Internationale Klassifikation der Prozeduren in der Medizin (ICPM)

  • Die „International Classification of Procedures in Medicine (ICPM)“ ist eine Klassifikation medizinischer Verfahren, insbesondere von Operationen.
    Die „International Classification of Procedures in Medicine (ICPM)“ ist eine Klassifikation medizinischer Verfahren, insbesondere von Operationen. Sie wurde im Jahre 1978 von der WHO publiziert und ist Ausgangsbasis für eine Reihe neuerer Prozedurenklassifikationen in mehreren Ländern. Beispiele sind die US-amerikanische ICD-9-CM, Band 3, der deutsche Operationenschlüssel nach §301 SGB V (OPS-301) und die Schweizerische Operationenklassifikation (CHOP).

    1.217 mal gelesen