Thema des Monats November 2006: Stellensuche, wie und wo?

  • Stellensuche, wie und wo?


    1 Printmedien
    2 Mailinglisten
    3 Internetadressen
    4 Online-Stellenmärkte überregionaler Tageszeitungen
    5 Suchmaschinen
    6 Linksammlungen für job-spezifische Suchdienste im Internet


    Neben herkömmlichen Quellen der Stellensuche wie Tages- und Wochenzeitungen sowie Fachzeitschriften kommt dem Internet als Informationsquelle immer größere Bedeutung zu. In diesem Zusammenhang sind vor allem Mailinglisten zu nennen sowie Internetseiten, die fachspezifische oder übergreifende Jobbörsen bereithalten. Das Thema bietet einen Überblick über einschlägige herkömmliche Quellen sowie solche im Internet.


    1 Printmedien


    Tageszeitungen: die großen überregionalen, sowie diverse regionale - für den Raum NRW beispielsweise WAZ, NRZ oder die Rheinische Post.


    Wochenzeitungen: Die Zeit [stopper]


    Fachzeitschriften: Information Wissenschaft und Praxis (früher: nfd), Info 7, Bibliotheksdienst, Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, Buch und Bibliothek, Der [lexicon]Archivar[/lexicon], u. a.


    Presseausschnittdienste: Informationsdienst Arbeitsmarkt, differenziert nach den Themen: Umweltschutz und Bildung Kultur Sozialwesen. Er erscheint wöchentlich und wird vom Wissenschaftsladen Bonn herausgegeben: http://www.wilabonn.de/


    2 Mailinglisten


    Die mit * gekennzeichneten Mailinglisten sind über den Mailinglisten-Gateway erreichbar: http://www.thomas-numberger.de/cgi-bin/lwgate/. Von dort aus kann man sich in die betreffenden Listen direkt ein- und ausschreiben.


    Jobboerse: Die Mailingliste für Stellenausschreibungen im luD-Bereich mit Schwerpunkt Stuttgart/süddeutscher Raum. Sie hat etwa 3700 Abonnenten
    http://lists.iuk.hdm-stuttgart.de/mailman/listinfo/jobboerse


    *Inetbib: Offene, unmoderierte Diskussionsliste und mit ca. 4000 Teilnehmern und ca. 10 Mails täglich eine der größten bibliothekarischen Mailinglisten weltweit. Sie führt auch Tagungen durch und enthält regelmäßig Stellenangebote (vorwiegend im Bibliotheksbereich).
    http://www.inetbib.de/


    BAK: Moderierte Mailingliste des Berliner Arbeitskreises Information (BAK). Enthält u.a. Stellenangebote im Raum Berlin / Brandenburg, die aber i.d.R. auch an die Jobboerse weitergeleitet werden. Wer nur an den Stellenangeboten interessiert ist, schreibe sich in die Liste *BAK Jobinfo ein. http://bak-information.ub.tu-b…ak_intern/maillisten.html


    Mailingliste der DGI (nur für Mitglieder). Mit Stellenangeboten, Informationen aus den regionalen Arbeitskreisen und Nachrichten aus der Branche. Einschreiben übers Internet: http://www.dgd.de/profil/mailingliste.html


    [lexicon]MedDok[/lexicon] Mailingliste des DVMD (auch für nicht Mitglieder). Mit Stellenangeboten, Praktikumsplätze, Veranstaltungshinweisen zu Kongressen, tagungen, Workshops, Weiter- und Fortbildungsmassnahmen etc.: http://www.dvmd.de/service_links/maillingliste.php


    3 Internetadressen


    [lexicon]Archiv[/lexicon] der Mailingliste Jobboerse
    http://lists.iuk.hdm-stuttgart.de/pipermail/jobboerse/


    Stellenmarkt der Zeitschrift Bibliotheksdienst:
    http://www.zlb.de/aktivitaeten/bd_neu/stellenmarkt
    Die Zeitschrift bietet zusätzlich ein Mail-Abo für Stellenanzeigen an: .Die Anzeigen im Online-Stellenmarkt erscheinen gegenüber der Druckausgabe deutlich verzögert, damit das kostenlose Angebot nicht zur Konkurrenz für das kostenpflichtige wird. Wer darauf angewiesen ist, neue Stellenanzeigen schnell zur Kenntnis zu bekommen, kann zum Preis von 20 Euro pro halbes Jahr eine laufende Zusendung der Stellenanzeigen per E-Mail abonnieren.


