Es ist wieder Zeit, Dortmund Nr. 3

  • Ein Thema das mir persönlich sehr am Herzen liegt is das miteinander in einem Team.


    Ich selbst bin nicht der größte Fan von Teamwork, das gebe ich gerne
    zu. Wenn es Dinge sind die ich alleine bewältigen kann, dann mache ich
    das gerne auch alleine. So weiß ich das alles an mir liegt und ich
    nicht auf jemanden angewiesen bin. Wenn es verbockt wird bin ich selbst
    Schuld ^^


    Gut, aber an sich arbeite ich hier im Betrieb ganz gerne mit meinen netten Kollegen zusammen.


    Es gibt dann aber auch immer so Tage... da würd ich gerne mal heulend heimrennen.
    Wer kennt diese Tiefs nicht?


    Das ist dann wenn einfach alles scheiße läuft (darf ich so Wörter
    überhaupt benutzen?!) und man wieder an allem Schuld ist. Besonders
    toll in der Azubi Zeit! Da bekam ich oft von einem Kollegen den Satz zu
    hören: Sie sind Azubi, sie sind Schuld. Azubis gibt es wie Sand am
    mehr, sie können ja heim gehen! Wir ziehen einfach den nächsten aus m
    Schrank.


    Oft dachte ich dann einfach nur: Wow... toll... so wird es einem also
    gedankt wenn man aushilft obwohl die Cheffin sagt das andere Leute
    diesen Job erledigen sollten. So wird gedankt wenn man kollegial ist
    und dann die Spülmaschine am morgen ausräumt, einfach weil man zuerst
    da ist. Jaja, so wirds einem gedankt...


    Problem ist dann das ich persönlich gerne auf stur schalte und dann
    auch Nein sage, mich in was verrenne und am liebsten sagen würde: SO!
    Ich hab + Minuten, ich geh jetzt, machts doch selbst UND... du kannst mich mal hinten rum heben du *zensier*


    Natürlich bin ich kein Engel, das is es letzte was ich behaupten würde...
    aber so manche Kollegen gehören doch einfach mal ersetzt.
    Kollegen die den Tag über nur [lexicon]Zeitung[/lexicon] lesen, die werden dafür eine Woche lang gesammelt.
    Andere Kollegen die sich besser bezahlen lassen wollen weil [lexicon]se[/lexicon] die Fernleihe ja jetzt auch machen...
    ich zieh die aus m Regal, ich pack [lexicon]se[/lexicon] ein, ich bring [lexicon]se[/lexicon] zur Post, ich hole sie von der Post,
    ich packe sie aus, ich buche sie zurück bzw. lege die neuen auf den Schreibtisch...
    und den Rest wie [lexicon]HBZ[/lexicon] und Begleitschreiben drucken mache ich sonst auch. Aber gut...


    Man merkt, hier ist nicht immer Friede Freude Eierkuchen und ich weiß das ich mit solchen Tagen und Kollegen nicht alleine bin.
    Also fühlt euch alle mal gedrückt die auch öfter so einen Hänger haben, man siehe...
    sogar ich habe solche und das dann extrem an manchen Tagen.
    Die gehen rum und es wird auch wieder lustige Tage geben.


    Das ist schmutzig, falsch und moralisch höchst verwerflich - Bin dabei!

Teilen

Kommentare 4

  • bestandteil seines namens ^^
  • Ja, das habe ich wohl gelesen, aber kommt er aus Dortmund? Oder assoziierst Du Menschen wie ihn allgemein mit Dortmund?
  • mein blog heißt dortmund als anlehnung an meinen 'lieblings' nutzer über den ich über wochen hinweg schreiben könnte da er doch sehr nervtötend ist ^^
  • Verständnisfrage: Warum der Hinweis auf Dortmund in Deinen Blogs?