Beiträge von Selki

    Halli Hallo:),


    sagt mal ihr Lieben, womit beschäftigt ihr euch so? Ich habe mir vorgenommen, alle meine Lieblingsrezepte auszudrucken und schön abheften, vielleicht werden sich ja meine Enkelkinder irgendwann über die Rezeptsammlung freuen. Was denkt ihr, welche Schriftart - und Größe eignet sich dafür am Besten? Möchte jetzt auch nicht zu viel Tinte dafür verbrauchen:/.

    Neulich habe ich endlich die Bekanntschaft mit dem Golfsport gemacht und habe einen kurzen Einsteigerkurs belegt. Alles super!!! Jetzt hätte ich Lust, mein Können auf den Golffeldern unter Beweis zu stellen. Das Problem ist, dass ich nicht genau weiß, wie es mit einer Golfmitgliedschaft kostengünstig klappt. Außerdem bin ich viel unterwegs und würde daher gerne wissen, wie ich auf anderen Golfplätzen als Gast spielen kann, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen.

    Grundsätzlich ist es natürlich so, dass du dein "Arbeitsgerät" absetzen kannst.

    Ein Hund ist aber auch für den "privaten Einsatz" da. Deshalb ist es nicht so leicht wie bei einen Laptop oder so.


    Es gibt da gerade einen aktuellen Fall vor Gericht, in dem die Frage, ob und wie weit ein Hund (in diesem Fall ausgebildet als Therapiehund) abgesetzt werden kann. Ich würde mich darauf einstellen, dass du das im Fall des Falles beim Finanzamt irgendwie einklagen musst.


    Also zumindest Hundesteuern sind an sich Gemeindesteuern (Wikipedia). Kann also sein, dass sich das von Gemeinde zu Gemeinde unterscheidet, wie so etwas gehandhabt wird.

    Also ich sehe es ähnlich wie Eve. Wenn man schon ein paar Kollegen hat, mit denen man sich so auch gut versteht, dann geht man gern hin. Sonst ist es eher eine Qual sich durch den Abend zu bringen. Denn man macht ja doch nur Smalltalk oder weiß nicht über was man sich unterhalten soll. Im schlimmsten Fall sitzt ein Vorgesetzter vor einem und man kennt die Person nicht oder hat den Namen vergessen. Achje, ich könnte hier Sachen erzählen.


    Die Firma von meinem Mann macht ihre Weihnachtsfeier immer ganz nett. Weil die Mitarbeiter sehr verstreut in Deutschland wohnen (Montage) wird immer ausgelost wohin es geht. Nächstes Wochenende gehts zur Burg Rabenstein. Die fangen da Nachmittags schon an mit einer Führung und dann gibt es so Art Ritterliche Spiele. Also wer mag kann Bogenschießen etc. Es gibt ein Buffet, Bier, Wien und Met und daher ist sogar die Übernachtung für die Angestellten inklusive. Wer seinen Partner mitbringt muss 95 Euro zahlen. Das fand ich super, weil die wirklich jedes Jahr was Neues machen.
    Letztes Jahr waren alle gemeinsam bei einem Firmenevent. München war auch toll mal zu sehen, denn auch da konnte man ein Wochenende draus machen. Wenn das auch was für euch wäre, bei
    https://www.alpha-crew.de/ gabs recht gute Angebote. Mein Mann und seine Kollegen haben damals Bogenschießen gemacht. Da das allen gefallen hat, musste das Bogenschießen dieses Jhar auch wieder ins Programm - nur Ritterlich dieses mal ^^

    Hallo!


    ich wollte mal ganz allgemein eure Meinung zum Thema Fernstudium wissen. Wie schwer ist sowas wenn man beispielsweise noch einen Hauptjob hat.
    Wie ist das organisiert und wie lernt man da wenn man keine wirklichen Kommilitonen hat? Vorteilhaft ist natürlich, dass man sich die Zeit selber einteilen kann
    und nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist.... Aber was denkt ihr? Kann man das schaffen?


    LG

    Hey Leute,


    nach dem Abi habe ich damals angefangen in einem Labor zu arbeiten (Nahrungsmittelindustrie)
    Das hatte sich durch ein Praktikum ergeben, das ich damals dort absolviert hatte.


    Mittlerweile werden da aber immer mal Stellen abgebaut und ein wenig Angst habe ich schon.
    Schließlich hätte ich dann weder ein Studium noch eine Ausbildung, um mich neu zu bewerben.


    Jetzt hatte ich mir überlegt, mich vielleicht mal in dem Bereich weiterzubilden, um etwas in der Hand zu haben.
    Kennt sich da vielleicht jemand aus und kann mir sagen, was es für Möglichkeiten gibt?


    LG