Bibliotheksmitarbeiter/in, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg im Breisgau, 100%, befristet, bis E 5 TVöD, Frist 03.12.2011

  • http://www.mpicc.de/shared/dat…reibung_bib_11_03_ext.pdf

  • Liebe FaMIs,


    klickt und lest ihr sowieso alle eingestellten Stellenangebote komplett durch, oder ist es euch wichtig schon im Titel zu erkennen, ob


    - besondere Sprachkenntnisse (Russisch, Japanisch, Französisch...) nötig sind?
    - spezielle Kenntnisse, Erfahrungen oder Zugehörigkeiten (Chemie, SAP, Katholisch...) erforderlich sind?
    - die Arbeit körperlich belastend ist (es gibt ja einige bereits geschädigte, z.B. durch den Vorberuf/Umschüler)?
    - Spät-/Wochenenddienste
    anfallen (es soll ja Alleinerziehende geben)?
    - ein Führerschein/PKW oder Reisebereitschaft nötig ist?
    - wer der Arbeitgeber bzw. der Ansprechpartner (Zeitarbeit, Arbeitsagentur...)
    ist?
    - und für wie lange (einige Monate, 2 Jahre...) die Stelle befristet ist?

    Bisher hatte ich mir die Mühe gemacht die gefundenen Angebote entsprechend zutreffend zu betiteln, um euch unnötige Klicks, Durchlesen
    und Frust zu ersparen.
    Die vergebenen
    Stellen-Titelwerden hier aber regelmäßig verändert/gekürzt, auch wenn sie keine sog. Überlänge haben.
    Diese Änderungen erscheinen dann nichtmal als "editiert" (mit Datum und Name) unter dem Artikel, wie das sonst der Fall ist.
    Vermutlich durch Administratoren/ModeratorINNen geändert. In diesem Fall "befristet bis 31.05.2012, körperlich belastbar"


    Bisher habe ich keine Regelungen auf dem Portal gefunden, welche Angaben (nicht) in den Stellen-Titel gehören und auch nicht wer diese Angaben dann (anonym und nach unbekannten Kriterien) verändern darf. Vielleicht hab ich ja was übersehen?


    Eigentlich finde ich immer alles, sonst gäb's hier nämlich nicht so viele Stellenangebote.

  • Entsprechende Regelungen weren derzeit verschriftlicht und werden publiziert sobald sie fertig gestellt sind.


    Grundsätzlich müssen Themen-Titel kurz und aussagekräftig sein, deshalb reicht es vollkommen aus, wenn eine Befristung genannt wird, aber nicht das konkrete Datum. Letzteres ist nicht notwendig, da dem Text zu entnehmen. Ebenso wenig bedarf es des Hinweis auf "körperliche Belastbarkeit". Bei Interesse sind solche weitergehende Angaben dem Ausschreibunsgtext zu entnehmen, Du musst hier also niemanden "unnötige" Klicks abnehmen, den wir servieren hier nicht mundgerecht. ;)


    Zu beachten ist die Länge des Tehmentitels übrigens nicht nur wegen der maximal möglichen Anzahl von Zeichen, auch die Lesbarkeit je nach ausgewählten Stil muss gewährleistet sein.

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.