Telefonieren in der Bibliothek

  • Ein sehr heikles Thema...
    Und bei uns eigentlich Alltag.
    Heute wäre ich fast explodiert.


    Steht ein Student vor der Theke und will ein Buch verlängern und Gebühren bezahlen.
    Sein Handy klingelt. Er geht ran und fängt vor meiner Nase an zu telefonieren - damit ist er ja leider kein Einzelfall. Alles schon erlebt.
    Ich weise ihn daraufhin, dass er bitte zum Telefonieren rausgehen soll.
    Er: "Wieso? Da hinten ist Ruhezone. Hier nicht."
    Ich: "Das Telefonieren ist in der ganzen Bibliothek untersagt."
    Er: "Wieso? Hier ist doch keiner, den ich stören könnte..." *auf den leeren Eingangsbereich + Theke deut*
    Ich: "ICH fühle mich gestört."
    Er: "Wieso fühlen Sie sich gestört, wenn ich hier telefoniere?"
    Ich: "Weil ich es als störend empfinde!"
    Er: *zu seinem Freund am Telefon* "Hast du das gehört? Sie empfindet es als störend, wenn ich mit dir telefoniere." *sein verlängertes Buch + Bon entgegennehm + die Bibliothek verlass*


    ARRRGH! :whis::mauer::motz::droh:
    In welcher Welt leben wir hier eigentlich?!
    Die Bibliothek ist weder Mensa noch U-Bahn noch S-Bahn, verdammt noch mal!!
    In einer Bibliothek - egal welcher - hat man sich ruhig zu verhalten und NICHT zu telefonieren!!
    In meiner Wut ist mir natürlich total entfallen ihn auf unsere [lexicon]Benutzungsordnung[/lexicon] hinzuweisen... Grr... Aber wenn er das nächste Mal sowas wieder macht, bekommt er die auch noch vorn Latz geknallt. :pedant:
    :nichtzufassen:

Teilen

Kommentare 2

  • @ Eve:
    Furchtbar sowas... Ich kannte das in der Form noch nicht. :/
    Was machst du, wenn dir das passiert?
  • Kenne ich, Bella.