6. gradualer Kurs Fernweiterbildung Bibliothek der FH Potsdam

  • Hallo zusammen!
    Heute ist Freitag, d.h. uns steht unser letztes Wochenende "in Freiheit" bevor. Denn den Sonntag darauf, werden wir sicher alle unterwegs nach Potsdam sein. Und für die nächsten paar Jahre heißt es lernen, lernen, lernen am Wochenende... Also genießt es und nutzt die ganze Freizeit nochmal ordentlich aus!! ;-)


    In diesem Sinne, euch ein schönes Wochenende :-)

  • Bevor es soweit ist sag ich doch auch nochmal HALLO. :)
    Und schon ist das Wochenende vorbei... Mist. ^^


    Ich habe die letzten Einträge von euch aufmerksam verfolgt und bin gespannt drauf euch alle kennenzulernen. :)
    Heute in einer Woche ist es soweit. So langsam bin ich ernsthaft aufgeregt!!
    Ich freue mich natürlich drauf, blicke aber jetzt schon trotzdem voller Wehmut auf meine schöne "Faulenzer-Zeit" zurück. ;)


    Wünsche euch allen eine schöne Woche!
    LG

    "...und Piggeldy ging mit Frederik nach Hause."
    (\_(\
    (=^:^)
    (,(")(")...

  • Wie war die erste Präsenz? Gibt es schon Erkenntnisse, wie das mit der Notenvergabe funktioniert?

    "The doors of wisdom are never shut."

    “Let your bookcases and your shelves be your gardens and your pleasure-grounds. Pluck the fruit that grows therein, gather the roses, the spices, and the myrrh.” - Judah Ibn Tibbon

  • Potsdam selber hat mir und den meisten anderen sehr gut gefallen :daumen2: , nur die FH ist mehr ein "Abriss"-Gebäude, aber okay.
    Ich fand die erste Präsenz von der Organisation u. Ausführung her schlecht u. unprofessionell. Einführungen wurden nicht zuende gemacht, Erklärungen erwartete man vergebens - man wurde in alles "reingeworfen". Moodle-Einführung, -Vorstellung war gleich null. :daumenrunter: Ich denke, dass gerade das Unsicherheiten schürte, denn Zuhause sitzt man alleine davor... Aber man kann natürlich andere Teilnehmer jederzeit um Rat (oder nur zum Small Talk) fragen.
    Hört sich jetzt sehr negativ an, aber > Zuhause angekommen, in Moodle reingefuchst ..., die ersten Aufgaben waren auch schon da u. auch weiteres Einführungsmaterial ..., dann kam man doch gut rein.
    Wir sind 28 Teilnehmer (es werden keine Plätze weiter aufgefüllt!), davon 7 männl. Teilnehmer; Altersspanne von ca. 20 - ca. 43 Jahre aus verschiedenen Bibliotheks-(u.a.)bereichen.
    Es macht Spaß, ist interessant - alles weitere wird man sehen. Die ersten Punkte für Aufgaben wurden schon vergeben. :D
    Direkt zur Benotung wurde nichts gesagt. Im Bereich "Wissenschaftl. Arbeiten" gibt es einen Bewertungs-, Benotungskatalog. Den habe ich aber noch nicht weiter eingesehen. Letztlich bleibt es jedem Dozenten selbst vorbehalten, wie er was benotet ... Wir sind mit 3 Modulen gestartet (und die erste Rechnung haben wir natürlich auch gleich mitgekriegt) :yeeh: , aber man hat noch Zeit, um sie zu bezahlen.


    Grüße von snowchild :springen2:

  • Hey snowchild,
    ich übe mich gerade (bisher erfolglos) in Disziplin....immerhin sind die wichtigsten Sachen schon gemacht (schönreden...jaaaa). *gg*
    @sally Man muss sich echt in alles reinfuchsen...


    Viele Grüße an alle. Tine

  • Ich finde, bisher ist das ganze noch gar nicht so Zeitaufwendig. Ich jedenfalls, schaff das alles zeitlich bisher total problemlos, bin sogar schon weiter als ich eigentlich müsste.Ich will bis zur nächsten Präsenz so viel wie möglich schaffen, denn dann werden wir sicher noch mehr Themen dazu bekommen die bearbeitet werden wollen.
    Naja, schaun wir mal was noch so kommt.


