FaMi, LVR-Zentrum für Medien und Bildung, Düsseldorf, befristet, Teilzeit

  • Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen


    Fachangestellte/Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)

    für das LVR-Zentrum für Medien und Bildung in Düsseldorf.


    Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2020 und mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.


    Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.


    Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.


    Das LVR-Zentrum für Medien und Bildung, hervorgegangen aus der Landes- und Stadtbildstelle Düsseldorf, ist der zentrale Mediendienstleister für den Landschaftsverband Rheinland und nimmt daneben die Aufgabe als Medienzentrum für die Stadt Düsseldorf wahr. Sein landeskundliches Fotoarchiv verfügt über eine umfangreiche Sammlung mit dem Schwerpunkt Kulturgeschichte im Rheinland. Neben Landschaftsaufnahmen finden sich Themen wie Architektur, Kunst, Industrie, Handwerk, Brauchtum und Volkskunde. Besonders groß ist der Bestand an Düsseldorfer Motiven. Neben Eigenproduktionen wird das Bildarchiv durch Nachlässe, Schenkungen und Ankäufe stetig erweitert.


    Ihre Aufgaben

    Erschließung Fotoaufnahmen, Kundenberatung, Vorbereitung des Fotobestandes zur Digitalisierung des ZMB


    Dazu gehören insbesondere:

    Inventarisierung von Fotoaufnahmen

    Erschließung durch Vergabe und Pflege von Metadaten, zum Beispiel durch Erfassung in Excel-Tabellen oder in einer Fachsoftware

    Fotorecherchen und Erteilung von schriftlichen Auskünften

    Benutzerberatung und –betreuung

    Pflege des analogen Fotobestands


    Ihr Profil
    Voraussetzung für die Besetzung:

    Abgeschlossene Ausbildung zur*zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste

    oder abgeschlossene Ausbildung zum*zur Kaufmann*frau für Büromanagement


    Wünschenswert sind:

    Interesse am Umgang mit landeskundlichem Bildmaterial

    Sicherheit im Umgang mit IT-Standardsoftware

    Erfahrung im Umgang mit archivischer Fachsoftware

    Verantwortungsbewusstsein

    Zuverlässigkeit

    Bereitschaft zur selbstständigen Arbeit

    Teamfähigkeit

    Gesundheitliche Eignung (farbtüchtig, bildschirmtauglich)

    Anwenderkenntnisse der MS-Office-Produkte (Outlook, Word, Excel, Powerpoint)

    PKW-Führerschein

    Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz


    Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen und Zeugnisse zu führen.

    Wir bieten Ihnen
    Für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis:

    Entgelt nach Entgeltgruppe 6 TVöD


    Job-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr mit Übergangstarifmöglichkeiten VRS etc. ist kostengünstig zu erwerben

    Ein umfangreiches Fortbildungsangebot

    Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich

    Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten.


    Haben Sie noch Fragen?

    Dann wenden Sie sich bitte an Frau Eva Lanzerath, Telefon: 0211 27404-2140 Sie wird Ihnen gerne weiterhelfen.


    Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland und das LVR-Zentrum für Medien und Bildung finden Sie im Internet unter www.lvr.de und www.medien-und-bildung.lvr.de



    Der Bewerbung schwerbehinderter Menschen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

    Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


    Bitte bewerben Sie sich beim LVR-Fachbereich Personal und Organisation bis zum 30.06.2019 online über folgenden Link: „Zur Online Bewerbung“.


    Referenzcode: K2713

  • Im Moment steht nicht fest, ob das Arbeitsverhältnis verlängert werden kann.

    Es ist leider auch nicht möglich, mehr Stunden zu arbeiten.