Beiträge von Favole

    Tiefpunkte:



    müsste mal für meine zwischenprüfung lernen hab aber absolut keine lust, naja der 26.1 is ja noch weit weg....



    ich hatte heute meinen ersten tag im archivpraktikum....und ich will das absolut keine sechs wochen machn....ich meine ich hab mich doch für die bibliothek entschieden, weil mich das andere nicht interessiert, warum muss ich den dann jetz da arbeiten und warum verlangt die interesse und begeisterung (ich hab mir ja nich mal den plazt selber ausgesucht, sondern der wurde mir zugeteilt....)


    und unfreundlcih isses da auch noch...ich will nich

    also bei uns war der herd und ne spüle drin....möbel haben wir ganz preiswert bei Domäne gekauft und das wars dann, kühlschrank und waschmaschiene war nen sett beides für 500 euro, ging also auch....und wir haben auch ne geschirrspülmaschine für zwei, weil mein mann so gerne kocht...aber die haben wir erst nen halbes jahr nachm einzug gekauft...


    wie gesagt du musst ja keine komplette küche kaufen, einzelne teile reichen völlig aus...wir sind auch bei ner genossenschaft und wir mussten gar keine kaution zahlen (is nen sonderangebot für studenten gewesen)



    achso und anschließen kann man das auch alles selber, is nich schwer

    Hey Leute,




    ich bräucht da mal dringend eure Hilfe, denn ich hoff mal das es irgndwer von euch das auch schon mal machen musste....also ich bin jetz im zweiten lehrjahr und muss ja nun mein praktikum in richtung Archiv machn....die plätze werden bei uns über eine zentrale stelle vermittelt, so dass ich schon einen festen platz habe.....ich dacht damit wäre alles ok, aber nein heute bekam ich eine sehr böse mail von eben dieser stelle, warum ihc mich den nich beworben und zum vorstellungsgespräch erschienen sei... lange rede kurzer sinn, ich muss am besten noch heute, eine bewerbung auf die reihe kriegen und hab kein plan was ich ins anschreiben schreiben soll...könnt ihr mir helfen????




    lg

    und nochmal offtopic: ein glück trag ich nur röcke...


    aber ich kann ja auch mal was zu meinem nick schreiben, also Favole ist eine von der spanischen Künstlerin Victoria Frances geschaffe Figur:


    Favole, die Heldin dieser Trilogie, ist der Inbegriff des romantischen Vampir´s. Die Geschichte erzählt, wie das junge Mädchen dem mächtigsten Vampir Hesekiel verfällt. Sie verlieben sich und um ihr nicht zu Schaden, widersteht er dem Verlangen sie ebenfalls in seine Welt zu reißen und schickt sie fort. Zerbrochen an Traurigkeit darüber, nimmt sich Favole das Leben, wird aber als Strafe dafür als Vampir wiedergeboren. Fortan ist es ihr Schicksal mit Unsterblichkeit, Dunkelheit und Ewigkeit zu hadern, immer auf der Suche nach ihrer wahren großen Liebe.

    ne den hab ich noch nicht gesehn, ich hab aber das buch gelesen und das war einfach wundervoll....ich hab so oft geweint....ganz schön aber ach trauriig.....weiß daher nicht ob ich mir den film ansehen werde, da buchverfilmungen ja immer so eine sache sind.


    weitere buchverfilmung die im moment läuft und die ich gerne sehn würde "beim leben meiner schwester"

    Ich les grad "das buch ohne namen"


    Inhalt:Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega - der vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nicht rauchen darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid. Der Kultroman aus Großbritannien erschien zuerst im Selbstverlag und eroberte seine Leser über das Internet. So abgedreht wie Douglas Adams, so blutig wie Quentin Tarantino.