    Viele Grüße und frohes Schaffen!

  • Hallo ihr :)


    also ich muss auch sagen es geht nocht vom Zeitaufwand, aber das liegt sicher daran, dass wir gerade nur eine Hausarbeit wirklichn machen müssen. oder? EDV und Recht sind ja nur so kleine Hausaufgaben. Eine Bekannte 3. Jahr schreibet gerade an 4 Hausarbeiten gleichzeitig...
    Wie weit seid ihr denn in WA? Schon ein Thema gefunden? Meint ihr eigentlich wir sollten die Hausarbeit vor der nächsten Präzens fertig haben? Oder lernen wir in der Ausführungsveranstaltung noch mal viel dazu und man sollte ab da richtig den Hauptteil schreiben?


    Liebe Grüße und eine schöne Arbeitswoche :)

  • Hallo Ria!


    Was für Hausaufgaben haben wir denn in Recht? Wir sollen doch "nur" die Kapitel durcharbeiten, was abgeben müssen wir ja nicht, oder habe ich was übersehen? *Panik*
    Ich habe mein Thema + Fragestellungen bereits an Frau W. geschickt aber noch keine Antwort bekommen. Die Hausarbeit müssen wir erst im März (meine ich) abgeben. Also definitv schaffbar. Ich will die aber auch zum großen Teil bis zur nächsten Präsenz fertig kriegen. Denn wer weiß wieviel Arbeit wir dann noch zusätzlich aufbekommen...

  • Ja ich habe das in Recht auch so verstanden. Aber durchlesen und mal üben sollte man ja trotzdem^^
    Ja im März deswegen hab ich mich gefragt, wie viel da in der Präsenz noch folgt.
    Ui na da bist du ja wirklich schon schön vorran gekommen, vorbildlich ;)

  • Puuuh, nu hast du mir aber einen Schrecken eingejagt;-) Klar, üben und durcharbeiten sollten wir das schon. Das Gute ist, wir MÜSSEN es nicht. Aber dafür ist es dann natürlich unser Problem wenn wir dann in der darauffolgenden Hausarbeit dumm da stehen ;-)


    Ich bin auch gespannt was wir in der nächsten Präsenz zum Wiss. Arbeiten noch machen. Bis dahin müssen wir ja noch u.a. unsere vorläufigen Literaturlisten und Gliederung an Frau W. schicken. Ich denke, dass wir uns dann über unsere Themen austauschen werden, wie wir das machen wollen usw. So als Anregung für die anderen, denke ich. Naja, lassen wir uns überraschen.


    Ja, ich nutze noch den ersten Motivationsschub nach der 1. Präsenz - das wird sicher bald ganz anders aussehen ;-)

  • Blöde Frage, aber haben wir in Recht irgendwas bekommen? Ich kann mich an keine Email erinnern und in Moodle habe ich auch nur die beiden Module Wissenschaftliches Arbeiten und EDV-Grundlagen. Was genau arbeitet ihr denn da durch?


    Ich bin ein bisschen deprimiert, weil mir kein richtiges Thema für die Hausarbeit einfallen will :( Ich habe schon mal Ideen gesammelt und ein bisschen nach Literatur recherchiert, aber irgendwie krieg ich kein Thema hin...

    If we think of information as a sea,
    the job of the librarian in the future
    will no longer be to provide the water,
    but to navigate the ship.

