Beiträge von Lala1990

    Zu dem Münchner Ausbildungsgang sei gesagt: Man muss vorher einen theoretischen Test absolvierend und selbst wenn man den besteht, heißt das noch lange nicht, dass man dann ne Stelle hat. Da kommt es dann - wie Susi schon gesagt hat - auf den Bedarf der Bibliotheken und den Notendurchschnitt an.
    Ist man erstmal an ner Stelle dran, ist die Ausbildung aber wirklich sehr cool!

    Hab ich nie drauf geachtet. Mag das aber eh nicht, wenn mir fremde Leute ständig ans Knie dotzen und ich die Beine nicht ausstrecken kann x_x

    Ich glaube, ich würde alles an inneren Organen bis auf das Herz spenden. Äußerlich mag ich gerne so bleiben wie ich bin (sofern dann nach Tod noch vorhanden -hust-), alles, was innen ist, sieht man ja nicht. Und das Herz... Das ist irgendwie was persönliches, mein Herz gibt mir Erinnerungen und positive wie negative Gefühle, das soll alles bei mir bleiben, quasi symbolisch.


    Aber an sich find ich die Regelung gut! Merk ja selber, dass ich zu faul bin, mir einfach mal nen Organspendeausweis zu schnappen und das auszufüllen, andererseits frag ich mich eh immer, ob dann im Notfall überhaupt jemand nach dem Ding sucht (vor allem, wenn ichs dann vielleicht nicht bei hab). Dann hab ich das doch lieber in irgendner Datenbank stehen ^^;


    Und zu den Angehörigen: das find ich gut! Entweder man gibt halt an, was gespendet werden soll oder die Angehörigen sagen nein. Wenn mans dann nicht angegeben hat, ist man selber Schuld! Und interessieren dürfts einen dann eh nicht mehr, wenn man eh schon tot ist.

    Bei der Highland-Saga gehts immer noch weiter? Glaub ich bin vor Jahren mal beim dritten oder vierten Band hängen geblieben. Weiß noch, dass wir das in der fünften oder sechsten Klasse voll toll fanden, weil das ne Freundin gelesen hat und die meinte, da kommt Sex drin vor. Ich, noch unschuldig, aber schon auf dem Weg Richtung Fanfiction, gleich mal zugeschlagen und auch gelesen XD

    @Lara: Wir waren ne 15 Mann-Bibliothek und ich hatte nur einmal in der Woche bis 19 Uhr o_o


    Kommt halt ganz drauf an, wie die Schichten eingeteilt sind, in Speyer hatten wir entsprechende Schichten, die halt mit Pech aus fünf Stunden Ausleihe bestanden.


    Und fragen zeigt natürlich immer Interesse, aber ich würd vielleicht nicht direkt nach Abend-/Samstagsschichten fragen, sondern einfach, wie so die Schichten eingeteilt werden und wann man wo ist.

    Es ist eigentlich so gut wie in jeder Bibliothek so, dass man höchstens zweimal fest in der Woche Spätdienst hat. Eher weniger sogar noch, wir haben hier einmal im Monat in der Ausbildung hatte ich einmal in der Woche. Aber wenn der Dienst eh nur bis 18 Uhr geht, ist das ja an sich auch gar nicht so spät ^^ (richtet sich ja nicht nach den Öffnungszeiten, sondern nur nach den Schalternzeiten!)

    Ich bin auch nach nur einem Monat nach der Trennung mit meiner Ex zusammen gekommen. Und jetzt sind wir nen Monat auseinander. Passt doch alles, wo die Liebe hinfällt ^_~


    Was den - Edit durch Admin - angeht: das ist eigentlich erst ner Kollegin aufgefallen, dass er mich immer anschaut. Aber direkt miteinander reden klappt irgendwie beidseitig nicht so recht.

    Sorry für den Doppelpost!


    :daumen2:


    - kennt ihr diese "Ich jammer Facebook voll, als würd ich grad mit jemandem persönlich sprechen, weiß aber, dass derjenige das nie lesen wird"-Einträge? Ich hab da grad meine Meinung zu gesagt, dass man das doch lieber persönlich sagen soll und jetzt hab ich schon fünf Likes, haha. Fühl mich bestätigt XD
    Korrigiere auf sechs Likes!

    @Lara: JA!! Ich bin auch kurz davor, der Kerl macht mich kirre! Gestern drückte er mir nen T-Zettel in die Hand und konnte mich nicht mal anschauen dabei. Voll das Mädchen... (keine Beleidigung. Nur ein Tritt in den Hintern)

    Ich hab mal ein Praktikum in der Digitalisierung der BSB gemacht. Und ehrlich gesagt, war das mehr als einseitige Arbeit. Ist also gut möglich, dass man auch hier nur scannt, kontrolliert und eben die Zeitschriftenbände mal in der Hand hat. Katalogisieren tut man eigentlich auch nur, wenn die Digitalisate halt online kommen, aber da übernimmt man - in der Regel - aus dem OPAC (oder welches System man halt hat).

    Theoretisch ist es der EDV ja auch möglich einfach entsprechende Firewalls einzurichten und die IP-Vorgänge zu speichern. Die sind nur immer zu faul und sagen, dass es nicht geht.

    Wir haben Internet, Drucker, Kopierer und die dürfen auch Sticks benutzen. Aber die Studenten würden uns hassen, wenn sies nicht dürften XD