Beiträge von Stiletto

    Da kann ich dir leider nicht zustimmen. Unser Haus wurde zwar bereits vor Jahren fertiggebaut, aber aus der Gegend weiß ich, dass Verzögerugen bei den Baugenehmigungen und der Fertigstellung von Neubauten einfach an der Tagesordnung sind. Das wesentliche Problem meiner Meinung nach ist, dass wir es hier in Deutschland wie in vielen Bereichen mit der Digitasierung schlicht und ergreifend verpasst haben. Wenigstend besteht ein großer Nachholbedarf. Dieser Artikel untermauert meinen Standpunkt und bringt alles super auf den Punkt. Wenn ich mir den Artikel anschaue, koche ichwirklich vor Wut, dass ein Land wie Deustchland in Sachen Digitalisierung im europaischen Vergleich einfach hinterherhinkt. Warum ist so etwas Selbstverständliches einfach so schwer zu kapieren!

    Gerade vorgestern war dies ein ganz großer Streitthema zwischen mir und einem Kumpel von mir. Er klagte so wie du über die hohen Druckkosten seines alten Tintenstrahldruckers. Ganz geduldig erklärte ich ihm, worauf es beim Sparen von Druckertinte ankommt. Und ganz am Ende ging es um die besonderen Schriftarten, durch die man in Wirklichkeit eine Menge Tinte sparen kann. Und was sagt mein Kumpel, ich rede Blödsinn, so etwas wäre keineswegs möglich und bla bla bla. Ohhh wie wütend ich spätestens nach dem dritten Erklärversuch war. Und da sagte ich ihm, es solle nun schnell auflegen und auf den Link zum Beweis klicken, den ich ihm umgehend sende. Nach wenigen Minuten hat er mich dann zurückgerufen und sich mehrmals dafür entschuldigt, wie blöd er eigentlich sei.

    Hallo:),


    arbeiten viele von euch zur Zeit im HomeOffice? Wisst ihr, mit was mich mein Chef Beauftragt hat? Ich soll mich nach einem Kaffeevollautomaten für unser Büro umschauen. Und zwar möchte er einen für uns mieten. Als Dankeschön, für unsere Arbeit, die wir in dieser schwierigen Corona-Zeit leisten. Er ist von unserer gegenseitiger Unterstützung und Zusammenhalt begeistert und möchte uns deshalb eine Freude damit bereiten. Ich habe zwar noch etwas Zeit, denke das wir diesen Monat noch auf jeden Fall von Zuhause aus arbeiten werden, aber dennoch würde ich gerne schon ein Paar Infos vor ab sammeln. Vielleicht hat einer von euch schon einen Kaffeevollautomaten im Office stehen und kann es weiterempfehlen?

    Hallo!

    Ich spiele seit über 10 Jahren Golf. In dem Club, in dem ich Mitglied bin, gibt es Kurse für Anfänger sowie Schnupperkurse. Tatsächlich gibt es in allen Golfclubs Mitgliedskarten. Und je länger du in einem Club bleibst, desto mehr Rabatte und Sonderangebote bietet dir der Club.

    Es ist auch sehr wichtig, einen Club zu wählen, der Franchise in einer anderen Stadt oder einem anderen Land hat. Das wird dir viel Geld sparen.

    Ein Fernstudium neben Vollzeit arbeiten ist schon hart, da solltest du auf jeden Fall sehr diszipliniert und motiviert sein, sonst lässt man das sicher sehr schnell schleifen... Besonders die Wochenende werden dann nicht wirklich Freizeit sein. Generell kann man das aber schon schaffen... es ist nur nicht einfach. Vielleicht musst du es auch einfach mal testen, genau weiß man es vorher ja nie. Und vielleicht kommt es auch auf die Art des Fernstudiums an, sprich welche Richtung, da sind manche bestimmt auch nochmal intensiver als andere.


    Hier wird noch erklärt, dass es auch eine berufspraktische Phase im Fernstudium gibt - das wäre bei dir mit einem Hauptjob dann sicher wirklich schwer.

    Hey,


    habe ich an einer Fernuni auch Anspruch auf Bafög? Und an welches Amt müsste ich mich dann wenden?
    Das Bafög-Amt bei der Universität aus meiner Stadt betreut doch eigentlich auch nur Studenten aus der jeweiligen Uni, oder?