  • Leselotte


    Du hast Dich offenbar gar nicht in IRecht eingeschrieben - kann das sein? :eek:
    Aber keine Panik ;) , es gibt hier im Moment "nur" Einführungsmaterial und das 1. Kapitel zum Lesen/Durcharbeiten, aber keine Abgabe-Aufgabe.
    Überprüfe doch nochmal, ob Du Dich in IRecht eingeschrieben hast oder das noch nachholen mußt. Den Einschreibeschlüssel haben wir bei der 1. Präsenz gekriegt, hast Du den noch?, falls nicht bitte über Moodle nochmal Kontakt aufnehmen. ;)


    Grüße von snowchild

  • Hey snowchild,


    mir war nicht bewusst, dass ich nach dem Kurs suchen musste. Beziehungsweise ist es mir entfallen oder so... :depp: Ich war tatsächlich bis vorhin nicht eingeschrieben, das habe ich jetzt nachgeholt. Ich habe eigentlich gedacht, dass die Kurse automatisch in MyMoodle erscheinen, sobald die Dozenten sie erstellen. Aber anscheinend muss man ja jedes Mal danach suchen.

    If we think of information as a sea,
    the job of the librarian in the future
    will no longer be to provide the water,
    but to navigate the ship.

  • Danke gleichfalls! Viele Grüße

    If we think of information as a sea,
    the job of the librarian in the future
    will no longer be to provide the water,
    but to navigate the ship.

  • nur mal aus Interesse: Ist Recht ein Wahlmodul oder warum muss man sich dafür extra einschreiben?

    "The doors of wisdom are never shut."

    “Let your bookcases and your shelves be your gardens and your pleasure-grounds. Pluck the fruit that grows therein, gather the roses, the spices, and the myrrh.” - Judah Ibn Tibbon

  • @sally
    Meines Wissens nach kommen die Wahlpfichtmodule erst am Ende.
    Informationsrecht ist ein belegungspfichtiges Modul; wenn man nicht :eek: in den Pflicht- (oder später in seinen selbst gewählten) Modulen eingeschrieben ist, bekommt man auch keine Unterlagen ...


    Hast Du vor Dich für Potsdam zu bewerben, bzw, hattest Du Dich bereits für Potsdam beworben?
    Mich würde interessieren, was Deine Motivation in diesem Thread ist. :D


    Grüße von snowchild.

    Einmal editiert, zuletzt von snowchild ()

  • Ich bin am Überlegen ob ich mich für Potsdam bewerbe, sobald ich meinen Vertrag habe. Ich kenne auch einige, die mit der Fernweiterbildung fast fertig oder mitten drin sind. Zunächst möchte ich aber noch mit ein paar Chefs darüber sprechen, wie sie die Bewerbungslage für Bachelorabsolventen sehen. Die tarifliche Situation ist ja alles andere als erfreulich und die Stellen reichen zumindest im Raum Berlin/Brandenburg auch nicht aus und da überlegt man sich das dreimal.

    "The doors of wisdom are never shut."

    “Let your bookcases and your shelves be your gardens and your pleasure-grounds. Pluck the fruit that grows therein, gather the roses, the spices, and the myrrh.” - Judah Ibn Tibbon

  • @sally


    Gibt es innerhalb Eurer Bibliothek keine KollegInnen/BibliothekarInnen, die innerhalb der nächsten Jahre in Rente oder in Pension gehen? Vielleicht eröffnen sich ja auch neue Aufgabenfelder, bzw. zu versuchst Neues zu etablieren? Bei einer Fortbildung/Studium gilt es auch zu bedenken, dass Du, je nach dem was Du machen wirst, ca. 3 - 5 Jahren weiterrechnen kannst. Vielleicht in eine Zweigstelle wechseln oder eine kleine Zweigstelle leiten? Sich das gut zu überlegen, ist schon sinnig - andererseits ist "Angst" ein schlechter Berater u. niemand kann wirklich in die Zukunft schauen. Ich würde es davon abhängig machen, was DU "kannst" und was DU willst.
    Diese Themen verfolgst Du ja schon länger im Forum - irgendwann ist auch eine Entscheidung gefragt, oder?
    Das soll hier jetzt mehr eine +Motivation sein und ein Mutmachen ... :D


    Grüße von snowchild.

  • Ich bin jetzt verwirrt... Ich hatte auch schon länger überlegt, die Fernweiterbildung in Potsdam zu machen und habe aber dann von mehreren Seiten gehört, dass das eigentlich gar nichts bringt, weil der Abschluss im Bibliothekswesen gar nicht anerkannt wird. Man müsse sich dann trotzdem nochmal als Vollzeitstudent eintragen.?

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)