Beiträge von GaRReTT2k

    Hallo Josephine,


    mach ruhig erstmal eine Ausbildung. Und für später würde ich die ÖB empfehlen. Der ganze Bibliothekssektor befindet sich in den nächsten Jahren im großen Umbruch. Was man hat, das hat man. :-)

    Die Stadt Dreieich sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen im Rahmen einer Mutterschutzvertretung befristet bis 30.4.2018 eine Fachangestellte, bzw. einen Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder eine Assistentin, bzw. einen Assistenten an Bibliotheken. Die Stadtbücherei Dreieich besteht aus einer Hauptstelle und fünf Stadtteilbüchereien mit einem Gesamtbestand von ca. 60.000 Medien.


    Zitat

    Das Aufgabengebiet umfasst:

    • Ausleihverbuchung, Beratungs- und Informationsdienst
    • Ordnen des Medienbestandes
    • Mahnwesen
    • Medienerfassung
    • Medieneinarbeitung und Buchpflege
    • Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit


    Wir erwarten:

    • abgeschlossene Berufsausbildung im o.g. Ausbildungsberuf
    • gute EDV- und Internetkenntnisse (Erfahrungen im Umgang mit der Bibliothekssoftware „BibliothecaPlus“ erwünscht)
    • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
    • aufgeschlossene, engagierte und serviceorientierte Persönlichkeit mit guten Fachkenntnissen
    • Flexibilität, Organisationsgeschick, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Handeln
    • Kreativität und ausgeprägte Eigeninitiative
    • Bereitschaft zur Teamarbeit und zur Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern und Projektträgern
    • grundsätzliche Bereitschaft zum Dienst bei Abendveranstaltungen
    • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft Besorgungsfahrten im Stadtgebiet mit dem eigenen Fahrzeug durchzuführen

    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Teilzeitbeschäftigung ist im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich möglich. Das Entgelt erfolgt nach Gruppe E 6 TVöD. Die Stadt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wenn Sie sich von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen, erwarten wir Ihre aussagefähige Bewerbung bis zwei Wochen nach Erscheinen der Anzeige an den


    MAGISTRAT DER STADT DREIEICH
    Fachbereich Steuerungsunterstützung und Service
    Ressort Personaldienste
    E16-06K-Bücherei
    Hauptstraße 45, 63303 Dreieich
    Telefon: 06103 / 601-550


    Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichen d frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.



    Link: Stadt Dreieich - Stellenausschreibungen

    PC-Spiele werden für die Bücherei immer unattraktiver. Das ist leider der Trend des DRM. Meine Bücherei hat vor kurzem begonnen PS4 Spiele aufzubauen. Hierzu gab es im Vorfeld eine große Umfrageaktion in der peer group und man entschloss sich eben auf die neue Konsolengeneration aufzuspringen. Auch weil diese wahrscheinlich noch 10 Jahre halten könnte. Allerdings ist es echt schlecht hier Marktforschung zu betreiben und Empfehlungen abzugeben, da der Markt sich rasant entwickelt und Änderungen in hoher Schnelligkeit eintreten können.


    Nachdem der Trend der Bewegungsspiele vorbei ist, wird die nächste Phase wohl irgendwann VR Spiele sein. Aber das kann dauern und das Risiko für Entwickler ist noch sehr hoch.


    Kontengebundene Spiele sind der aktuelle Trend und für den Entwickler am kostengünstigsten zu produzieren.


    Was das Thema bei den Sims 3 angeht folgendes: Sims 3 lässt sich mehrmals auf verschiedenen PCs installieren. Wir haben auch Sims 3 bei uns in Angebot mit allen Erweiterungen und es läuft ohne Probleme. Hier muss nur der Hinweis bei der Ausleihe erfolgen, dass bei der Installation der Origin Client nicht heruntergeladen werden und das Spiel einfach nur installiert werden soll. Die Eingabe eines Codes bei Origin wird dann natürlich nur beim Erstausleiher funktionieren, der sich fortan über eine kostenfreie Sims 3 Kopie freuen darf.


    Wie gesagt...Hinweis beim Installieren von Die Sims 3, dass irgendwelche Updates oder Produktaktualisierungen auf keinen Fall aus dem Netz gezogen werden sollten, auch wenn das Setup dies vorschlägt. Alles ignorieren und dann klappt es auch mit der normalen Installation und der Key Eingabe im Installer.


    Jedoch empfehle ich zukünftig auch auf Konsolen zu gehen, da hier der DRM Wahn deutlich weniger zutrifft. Auch noch der kurze Hinweis, dass bei ekz Vorschläge zu PC-Spiele auch manchmal nicht auf DRM geprüft wird, deshalb sollte hier nicht blind gekauft werden, sondern sich explizit über einschlägige Seiten informiert werden.



