Beiträge von cassandra

    Hallo,


    wir suchen Verstärkung für unser Team. Die Bewerbungsfrist ist bis 07.02.2020


    Lieben Gruß

    cassandra


    Nachtrag: Hier der Link zur Anzeige bei der Stadt Langenfeld


    https://www.langenfeld.de/city…/index.cfm?item_id=856858


    Bei der Stadt Langenfeld (Rhld.) ist zum 01.03.2020 die Vollzeitstelle (derzeit 39 Wochenstunden - davon 19,5 Wochenstunden unbefristet und 19,5 Wochenstunden befristet bis 2021) - einer/eines

    Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) – m/w/d

    - ausgewiesen nach Entgeltgruppe 8 TVöD -

    zu besetzen


    Das Aufgabengebiet umfasst:

     Mitarbeit im Ausleihdienst und Kundenservice

     Technische Medienbearbeitung

     Fernleihe

     Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Sekundarstufe 2

     Bestandsaufbau und Bestandspflege in ausgewählten Bereichen der Sachliteratur und der eMedien

     Mitarbeit bei Veranstaltungen

     Materialverwaltung und -beschaffung


    Unabdingbare Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek).


    Erwartet werden:

     hohe Kunden- und Serviceorientierung und Freude am Umgang mit Kundinnen und Kun-den aller Altersgruppen

     Engagement, Belastbarkeit und Flexibilität

     Soziale Kompetenz, Team- und Serviceorientierung

     Kompetenz in der Informationsvermittlung und -technologie

     Kenntnisse im Bereich des e-Learning

     Kreativität und Organisationstalent

     Bereitschaft zu Abend- und Wochenenddiensten und sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen

     Kenntnisse in der Bibliothekssoftware Bibliotheca Plus sind wünschenswert.


    Die Stadtbibliothek Langenfeld ist eine Mittelstadtbibliothek mit rund 250.000 Entleihungen im Jahr. Schwerpunkt der täglichen Arbeit ist eine enge Kooperation mit Kitas und Schulen, sowie zielgruppenorientierte Programmarbeit für Kinder, Jugendliche und Familien. Wir legen großen Wert auf kundenfreundliche Dienstleistungen sowie die Kommunikation mit unseren (Nicht-) Kunden. Durch den Einsatz der Methode „DesignThinking“ wird das bibliothekarische Angebot (Medien, Veranstaltungen, Ausstattung etc) weiterentwickelt. Auf dem Weg zum „Dritten Ort“ wird die Stadtbibliothek im Frühjahr 2020 umfangreich renoviert und auf den neusten technischen Standard gebracht.


    Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich. Bei der Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist eine ganztägige Präsenz sicherzustellen.

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Tätigkeitsnachweise) bis zum 07.02.2020 an den Bürgermeister der Stadt Langenfeld, Referat Personalverwaltung, Konrad-Adenauer-Platz 1 in 40764 Langenfeld.

    Bitte reichen Sie zunächst nur Kopien Ihrer Bewerbungsunterlagen ein, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung kann nur durch Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlags erfolgen. Kosten, die den Bewerberinnen und Bewerbern im Zusammenhang mit ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht ersta-tet werden.

    Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und des bestehenden Gleichstellungsplanes. Eine Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.


    Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Leiterin Frau Seuser (02173/794-4201) oder Herr Testroet (02173/794-4202) zur Verfügung.

    Hallo!


    Bin hier nicht oft aktiv und meine Ausbildung ist über 20 Jahre her.


    Ich reagiere "allergisch" auf die Bezeichnung Bibliotheksassistent. Denn so hieß es damals auch nicht.
    Richtig ist Assistentin an Öffentlichen Bibliotheken.


    Nicht böse sein, aber die Bezeichnung mochten "wir" damals nicht während unserer Ausbildung.


    Ich finde allerdings dass Fachangestellte für Medien und Information ein verdammt langes Wort ist. Und Fami versteht ein Außenstehender verständlicherweise nicht.


