Katalogisierungsregeln Schweiz

  • Welches Katalogisierungswerk wird eigentlich in der Schweiz verwendet? Unterscheidet sich das sehr von RAK?
    Es soll ja 2011 ein neues internationales Regelwerk geben: RAD. Führt das die Schweiz auch ein oder klinken die sich mal wieder vom Rest der Welt aus? (Nichts für ungut, befami ;) )

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • @Susi


    Ausklinken? Böse! Ich hol schol mal meine Heugabel.... :sumo:
    Ich hab bis jetzt REIN NIX von diesem Regelwerk gehört....und ich denk jetzt auch nicht, dass das übernommen wird. Wir haben hier ja in der Schweiz hingegen zur RAK keine einheitliche Regelwerk, sondern organsieren dass von Verbünden zu Verbünden anders. Im IDS Basel -Bern wird das KIDS - Katalogsierungsregeln des Informationsverbund Deutschweiz - gebraucht, die auf dem AACR basieren. In der Schule lernen wir Katalogsieren nach ISBD (Ifla)

  • Hallo Susi,


    was sind denn "RAD"? Da hab ich wohl irgendwas nicht mitbekommen, dass diese Regeln 2011 eingeführt werden sollen. Wie unterscheiden die sich denn von den RAK?


    LG

  • Ich glaub, Susi meint die "RDA" (Resource Description and Access , hier der Link: http://www.rdaonline.org/). Das ist der neuer internationale Katalogisierungsstandard, aufgebaut auf der AACR2 mit Einflüssen aus anderen nationalen Katalogisierungsstandards und soll weltweit gelten. Somit soll er auch die RAK ablösen, aber ob des 2011 schon ist, bezweifel nicht nur ich. Es gibt bisher noch keine Übersetzung ins Deutsche. Standardaustauschformat wird dann MARC21 sein (nicht mehr MAB2).

    Es gibt viele schreckliche Anblicke im Multiversum. Doch für eine Seele, die an den subtilen Rhythmus einer Bibliothek gewöhnt ist, existiert kein schrecklicherer Anblick als ein Loch dort, wo sich eigentlich ein Buch befinden sollte.

  • Upps, Buchstabendreher! Ich meinte natürlich RDA! :kopfklatsch:
    Ich denke schon, das wir einiges neu lernen müssen. Außerdem graut es mich schon davor die ganzen "Alt"Bestände umzuarbeiten. Da sich die RAK und AACR recht deutlich voneinander unterscheiden, (RAK hat sehr viele rein formale Voraussetzungen für die Ansetzungsform) wird da einiges an Arbeit auf die Katalogisierer zukommen. Allerdings soll RDA um einiges unkomplizierter sein als RAK.
    Gespannt bin ich auch, ob RDA ins Deutsche übersetzt wird steht noch gar nicht endgültig fest. Vielleicht müssen wir auch Fachvokabeln pauken.
    Dass das alles schon 2011 kommt, kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen. Aber unsere Kollegen, die erst diese Woche auf einer Fortbildung zu diesem Thema in München waren, hörten von diesem Termin.
    befami: Ihr habt kein einheitliches Regelwerk??? :eek: Wie macht ihr denn dann Fremddatenübernahmen? Und was ist, wenn ein Katalogisierer von einem Verbund in einen anderen wechselt? Dann muss er ja immer alles von neuem lernen.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • @Susi
    Ah, jetzt versteh ich, dass mir die ganze Zeit nur das RAD und eine Organsationsmethode auf Google angeboten wurde als ich es gegoogelt habe... ;)
    Ja, wir haben kein einheitliches Katalogsierungsystem. Aber weisst du, alles basiert ja mehr oder weniger auf dem Selben und wir lernen ja in der Schule ISBD.
    Die ÖB in der Schweiz katalogsieren glaub nach der REgeln des SBD (das "schweizerische" ekz) Aber ich bin mir da nicht sicher, meinte es aber mal in der Schule so gelernt zu haben....
    Dann kommt mir eigentlich das RDA entgegen was? Weil die KIDS auf den AACR basieren....aber bei mir ist ja wohl das Hauptproblem, dass ich gar nicht katalogsieren kann...bspw ich hab das letzte Mal in der Praxis vor über zwei Jahren katalogsiert :eek: Das ist praktisch einfach alles weg..."Gott sei Dank" werd ich noch in den letzten zwei Monaten meiner Ausbildung katalogsieren...und für die Prüfung die ISBD pauken haha.

  • Apropos RDA: