Beiträge von Mela89

    Hallo,


    der Einstellungstest läuft bei uns mit einem allgemeinen Teil für alle Ausbildungen und mit Fragen aus dem Bereich Bibliothek ab. Danach folgen dann Vorstellungsgespräche. Aber ich denke, dass diese überall unterschiedlich terminiert werden. Wir haben gerade für 2022 ausgeschrieben, andere Bibliotheken schreiben aber erst zum neuen Jahr aus.


    Der höchste vorherige Bildungsabschluss bei uns war ein Master, von daher kann man mit einem Bachelor durchaus angenommen werden.


    Man kann verkürzen, allerdings kommt man mit Abitur oder Studium nicht automatisch in eine Verkürzerklasse (Berufsschule in Frankfurt).


    Wo man nach der Ausbildung eingruppiert wird hängt dann von den folgenden Aufgaben ab, meist werden wir bei 7 eingruppiert, wir haben aber auch FaMIs die mit bibliothekspädagogischen Aufgaben betraut sind und in 9 eingruppiert sind.


    Fortbilden kann man sich immer, entweder in Fortbildungen die zu den Aufgaben passen oder bibliothekarisch wie bereits von Wirbelwind beschrieben.


    Kannst es also gerne probieren :)


    LG, Mela

    und ich knallte rücklings mit Rücken und Kopf auf das Eichenparkett.

    Das hat so laut gerummst, dass der Knall (und mein "Sch...e!") auch noch im neuen Depot 50m weiter den Gang hinunter zu hören war.

    Autsch, das klingt gar nicht schön... Aber gut, dass es sich danach gebessert hat!

    Kommt immer drauf an. Bei uns man man viel innerhalb des Landkreises müssen die Mitarbeiter vierl herumfahren, da wir alle Schulbibliotheken bedienen. Auf die Dörfer kommt man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so gut...

    Auch im nächsten Jahr wollen wir ausbilden!


    Steht ihr vor dem Schulabschluss oder wollt euch verändern und dabei helfen, Kinder und Jugendliche im Lahn-Dill-Kreis zum Lesen zu motivieren? Dann bewerbt euch doch bei uns!


    Zum 01.08.2022 bieten wir in Wetzlar einen Ausbildungsplatz in dem Beruf "Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek (m/w/d) an. Die Bewerbungsfrist ist der 10.09.2021.


    Wir freuen uns auf euch!


    Stellensuche_Detailinformationen_8_7_2021.pdf

    Guten Morgen,

    die Ausbildung war wirklich als FaMI, sie hat in Wetzlar, Hessen, stattgefunden. Möglich ist es auf jeden Fall, kann aber natürlich sein, dass die Betriebe das unterschiedlich sehen...

    Viel Erfolg!

    Der Lahn-Dill-Kreis ist ein modernes öffentliches Dienstleistungsunternehmen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Gleichstellung von Frauen und Männern, die Personalentwicklung, fachliche, soziale und interkulturelle Kompetenz sowie Toleranz sind uns zentrale Anliegen. Wir suchen Sie als motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr Fachgebiet kompetent beherrschen. Identifizieren Sie sich mit Ihrer Tätigkeit, zeigen Sie vollen Einsatz und handeln Sie kundenorientiert? Möchten Sie etwas bewegen? Dann freuen wir uns über Ihr Interesse an unserem Stellenangebot.


    Wir möchten uns verstärken mit einer

    Bibliothekarischen Fachkraft (m/w/d)

    für die Betreuung von Schulmediotheken im Lahn-Dill-Kreis im Fachdienst Medienservice der Schulabteilung.


    Ihre Aufgaben

    • Fachgerechte Betreuung, Verwaltung und Organisation einer oder mehrerer Schulmediothek(en) unter Beachtung der Standards des Mediotheksnetzwerkes IMeNS
    • Beratung und Informationsvermittlung (Lehrkräfte sowie Schüler/innen) mittels bibliothekspädagogischer Konzepte der IMeNS-Zentrale in der Schulmediothek vor Ort (z.B. Benutzereinführung in die Nutzung des Online-Katalogs und weiterer Online-Angebote, Maßnahmen zur Leseförderung und Vermittlung von Informationskompetenz oder bedarfsgerechte Zusammenstellung und Präsentation von Medien nach Themen, Lehrplan bzw. auf Kundenwunsch
    • Schülerzentrierte Bestandspflege und -präsentation sowie Erwerbung neuer Medien
    • Regelgerechte Katalogisierung und Exemplardatenverwaltung sowie Benutzerdatenverwaltung und Ausleihverbuchung im IMeNS-Verbundsystem
    • IT-Assistenz im Sinne eines allerersten 1st-Level-IT-Support bei einfachen, aber akuten Funktionsstörungen digitaler Technik in der Schule vor Ort sowie direkte Schnittstelle zu den IT-Fachleuten des Fachdienstes Medienservice für weitergehend benötigten IT-Support

    Ihr Profil

    • Sie sind Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (FAMI), Fachrichtung Bibliothek oder Sie arbeiten bereits seit mehreren Jahren umfangreich in einer Bibliothek / Mediothek, verfügen über möglichst nachgewiesene pädagogische Kenntnisse (z. B. Medien- oder Literaturpädagogik) und haben die Bereitschaft zur Weiterqualifizierung (FAMI).
    • Sie verfügen über gründliche Kenntnisse im Umgang mit einem Bibliothekssoftware-system, vorzugsweise mit BibliothecaPlus, sowie in der Anwendung von Standard-Office-Programmen und grundlegende Kenntnisse der Informationstechnik.
    • Sie verfügen über kommunikative sowie didaktische Kenntnisse und Fähigkeiten, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Lernbereitschaft und sind im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B.


    Wir bieten......

    ein befristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit (19,5 Stunden pro Woche). Neben Ihrer Bezahlung nach dem TVöD (je nach Einstiegsqualifikation bis Entgeltgruppe 7) haben Sie die Möglichkeit, sich ein zusätzliches Leistungsentgelt zu erarbeiten.


    Passen wir zusammen?

    Dann bewerben Sie sich bei uns bis zum 17. Januar 2021 über unser bereitstehendes Internetportal.Noch Fragen?Ihre zukünftige Abteilungsleiterin Simone Vetter ist offen für Ihre Fragen.Telefon: 06441 407-1339.


    Weitere Informationen für Sie

    Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben

    Ich würde nicht generell sagen, dass man mit Master überqualifiziert ist. Wir hatten auch eine Azubine, die bereits einen Magister hatte. Zudem können die Aufgaben je nach Stelle und Einrichtung nach der Ausbildung sehr variieren. Eine unserer ehemaligen Azubis ist jetzt als FaMI auf einer TVÖD 9a Stelle im Bereich Bibliothekspädagogik, kommt eben immer darauf an, was man hinterher bekommt.