Beiträge von ArchivNRW

    Liebes Schattenwesen,


    eigentlich wollte ich dir eine Mail schicken, aber das hat nicht funktioniert.
    Bei mir war es so ähnlich und es hat geklappt.
    Ich drücke dir (auch unbekannterweise) die Daumen.


    Schöne Grüße
    ArchivNRW

    Keine Ahnung. Kannst ja mal nachfragen :D


    Die einen bezahlen so, die anderen so. Da wo ich gelernt habe bekommen die Famis, wenn sie ausgelernt sind, nur EG 3. Ohne Aussicht auf Besserung.
    Das ist echt ein Witz. (Wenn es nicht so traurig wäre) Ich denke mal die werden je nachdem so zwischen EG 8 und 10 bezahlen.

    Na das ist doch mal was. Habe ich gerade im Internet gefunden. Vielleicht hat mal ein anderer Fami auch so viel Glück wie ich. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

    Zitat
    Zitat


    Öffentliche Ausschreibung

    Echt? Schade. Letztes Jahr war ich da auch drauf. Die waren aber total unfreundlich.


    Und letztes Jahr ist einer der Arbeiter beim Abbau tödlich verletzt worden. Vielleicht gibt es deshalb in diesem Jahr kein Riesenrad.


    Aber genau das Riesenrad steht auch immer auf der Cranger Kirmes. Musst du halt etwas warten.

    Ist nicht direkt ein Video über eine Bibliothek, aber über den Inhalt.


    [video]

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/video]

    @Brina: Dafür ist es ein ganz toller Tagungsort, die Verpflegung dort ist gut und der Weihnachtsmarkt in Münster hat geöffnet und der ist auch immer ne Reise wert. Münster an sich sowieso.
    Ich wünsche dir viel Spaß bei dem Seminar, verkehrt ist das nicht. Bringt einen immer irgendwie weiter.


    Schöne Grüße
    ArchivNRW

    Guten Morgen zusammen!


    In der Beilage von ver.di Publik: Bildung, Wissenschaft, Forschung; ist ein Artikel mit der Überschrift "Krisenopfer Bibliotheken" erschienen.
    Es geht darum, dass die Arbeitsgruppe ABD die Qualität der Arbeit erforschen möchte und ob es noch erstrebenswert ist, als BibliothekarIn zu arbeiten. Ich denke mal, das kann man auch ruhig auf FAMIs beziehen.


    Folgende Fragen drängen sich auf:
    - Wie viel "Staub" gibt es tatsächlich noch in unserem Beruf?
    - Wie viel von dem einmal Gelernten können wir noch gebrauchen?
    - Was haben die Einsparungen der letzten Jahre mit unseren Arbeitsplätzen gemacht?
    - Wie ist die Bezahlung in Relation zur Ausbildung?


    Klickt dazu einfach auf folgenden Link um bei der Befragung mitzumachen:


    http://www.gute-arbeit-in-bibliotheken.de


    Schöne Grüße
    ArchivNRW

    Ich wünsche allen viel Erfolg bei der Bewerbung!


    Am einfachsten ist es doch das Anschreiben und den Lebenslauf auszudrucken, zu unterschreiben und dann einzuscannen.
    So habe ich das auch gemacht. Habe mich letztes Jahr auch online beworben. War eine Initiativbewerbung.
    Aber das ging nur online. Ein Fan davon bin ich nicht.


    Habe alle meine Unterlagen eingescannt und dann zusammen mit dem Anschreiben und dem Lebenslauf per Mail verschickt.
    Ging auch ganz einfach über gmx.


    Also einfach auf dem Original unterschreiben und das dann einscannen.

    Danke für die Info.


    Gibt es denn sonst keine Einrichtung, die mit solchen Kräften arbeitet, oder demnächst arbeiten wird?
    Es ist auch oft schwierig, das vom Personalrat genehmigt zu bekommen, weil es ja eigentlich Pflichtaufgaben gibt (Stichwort Archivgesetz), die dann vom eigenen Personal wahrgenommen werden sollen/müssen. So genau kenne ich mich da jetzt auch nicht aus.

    Guten Morgen!


    Ach, da gibt es so viele.


    Was ist braun und schwimmt unter Wasser? Ein U-Brot.


    Einer meiner absoluten Lieblinge: was ist grün und fliegt über Polen? Peter Panski. ;-)

    Hi!


    Ich bin ja wie schon woanders angekündigt neu hier und Brina hatte geschrieben: lass alles raus, was du zu unseren Themen schon immer mal sagen wolltest.
    Das trifft sich bei diesen Witzchen gut. Also fange ich mal an:


    Was ist haarig und liegt in der Pfanne? - Eine Bartkartoffel


    Was ist weiß, süß und schwimmt auf dem See? - Ein Marzischwan


    Was ist grün und steht vor der Tür? - Ein Klopfsalat


    Was ist blau und sitzt in der Kirche in der ersten Reihe? - Eine From(m)beere


    Hoffe, die sind nicht allzu schlecht. Das soll es erstmal gewesen sein.


    Wünsche allen einen schönen Feierabend.

    Hallo zusammen!


    Ich wollte mal nachfragen, ob irgendjemand von euch schon Erfahrungen im Umgang mit Euro-Jobbern hat.
    Ganz egal, ob in Archiven oder Bibliotheken oder sonstigen Einrichtungen.
    Wo werden Euro-Kräfte eingesetzt und was haben die für Aufgaben?
    Wie klappt die Zusammenarbeit und was sind das für Leute, bzw. welche Vorbildung haben die.
    Oder gibt es gar arbeitslose FAMIs, die versuchen, über so eine Maßnahme wieder eine Festanstellung zu bekommen.


    Ich bin dankbar für jede Zuschrift.


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Schöne Grüße
    ArchivNRW