Richtlinie zum Einstellen von Stellenangeboten auf FaMI-Portal.de

  • Erst einmal ein herzliches Danke an alle die aktuelle Stellenausschreibungen auf FaMI-Portal de einstellen!


    Die nachstehende Richtlinie gilt ebenso für Ausbildungs- und Praktikumsplatzangebote.


    Wichtig: Stellenausschreibungen (außer für Ausbildungs- und Praktikumsplätze) die mit einer Entgeltgruppe von E3 (TVÖD oder vergleichbar) und darunter vergütet werden sollen, sind auf FaMI-Portal.de aus grundsätzlichen Erwägungen ausdrücklich nicht erwünscht!


    Der Titel
    Hier gilt: Kurz und aussagekräftig!
    Der Titel darf nicht die komplette Stellenausschreibung wieder geben. Es gibt eine Zeichenbegrenzung die keineswegs ausgereizt werden muss.
    Was auf jeden Fall rein sollte: Berufsbezeichnung (in der Regel FaMI), Name des Betriebes, Ort, Vollzeit oder Teilzeit, befristet oder unbefristet. Wenn das Datum der Bewerbungsfrist naht, sollte man dieses noch dahinter setzen.
    Falls zutreffend noch den Namen der Mailingliste (oder sonstiger Herkunft) in eckigen Klammern davor setzen (als Quellennachweis – so wie dies bereits gehandhabt wird).
    Beispiel: [Name Mailingliste] Berufsbezeichnung, Name des Betriebes, Ort, Vollzeit/Teilzeit, befristet/unbefristet.
    Bei Stellenausschreibungen die FaMI-Portal.de direkt zugesandt werden, nutzen wir in der Regel den Titel der Email.


    Der Inhalt
    Idealerweise verlinkt man auf die Stellenausschreibung der entsprechenden Internetseite. Möglich ist zusätzlich ein Ausschnitt der Ausschreibung im Beitrag selbst (In diesem Fall bitte Zitatfunktion des Editors nutzen!). Oder es wird das Wesentliche der Ausschreibung selbständig zusammengefasst.
    Das könnte dann beispielsweise so aussehen:
    - EG8
    - Besondere Kenntnisse in … gewünscht
    - Elternzeitvertretung
    Usw. usf.
    Sollte eine Verlinkung aus technischen Gründen nicht möglich sein, muss der gesamte Inhalt der Ausschreibung eingefügt werden. Dies bitte immer als Zitat, es sei denn der Einsteller handelt im Auftrag des Stellenanbieters. Die Verlinkung ist immer auf Funktionalität zu prüfen!
    Es ist nicht notwendig dem Link eine Bezeichnung zu geben, dies geschieht in der Regel automatisch in dem der Titel der verlinkten Internetseite übernommen wird. Bei Verlinkung auf Dateien (z. B. PDF) ist die Vergabe einer Bezeichnung wünschenswert, da hier die automatische Übernahme technisch nicht möglich ist.
    Während des Erstellens wird automatisch auf vorhandene Themen mit ähnlichem Inhalt geprüft, dies bitte unbedingt beachten und ggf. kontrollieren ob die Ausschreibung bereits eingestellt wurde. Einsteller die im Auftrag des Stellenanbieters handeln, können zusätzlich die Dateianhangsfunktion nutzen und so bspw. ein Word- oder PDF-File mit der Stellenausschreibung anhängen.


    Das Tagging
    Bitte die Stellenausschreibungen so genau wie möglich und so ausführlich wie nötig taggen. Einzelne Tätigkeiten, die in den meisten Ausschreibungen auftauchen, müssen nicht getaggt werden (z.B. Ausleihe), da diese als selbstverständlich vorausgesetzt werden.
    Eine Abbildung der Besonderheiten der Stelle in den Tags ist ausdrücklich wünschenswert.
    Beispiel: Berufsbezeichnung, Name des Betriebes, unbefristet/befristet, Teilzeit/Vollzeit, Entgeltgruppe, erforderliche Kenntnisse, Ort.
    Tagging erleichtert die Suche nach Angeboten für die Benutzer erheblich und dient der Vermeidung doppelter Einstellungen.


    Wir bitten um strikte Beachtung, bei Verstößen behalten wir uns angemessene Eingriffe in die Beiträge vor. Wiederholte Verstöße gegen diese Richtlinie können zu Sanktionen gegen den Einsteller führen.


    FaMI-Portal.de Team