Praktikum in einer I.u.D. Stelle. Was macht man da?

  • hi zusammen!
    Ich will mein Praktkium in der Dokumentationsstelle vom Tagesspiegel, einer [lexicon]Zeitung[/lexicon] in berllin machen.
    Was erwartet mich da wohl? hab nur ne vage Vorstellung..Könnt ihr mir helfen?
    LG

  • hallo julian,


    was dich da genau erwartet kann ich dir nicht sagen, da ich meine ausbildung in einer dokumentationsstelle für raum und bau gemacht habe.


    wahrscheinlich erst mal eine führung durchs haus und die druckerei. aber im prinzip wirst du wohl mit hilfe von datenbanken die artikel der journalisten und die photos der photographen verwalten.


    wahrscheinlich werden die artikel mit dem titel, namen des autors, datum, druckdatum in der [lexicon]Zeitung[/lexicon], stichwörtern, querverweisen und quellen versehen, ebenso die photos (aufnahmedatum und -ort, evtl. titel des bildes, beschreibung was darauf zu sehen ist, druckdatum, stichwörter).


    außerdem wirst du vielleicht auch recherchen in den datenbanken durchführen, z.b. für die journalisten, ob es zu einem artikel, der gerade geschrieben wird, passende photos in der bilddatenbank gibt oder in artikeln, wenn ein thema gerade wieder aktuell ist, über das schon mal berichtet wurde.


    wie schon gesagt, garantieren kann ich dir das nicht. ;) aber das sind für mich logische tätigkeiten in der dokumentationsstelle einer [lexicon]Zeitung[/lexicon].


    ich hoffe, daß ich dir helfen konnte. auf jeden fall wünsche ich dir viel spaß bei deinem praktikum. wäre schön, wenn du danach hier etwas darüber berichten würdest. das wäre nämlich sehr interessant. :)


    liebe grüße
    integra

    Und auf das ganze Schlamassel gehört ein Grabstein mit der Aufschrift "Menschheit, du hattest von Anfang an nicht das Zeug dazu!" - Charles Bukowski


    Das Leben ist Scheiße. Da muß man sich was suchen, daß Spaß macht. - Dr. House


    Die "dumme Frage" ist gewöhnlich das erste Zeichen einer völlig neuen Entwicklung. - aus den unendlichen Weiten der allwissenden Müllhalde

  • hallo,


    also da hast du ja genau das richtige gefunden! ne mal im ernst, kleine führung durchs haus (über das 2.geschoss kommst du dabei aber nicht - als student eventuell bis ins dritte), kopieren, zeitschriften nach druckfehlern durchforsten, folieren (schlimmste arbeit überhaupt), botendienste, spalier stehen, pläuschen halten mit den damen vom schlüsselservice des hauses - ACHTUNG: nehm dich in acht vor herrn XXX (komischer name, ich weiß!)...stockschwul, strunzdumm, aufdringlich, hepatitis b (ohne scheiß...pass auf !) hoffe ich hab dich gewarnt....solltest du das überleben (kleiner scherz), dann gib mal ein feedback. :red:


    EDIT: Dies ist ein öffentliches Forums, wir dulden hier keine Rufschädigung! Editiert durch Admin!

    "Forschung ist die beste Medizin!"| "Horst Köhler, best IWF-President ever!" | "IuD - die schönste Liebesgeschichte der Welt!" | "Kein gesundes Unternehmen ohne ordentliche Eigenkapitalrendite!" | Man muss von jedem fordern, was er leisten kann!" | "Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung!" | "Wer nicht gerne arbeitet, hat bald Feierabend gemacht."