Krankenhaus-Kommunikationssystem (KKS)

  • Ein Krankenhaus-Kommunikationssystem (KKS) entsteht durch die physikalische und logische Integration klinischer und administrativer Subsysteme unter Berücksichtigung eines ganzheitlichen Krankenhausdatenmodells und der langfristigen DV-Planung des Krankenhauses.
    Ein Krankenhaus-Kommunikationssystem (KKS) entsteht durch die physikalische und logische Integration klinischer und administrativer Subsysteme unter Berücksichtigung eines ganzheitlichen Krankenhausdatenmodells und der langfristigen DV-Planung des Krankenhauses. Es wird charakterisiert durch die physikalische Integration ärztlicher und pflegerischer Arbeitsplätze in ein klinikumsweites Netzwerk und die Unterstützung der anfallenden Kommunikationsprozesse durch ein DV-Modul zur Auftrags-Kommunikation.

    2.545 mal gelesen