommen worden, da man extra für uns den Kurs vergrößert hat.

  • Also der Unterschied besteht auch darin, dass die Weiterbildung bis zum Schluss nicht als Studium zählt und erst am Ende als solches anerkannt wird, wenn man erfolgreich war. Ansonsten denke ich, dass die Inhalte und der Abschluss identisch sind. Und ja, es dauert als Weiterbildung länger, mit allem drum und dran ca. 5 Jahre insgesamt.


    Ob es schwierig ist an einen Platz zu kommen ist schwer zu sagen, ich weiß nicht, ob und wie viele abgelehnt wurden. Mir kommt es jedoch so vor, als wären alle oder viele Bewerber angenommen worden, da man extra für uns den Kurs vergrößert hat.

    Okay, danke dir!

    Weißt du etwas darüber, wie "angesehen" diese Weiterbildung im Verhältnis zu den anderen Möglichkeiten der Qualifizierung für den gehobenen Dienst ist, also verglichen mit dem verwaltungsinternen dualen Studium und dem direkten Bachelor-Studium in Potsdam? Also bezogen auf den Arbeitsmarkt, gibt es da Unterschiede bei den Chancen? Wird da irgendetwas klar bevorzugt?

  • Huhu,


    bei der Fernweiterbildung Archiv handelt es sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung für FaMIs Fachrichtung Archiv mit mind. 2 Jahre Berufserfahrung nach der Ausbildung. Am Ende der Weiterbildung hat man die Möglichkeit sich in das Studium Archiv einstufen zu lassen (die Weiterbildung wird dann als Studium anerkannt) und seine Bachelor Arbeit zu schreiben. Zum Schluss hat man dann einen vollwertigen B.A. Archiv womit man im gehobenen Dienst arbeiten kann.

    wenn man über das fachabitur oder normale abitur verfügt, fällt soviel ich weiss die pflicht der 2 jahre berufserfahrung weg.

    Das ist eigentlich auch der Hauptgrund gewesen, wieso ich in der Berufsschule das Fachabitur (ok war auf einer anderen schule, aber die stammberufsschule stellte nach vorlage der prüfungsergebnisse einer anderen fachoberschule das zeugnis aus) gleich mitgenommen habe.

    Also der Unterschied besteht auch darin, dass die Weiterbildung bis zum Schluss nicht als Studium zählt und erst am Ende als solches anerkannt wird, wenn man erfolgreich war. Ansonsten denke ich, dass die Inhalte und der Abschluss identisch sind. Und ja, es dauert als Weiterbildung länger, mit allem drum und dran ca. 5 Jahre insgesamt.


    Ob es schwierig ist an einen Platz zu kommen ist schwer zu sagen, ich weiß nicht, ob und wie viele abgelehnt wurden. Mir kommt es jedoch so vor, als wären alle oder viele Bewerber angenommen worden, da man extra für uns den Kurs vergrößert hat.

    denke kommt dann auch darauf an, wie viele jahre berufserfahrung du hast, wie die vorbildung aussah. denk das wurde immer individuell entschieden.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!