    Grüße

    [quote='FrageFaMIs','http://www.fami-portal.de/index.php/Thread/7585-Projekt-zum-Thema-„Informationsdienste“-Was-alles-möglich-ist-Berufliche-Lebensl/?postID=54424#post54424']

    • Wann du deine Ausbildung als „Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste abgeschlossen hast?
    • 2004
    • Wie du zu der Ausbildung gekommen bist bzw. auf die Ausbildung aufmerksam geworden bist.
    • Damals lediglich über die Arbeitsagentur / Arbeitsamt, da ich mir mit 16 Jahren einfach noch keinen Kopf um solche Dinge wie Ausbildung, zukünftiger Job gemacht habe.
    • Arbeitest du noch in diesem Beruf? Wenn ja,wie du dich in dem Beruf hochgearbeitet hast? Was du dir in den Beruf noch vornimmst zu erreichen? Pläne? Wünsche?
    • Ich arbeite mit Unterbrechung jetzt wieder in diesem Beruf seit 2006. Viel vornehmen kann ich mir nicht mehr, da man als FaMI nicht unbedingt große Karrieren durchlaufen kann. Der Fachwirt kommt für mich nicht in Frage, ansonsten arbeite ich aktuell an einer Netzwerkbildung und Gründung einer Arbeitsgruppe zu meinem Themenfeld.
    • Und eine ganz wichtige Frage: Würdest du es wieder tun? War es eine positive/negative Entscheidung?
    • Ich würde im Nachhinein eine andere Ausbildung wählen, da die Jobchancen als FaMI durchaus schlecht sind und größtenteils mit Teilzeit- Befristungsverträgen hantiert wird. Ein NoGo. Zum jetzigen Stand würde ich jedoch sagen, dass dies eine positive Entscheidung war, auch wenn es mehrere Umwege dazu gab.[/quote]

    Also ich kann dir versichern, dass E-Learning nicht günstiger kommt - zumindest wenn man es richtig machen will. Da geht es schon um Lizenzen die deutlich teuer werden können. Gibt aber genug, die gegen Lizenzverträge verstoßen und dann wird da "gemauschelt" um Geld zu sparen.

    Hallo Leute,


    ich wollte euch kurz auf meinen Artikel in der aktuellen BuB Ausgabe Februar 2014 aufmerksam machen. Hier geht es u.a. auch um die FaMI-Ausbildung und anschließende Einsatzgebiete. Auch habe ich einen Verweis zum FaMI Portal gemacht, da mir dies für wichtig erschien!


    BuB Lesesaal S. 136-139


    Viel Spaß beim Lesen! :)

    Hiho,


    am 25.10. bin ich in Bad Hersfeld und gebe für 20 Bibliotheksangestellte (Dipl.Bibl. oder Famis) eine 2,5h Fortbildung zum Thema "Computerspiele in der Jugendkultur". Falls euch das interessiert, könnt ihr euch gerne an die Hessische Fachstelle Kassel wenden, um euch anzumelden. Sind noch ein paar Plätze frei! :)


    s. Anlage

    So hier mal ein Update. Ist zwar schon 515 Tage her, der letzte Post, wollte euch aber mal auf dem Laufenden halten.


    Nach gut 2 Jahren Kampf um eine andere Eingruppierung und Entfristung und bla bla bla...hat sich endlich mal was getan in der Richtung. Durch einen Arbeitgeberwechsel von Land zum Kreis (der Arbeitsplatz ist noch der gleiche), hab ich nun den TVÖD erhalten.


    In der Summe hab ich jetzt weniger Arbeitszeit, mehr Urlaubstage, ein Jobticket für 7 EUR womit ich im gesamten Kreis Offenbach und in Frankfurter am Main fahren kann (dis is goil), und 2 Gehaltsgruppen (von EG6 auf EG8) aufwärts. Also das höchste was geht ohne studiert zu haben.


    Der Kampf dauert lang - aber am Ende war es siegreich. Jetzt fehlt nur noch ne Entfristung.....

    Hi,


    was genau suchst du denn für E-Learning Geschichten? Bestimmte Anwendungen? Oder einfach auch Material? E-Learning ist ein ziemlich aufgeblasener Konstrukt, da muss man erstmal die Spreu vom Weizen trennen.


    zu b)
    ein Webinar ist nix anderes als eine z.B. Fortbildung via Internettutor. Gibts auch als eClass Variante. Virtuelle Klassenzimmer usw.

    In meinen Recherche-Schulungen erwähne ich immer wieder die Onleihe und Munzinger. Aber kann nicht genau sagen, ob die Onleihe stark frequentiert wird. Allerdings sind bei den Schulungen die Leute immer begeistert davon, wenn ich ihnen z.B. ohne Probleme die FAZ zeigen kann. :)