Habt ihr euch schon mal auf E9-Stellen beworben?

  • Hallo ihr Lieben!


    Der Betreff zeigt ja schon meine Frage.
    Habt ihr euch schon mal auf E9 bzw Bachelor-Stellen beworben? Damit meine ich Stellen deren Aufgaben man locker als Fami bewältigen kann?
    Ich weiß da nämlich ne Stellenausschreibung meine Wunschbibliothek. Ist ne E9-Stelle aber es sind keine Fürhungsaufgaben oder ähnliches sondern "nur" Formalerschließung.
    Was meint ihr, wie groß sind die Chancen überhaupt eine Einladung zu bekommen? Geschweige denn, überhaupt den Job zu bekommen?
    Sicher würde ich dann nciht E9 sondern weniger bekommen, logisch, bin ja kein Bachelor.
    Aber ich will die Stelle uuuunnnbeding haben!
    Vielleicht hat jemand von euch Tips für mich?


    LG

  • Ich hab da dann allerdings die Befürchtung, dass die bei einer telefonischen Anfrage generell "Nein" antworten werden.
    So nach dem Motto "Können Sie nicht lesen, da steht "Bachelor"? um einen dann schnell abzufertigen. Personalleute haben viel zu tun, müssen sich sicherlich täglich mit vielen Bewerberanrufen rumschlagen so, dass die Antwort dann vll nicht so positiv für mich ausfallen würde.
    Wenn ich mich gleich schriftlich bewerbe, lesen die ja zuerst das Anschreiben und so könnte ich dann eher noch was reißen.
    Meine Frage ist also ob das jemand schon mal versucht hatte, vll sogar mit Erfolg oder ob jemand sonst irgendwelche Tips hat?

  • Hallo Bibo,


    also ich würde mich darauf einfach mal schriftlich bewerben. Mit allem was dazu gehört.
    Probieren geht über studieren. Einfach mal versuchen.
    Ich habe mich bisher auf drei Stellen für Diplom-Archivare in EG 9 beworben, davon bin ich auch zweimal zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden.
    Hat dann aber leider nicht geklappt.
    Einmal habe ich mich auf eine Stelle in EG 10 beworben, da habe ich aber sofort eine Absage bekommen.
    Im letzten Jahr habe ich dann eine auf eine Stelle in EG 9 beworben und die dann auch bekommen.
    Es kommt ja auch immer etwas auf die Qualifikation, die Berufserfahrung und den Lebenslauf an.
    Ich sage mir immer, wenn man schon mal wenigstens zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird hat man die Chance, sich zu präsentieren. Das macht ja noch mehr aus als die eigentliche Bewerbung. Wenn man sich dann auch noch gut verkaufen kann ist das die halbe Miete.
    Anrufen würde ich auf keinen Fall.


    Also, worauf wartest du noch? Einfach bewerben.
    Ich wünsche dir dabei viel Glück!


    Schöne Grüße
    ArchivNRW

  • Danke!
    Das hat mir schon mal sehr geholfen. Also ist es dann nicht ganz aussichtslos für mich und ich werde es auf jeden Fall versuchen!