Was man auf der Arbeit alles erlebt - Teil 2 ODER Die Deckenlampe qualmt und knirscht - Teil 2

  • Hallo zusammen!
    Hier ist der 2. Teil meiner Serie "Was man auf der Arbeit alles erlebt" oder auch "Die Deckenlampe qualmt und knirscht".


    Ich saß mal wieder im Büro. Hatte heute Morgen alle beiden Leuchten angemacht, weil bei uns in der Stadt Regenwolken am Himmel waren und es sehr dunkel war. Gegen 12 Uhr knirscht die Lampe bei der Tür. Ich natürlich sofort zum Lichtschalter und das Licht ausgemacht und mein Fenster aufgemacht. Mein erster Gedanke nur: "Nicht schon wieder!" Anschließend Qualm und Gestank. Ich also ins Sekretariat.
    Ich: "Meine Lampe qualmt schon wieder!"
    Kollegin: "Was machen Sie nur mit Ihren Lampen?"
    Ich: "Gar nichts."
    Kollegin: "Füllen Sie mal selbst das Meldeformular aus mit dem, was Sie da immer erleben. Und zwar hier bei Beleuchtung. Ich werde es dann rüber faxen"
    Ich fülle also das Meldeformular für unsere Elektroniker aus. Gebe es wieder im Sektretariat ab. Kollegin faxt es rüber. Ich bin also erstmal um 12:30 Uhr in die Pause. Während ich meinen Geldbeutel ausm Schrank hole, kommt unser Chef rein und meint nur, dass es das selbe wie bei ihm ist. Nach der Pause bin ich wieder hoch ins Büro. Wollte nur schnell meine Sachen (Aussonderungsliste + Kuli) fürs [lexicon]Magazin[/lexicon] zum Aussondern der Dissertationen holen (hatte nämlich schon wieder Kopfweh und wollte mich dem Gestank erstmal nicht aussetzen). Im 2. OG (bei uns gleich Erdgeschoss) kommt mir schon einer unserer Elektroniker entgegen. Ich: "Welchen Raum suchen Sie denn?" (Hatte gehofft, dass die sich gleich drum kümmern) Elektriker: "Ich brauche nur eine Leiter." Ich gehe also auch ins Büro. Gerade als ich die Bürotür abschließen wollte, kommt mir die Kollegin mit den Worten "Warten Sie mal, Frau XY." zusammen mit dem Elektriker, der mir bereits unten entgegen gekommen ist, auf mich zu.
    Kollegin: "Das ist die Kollegin."
    Elektriker: "So schnell sieht man sich wieder."
    Als wir im Büro waren und er alle Lichtschalter angemacht hat, meint er nur: "Ist doch alles in [lexicon]Ordnung[/lexicon]."
    Ich: "Die Lampe hat geknirscht und ich denke, man riecht es auch noch."
    Ihm geht ein Licht auf, weiß, was es ist und repariert es. Jetzt habe ich Ruhe. In der Hoffnung, dass nicht noch so ein kleines fieses Teil in der Lampe eingebaut ist. Es geschehen also doch noch Zeichen und Wunder.
    lg Eve

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

Teilen

Kommentare 2

  • Irgendein Katalysator oder so was in der Richtung (klein, aber oho) ;=)
  • Na, endllich ist das in Ordnung gebracht worden. o__o Ist ja auch kein Zustand mehr gewesen, wenn du sogar schon Kopfweh davon bekamst.
    Aber was war es denn nun?
    Du schriebst, es wäre nur ein kleines Teil gewesen?
    War da ein Plastikteil an der Glühbirne oder wie? (Denn wenn Plastik schmilzt, stinkt das ja so...)