    Stellenmarkt der Zeitschrift Buch und Bibliothek:
    http://www.b-u-b.de/Aktuell/stellen.shtml


    Jobbörse Bayern (qualifiziertes Bibliothekspersonal):
    http://www.bsb-muenchen.de/Jobboerse.23.0.html


    Abo-Service der Zeit:
    Nach Angabe eines Suchprofils erhält man wöchentlich die diesem Profil entsprechenden Anzeigen aus dem Stellenmarkt der Zeit (beim ehemaligen Kooperationspartner stellenanzeigen.de muss dies gesondert eingerichtet werden)in Kurzform per eMail zugesandt.
    http://zeit.stellenanzeigen.de/


    arbeitsagentur.de (Service der Bundesagentur für Arbeit):
    http://jobboerse.arbeitsagentu…xtern?Aufruf=StartseiteAS


    Berufsstart:
    http://www.berufsstart.de/


    IT-Berufe:
    http://www.it-jobs.de/


    qualifizierter Nachwuchs, Fach- und Führungskräfte:
    http://www.jobware.de/


    StepStone
    http://www.stepstone.de/


    Stellenblatt (Stellenausschreibungen im Öffentlichen Dienst)
    http://www.stellenblatt.de/


    md-stellenboerse.de Stellenboerse spezielle für MD, MDA und damit auch FaMI [lexicon]MedDok[/lexicon]. Kann auch per Newsletter bezogen werden. Einfach folgendes machen "Wer ueber die Aufnahme neuer Stellen in www.md-stellenboerse.de unterrichtet werden moechte, kann sich mit einer Mail
    an info@md-stellenboerse.de (Subject: Bitte in Liste eintragen.) in
    meine Benachrichtigungsliste eintragen."


    4 Online-Stellenmärkte überregionaler Tageszeitungen


    FAZ:
    http://fazjob.net/fuer_bewerber/stellenangebote/


    Süddeutsche [lexicon]Zeitung[/lexicon]:
    http://stellenmarkt.sueddeutsche.de/


    5 Suchmaschinen


    JobRobot -die deutsche Job-Suchmaschine:
    http://www.jobrobot.de/


    eVITA / JOBworld (Meta-Suchmaschine):
    http://jobworld.evita.de/artikel/metasearch/


    Jobpilot (umfangreiches Stellenangebot im Bereich der Informationsvermittlung):
    http://www.jobpilot.de/


    6 Linksammlungen für job-spezifische Suchdienste im Internet


    Bei den folgenden URL handelt es sich um unterschiedlich umfangreiche und mehr oder weniger gut gepflegte Zusammenstellungen relevanter Internetadressen, zumeist annotiert und kommentiert:


    Sammlung des Fachbereichs Bibliotheks- und Informationswesen der FH- Köln:
    http://www.fbi.fh-koeln.de/links/bookmarks/arbeitsmarkt.htm


    Jobseiten der Virtuellen Allgemein Bibliothek (VAB):
    http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/JOBS.HTM


    Jobseite der BAK:
    http://bak-information.ub.tu-b…isse/jobseite/linksam.htm


    Jobboersen in Internet.intern (Internet-lnforrnationsdienst):
    http://intern.de/allg/ts_jobs.shtml


    C.E.S.A.R.: Stellenmärkte und Jobagenturen:
    http://www.cesar.de/linklist.html?kap=25
    "C.E.S.A.R., ein Akronym für 'Central Employment Search And Retrieval', ist nicht nur ein simples Schwarzes Brett für Stellenanzeigen, sondern gibt durch viele Zusatzdienste auch Informationen zu Existenzgründungen, Praktika, Hochschuljobs und erfolgreiche Bewerbungen..." (aus einer Rezension von c't)


    Web.de (deutschsprachiger verzeichnisbasierter Suchdienst) Beruf & Karriere:
    http://dir.web.de/Beruf+%26+Karriere/


    Dino (deutschsprachiger verzeichnisbasierter Suchdienst):
    http://dino-online.allesklar.de/?path=100-31135-1780


    Übersicht des WDR:
    http://www.wdr.de/themen/wirts…obboersen_allgemein.jhtml


    Wird fortlaufend erweitert!


    HINWEIS: das WWW ist dynamisch konzipiert, das bedeutet, dass ggf. hier genannte Links nicht mehr aufgerufen werden können bzw. Fehlermeldungen erscheinen. In diesen Fällen bitte den Autor des Themas hierüber informieren! :-)

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Danke Torsten, sehr interessanter Beitrag.


    Ein kleine Ergänzung: der Bildagentur-FaMI auf Stellensuche sollte einen Blick auf die Jobbörse des BVPA werfen.

    "Ich bin nicht weise, dafür bin ich zu intelligent. Ich weiß zu viel um irgendetwas anderes zu empfinden als blankes, panisches Entsetzen."

  • Bibliotheks-FaMIs würde ich außerdem noch empfehlen, bei der jeweiligen Landesfachstelle und für Bayern bei der Bibliotheksschule nachzufragen.
    In dieser [lexicon]FR[/lexicon] ist es durchaus auch sinnvoll "Blindbewerbungen", Bewerbung trotz fehlender Stellenausschreibungen, zu verschicken.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Noch einTipp für die [lexicon]Bib[/lexicon]-FaMIs:


    BSB Stellenbörse
    (Jobbörse der Bayerischen Staats-Bibliothek)


    Hier sind eigentlich alle Bibliotheksangebote von der Hilfskraft bis zum Dipl.Bibliothekar im schönen Bayern angegeben (Natürlich auch für FaMI). Diese Seite wird auch ständig aktualisiert.


    Noch ein Tipp: :daumen2:


    Nicht immer steht ausdrücklich da, dass ein FaMI gesucht wird. Bewerbt euch also auch auf Angebote, wo Bibliotheksassistenten oder -mitarbeiter und ähnliches gesucht wird.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Susi ()