    Tiefpunkt:


    -urlaub leider beendet, wir waren sechs Tage in wien,und sind gestern zurück gekommen


    Hochpunkte


    - erst ab montag wieder arbeiten


    -urlaub war sehr schön, viiiiiel geld ausgegeben, aber dafür isses ja auch da


    -und nach allem was ich hier gelesen hab, freu ich mich darüber das mein verlobter son toller mann ist

    naja das problem is vermutlich, dass in den meisten Bibliotheken noch imma dieses Hierachie denken herrscht! Von wegn die Bibliothekare machen das denn die ham schließlich studiert...und der assistent nciht...in berlin gibt es einige stadtbezirke in denen is es FAMIs absolut nicht erlaubt zu beraten oda auskünfte zugebn...obwohl wir in der schule extra ein fach "service und beratung" haben.....bei mir in der Bibliothek isses auch stark getrennt, wir haben drei etagen und auf jeder etage sitzt ein bibliothekar und beträt...da sitzt nie nen assisten bzw.nen auszubildner.....Fertige FAMIs gibs bei uns schon mal gar nicht,wird zwar seit 10 jahren ausgebildet aber nie eingestellt....von daher wissen auch die Kollegen einfach nicht was man da eigentlich macht....und da man ja nich studiert, darf man auch nich beraten...

    also bei uns geht ein spätdienst je nach öffnungszeit bis 19 oda halt 20 uhr......samstags müssn wir als azubis gott sei dank eher selten.ansonsten arbeite ich 8 1/2 std. am tag was relativ doof is, da niemand sonst bei uns so lange arbeitet.....für gewöhnlich fang ich um halb acht an und dann halt bis um vier....hab meistens frühdienst, da sonst niemand zu einstellen da wäre......aber ab 1.9 komm ich in ne andere Bibi und die hat nur einmal die woche bis 19 sonst imma bis 18 uhr, da ändert sich das dannn natürlich..

    also der 11 teil kam anfang august raus"blutlinien" band 12 kommt so weit ich weiß im dezember...bin auch schon ganz gespannt....



    und um zum thema zurück zukehren, ich les grade "das herz des dämons"

    Hey


    also ich bin im ersten Lehrjahr und dort auf der schule. Mh was kann man zu dieser schule sagn...sie is groß, sehr groß und am arsch der welt...ansonsten isse nich besonders hübsch...Die Lehrer sind janz ok, also zumindesten, die die ich hab und auch der stoff is nich besonders schwer, aber das hängt vermutlich auch von dem abschluss ab...tja noch irgnwelche genauen fragen?

    Hochpunkt:


    -komm vielleicht noch


    Tiefpunkte:


    -arbeit war nervig, wieda mal nichts zutun


    - mein"freude" treffn sich heute abend und keiner sah es für nötig mich zu fragen...


    -mittwoch spätdienst und nächste woche donnerstag auch(bis 20 uhr)


    FAZIT: ich will ins bett

    tja ich bin auch bei Fielmann, da isses am preiswertesten.....bei mir kostet nen glas 205,50 euro....hab -10 dioptrin, die müssen eingeschliefen werden und so dünn wie möglcih sein, damits nich wie fensterglas aussieht...und ich will mit 20 nich nen gestell wiene Oma tragen....naja muss ich durch, alle zwei jahre werden meine augen um ein Dioptrin schlechter und die Brillen teuer...

    Höchepunkte:


    - Ich hab Urlaub und heute endlich mal Zeit zum faulenzen :yeeh:


    - treff mich nachher inna Stadt mit meinem Mann (brauch ne neue Brille)



    Tiefpunkte:


    - die neue brille kostet knapp 400 Euro :schreien:


    - Hausarbeit schreit mich an, aber noch ignoriere ich sie



    also alles relativ ausgewogen, allading is der positivste teil mein Urlaub

    also ich hatte das auch, nannte sich "vertrauensärztliche untersuchung", war nen totaler witz....mal aufs knie geschlegn, wegn reflexe und so...abgehört,seh und hör-test und das wars...also selbst wenn ich was hätte, hättn die es da garantiert nich festgestellt...


    allading war ich schon über achtzehn..