Druck machen- sinnvoll oder weniger sinnvoll?

  • Mich würde mal interessieren, wie ihr es seht, wenn man dauernd befristet ist, ob man der Personalabteilung und Direktion bisschen Drucken machen sollte a lá "Entweder werd ich entfristet oder ich bin weg" oder würdet ihr eher raten, zu warten, bis man von selbst entfristet wird, auch wenn das vielleicht nie eintrifft?

    Bei sowas habe ich immer bedenken, dass gesagt wird "Dann geh doch, es warten 100 andere."

    Habe aber auch vom Gegenteil gehört, dass das schon vor 10-15 Jahren von Jemanden gemacht wurde und der Fami wurde wirklich entfristet.


    In der Ausbildung hatte es zumindest mit der Übernahme nicht geklappt, obwohl ich dem Arbeitgeber über 20 Urlaubstage geschenkt habe nach dem Motto "Schenk ich Euch Urlaubstage, schenkt ihr mir ne Übernahme."

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Druck würde ich nie machen. Entweder der AG kommt von selbst auf einen zu und entfristet oder nicht. Und Gerüchten würde ich im Betrieb nie glauben, die sind schnell gestreut (schon selbst erlebt).

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Druck würde ich nie machen. Entweder der AG kommt von selbst auf einen zu und entfristet oder nicht. Und Gerüchten würde ich im Betrieb nie glauben, die sind schnell gestreut (schon selbst erlebt).

    Sag bloß, bei dir war das mit den Gerüchten so?

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Mhm... Druck machen könnte auch negativ ausgelegt werden. Habt ihr (jährliche) Mitarbeitergespräche mit euer Vorgesetzen? Da hab ich dann gesagt, dass ich mir das wünschen würde und nach 2 Jahren ging es dann. Vllt da einfach mal locker ansprechen. Das muss bei den Terminen dann ja auch protolliert werden

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • Mhm... Druck machen könnte auch negativ ausgelegt werden. Habt ihr (jährliche) Mitarbeitergespräche mit euer Vorgesetzen? Da hab ich dann gesagt, dass ich mir das wünschen würde und nach 2 Jahren ging es dann. Vllt da einfach mal locker ansprechen. Das muss bei den Terminen dann ja auch protolliert werden

    jep gibt ein jährlichen beschäftigten-vorgesetzten-gespräch, wo ich das jedesmal anspreche.

    man guckt da immer wehleidig und sagt "ich weiss, dass es doof ist, aber derzeit nicht zu ändern"

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!