    Viele Grüße
    Sandra

    Bei der Stadt Langenfeld Rhld., Kreis Mettmann, ca.
    59.500 Einwohner, verkehrsgünstig zwischen den Großstädten Köln,
    Düsseldorf und Solingen gelegen, ist zum nächstmöglichen Termin die
    unbefristete Vollzeitstelle (z. Z. 39 Wochenstunden) einer/eines
    Fachangestellte/n für Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)

    - ausgewiesen nach Entgeltgruppe 6 TVöD -

    zu besetzen.
    Das Aufgabengebiet umfasst:

    • Mitarbeit im Ausleihdienst und Kundenservice
    • Mitarbeit in Bestandsaufbau und Bestandspflege
    • Mitarbeit bei der Gestaltung des Internetauftritts der Bibliothek und elektronischer Informationssysteme
    • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen.

    Das Aufgabengebiet erfordert:

    • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellte/n für Medien und Informationsdienste
    • Offenheit gegenüber neuen Anforderungen und Projekten
    • hohe Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zum teamorientierten Arbeiten
    • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Handeln
    • Kreativität und Organisationstalent
    • Bereitschaft
      zur flexiblen Gestaltung der Dienstzeit innerhalb der Öffnungszeiten
      von Dienstag 9.00 Uhr bis Freitag 19.00 Uhr sowie an Samstagen bis
      14.00 Uhr
    • (möglichst) Kenntnisse in der Bibliothekssoftware Bibliotheca 2000.

    Die
    Stadtbibliothek arbeitet zielgruppenorientiert und Schwerpunkte auf
    lese- und medienpädagogische Programmarbeit und kundenfreundliche
    Dienstleistungen. Sie ist engagiert im Bereich der digitalen Medien und
    erreicht über 310.000 Entleihungen.
    Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22. Oktober 2010

    an den Bürgermeister

    - Referat Personalverwaltung -

    Konrad-Adenauer-Platz 1

    40764 Langenfeld

    Auswahlentscheidungen
    erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes und
    des bestehenden Frauenförderplans. Eine Bewerbung geeigneter
    schwerbehinderter Menschen ist erwünscht.
    Für
    Rückfragen zum Aufgabeninhalt stehen Ihnen die Leiterin Frau Seuser
    (02173 / 794 4201) oder Frau Steffen (02173 / 794 4203) zur Verfügung.

    Hallo!


    Antolin nutzen wir in der Stadtbibliothek in Langenfeld auch. Wir kennzeichnen die Bücher mit Aufklebern. Zuerst haben wir die auch selber gebastelt, aber wir haben letztens Werbung von www.noris-transportverpackung.de bekommen.


    Da haben wir bestellt. Das Tolle daran ist, dass wir die Etiketten nach Wunsch bestellen konnten, so, wie wir sie haben wollten. Preis ist absolut günstig.


    Vielleicht ist das ja was für Euch.


    Grüße
    cassandra

    Schönefelder
    Blätter zur Berufskunde einlegen!
    und oh mein Gott, es ist mir entfallen: na das Grüne und das Gelbe, ganz bekannt!!! (wie zitiert man hier? kann das nicht finden)


    Mir fällt da nur das grüne (?) Munziger ein. Ausserdem gabs doch noch was für die Länder (rot?).


    Ich hab es zum Glück nie machen müssen.


    Grüße
    cassandra

    Hallo!


    Habe das Forum hier erst vor kurzem entdeckt. Muss mich noch ein wenig zurechtfinden.


    Habe 1992 die Ausbildung zur Ass. an Bibliotheken in Bergisch Gladbach (mit Berufsschule in Köln) beendet. Wurde nicht übernommen. War ich im nachhinein auch froh drum.
    Habe zum Glück ein halbes Jahr nach der Ausbildung eine Stelle in der Stabi Langenfeld bekommen. Da bin ich jetzt immer noch.


    Berufsschule war ok, der Betrieb in der Biblithek so lala.


    Grüße
    cassandra