Weiterbildung = Kursgebühren. Wer zahlt?! Ünterstützung des Arbeitgebers?

  • Huhu ihr Lieben.


    Ich habe jetz auf der Schnelle kein Thema dazu gefunden.

    Habt Ihr Erfahrungen mit der Zahlungsproblematik bei Weiterbildungen?
    Wer muss Zahlen, bzw. wird ein Teil übernommen, muss ich selbst dafür gerade stehen, übernimmt alles der Arbeitgeber?

    Wie läuft das Ganze ab?
    Hätte hier gern Infos besonders zu öffentlichen Einrichtungen. (Bund z.Bsp. ) ;)


    Liebe Grüße,


    Schneewittchen
    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • Das kommt auf Deinen Arbeitgeber an und um was für eine Weiterbildung es sich handelt.
    Wenn Dein Arbeitgeber aber nichts in Deine berufliche Weiterbildung finanzieren möchte, kannst Du es dann später von der Steuer absetzen.

  • Also mein Chef sagte etwas von Unterstützung, aber nicht in welchem Rahmen und jetzt wollte ich nur mal rumhören, wie das bei anderen gehandhabt wird. Danke Dir schonmal !


    PS:
    Arbeitgeber ist des Bundesarchiv.


    :) :D


    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • Ich habe im Moment bei meinem Arbeitgeber einen Antrag auf Teil- oder Vollkosten [lexicon]übernahme[/lexicon] für eine Weiterbildung gestellt. Leider habe ich aber noch keine Antwort erhalten.


    Aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.


    Ich habe erst mit meinem Direktor gesprochen und er sagt, diese Möglichkeit das der Arbeitgeber zahlt gibt es und man soll sich dafür bewerten.


    Ich empfehle dir auf jeden Fall so eine Bewerbung zu stellen und es zu versuchen.

  • Ah :D Fein fein, das hört sich schonmal gut an. Ich habe demnächst eh' noch ein Gespräch mit meiner Chefin und dann wird sich hoffentlich auch näheres herausstellen. Nur will ich mir hier schonmal ein bisschen Wissen anfuttern, damit ich sagen kann, aber das und das ist möglich :D


    Glaube aber das wir solche Vordrucke irgendwo haben müssten.... Muss ich gleich mal gucken.


    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • Kommt halt wirklich ganz auf die Art der Fortbildung an...meinst Du damit welche, die 1-2 Tage dauern oder etwas länger dauerndes????
    Bei den kurzen Fortbildungen muss man es vorher vom Vorgesetzten absegnen lassen und hinterher eine Reisekostenabrechnung (dafür gibts Formulare bei Deinem Arbeitgeber) mitsamt Quittungen für ev. Kursgebühren einreichen. Du bekommst den Gesamtbetrag dann normalerweise überwiesen (ev. mit Deinem Gehalt).
    Bei längerdauernden Weiterbildungen hab ich leider keine Erfahrungen, aber grundsätzlich sind das Dinge, Die Du mit Deinem zusändigen Personalmenschen vertraulich besprechen kannst...der müsste Dir am besten Helfen können!

    Und wenn ihr mich sucht: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls ihr mich sucht....^^



  • Also wenn, dann wird das die archivische Fernweiterbildung an der FH Potsdam sein ^^
    Also längerwierig und kostenintensiv ^^ Soweit ich das bis jetzt schon herausgelesen habe.


    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SchneewittchenDerTE ()

  • So, da das "alte" Thema als abgeschlossen markiert wurde, mach ich hier Vol. 2 auf um euch an meinem jetzigen Wissensstand teilhaben zu lassen!


    Ich hatte ja die liebe Dame von der FH Potsdam angeschrieben, und ihr einen kurzen (ab meinem Ausbildungsstart) Lebenslauf geschickt, mit ein paar konkreteren Fragen meinerseits. Innerhalb von 24 Stunden habe ich Antwort erhalten und auch eine kleine "Infomappe" im Anhang vorgefunden, auch mit der "preislichen Übersicht".


    Hab mich dann erstmal hingesetzt und kurz überschlagen, was der ganze Spass kostet. Da war mir klar! Erstmal im Forum forschen und dann Arbeitgeber fragen!


    Die tat ich dann und nun wird sich in den nächsten Tagen herausstellen, ob mein Anliegen voll Unterstützt wird, oder ich es aus eigener Tasche Zahlen muss. Eines ist für mich sicher, ich werde diese Weiterbildung unternehmen!
    Zumindest erfuhr ich vorhin, das von meinem Arbeitgeber schon ein oder zwei dieser Fortbildungen finanziert worden sind aber auch einige aus eigener Tasche bezahlt haben.


    Solltet ihr also beim ÖD sein, könnt ihr das Glück haben, das Ganze unter einer Fortbildungsmaßnahme finanziert zu bekommen. Ich spreche hier jedoch nur aus meiner Sicht und meiner jetzigen Erfahrung darüber.


    Ich drück mir jedenfalls die Daumen, das es klappt.


    Bis bald.
    Schneewittchen
    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • moderative Anmerkung:
    Ich habe jetzt die Themen zusammengefügt, da das ganze aus dem Zusammenhang gerissen, etwas unverständlich wirkt.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Okay, danke :)
    War mir unsicher und hab deswegen neu aufgemacht, da das Thema als erledigt markiert war :)


    Schönes WE
    :baby:


    Themen werden nach eine vorgegebenen Zeit durch das System selbständig als erledigt markiert, das muss Dich nicht stören. Threadersteller und Moderation können diese Markierung übrigens wieder auf "Unerledigt" setzen.

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Alsoo...


    Tragische Nachricht, plausibel erklärt und ich habe endlich Gewissheit.


    Weiterbildung wird NICHT bezahlt. ABER ich bekomme die Tage freigestellt, die ich in der FH verbringen soll.
    Begründung:
    Im Hause ist keine "höhere" Stelle frei, auf die ich "hinarbeiten" kann und nach den vier Jahren besetze und es weis auch niemand, was in vier Jahren ist. Sollte dann eine Stelle frei sein, habe ich natürlich bessere Chancen als die Kollegen/innen, welche nicht Studiert sind. Nun denn. Dann werde ich mich jetzt mal dran machen, meine Bewerbungsmappe zusammen zu basteln.


    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • @ Bella
    Das ist super lieb von Dir, danke :D


    Sollte halt nicht sein. Kann ich jetzt auch nichts dran ändern. Obwohhl esschon eine Sache ist, seine Mitarbeiter zu fördern, damit sie einem erhalten bleiben oder nicht.

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • @ Lesekater,


    Danke für den Tipp, aber das würde ich gar nicht bekommen ^^
    Ich mache die Weiterbildung nur, weil ich Lust habe, mein Wissen in diesen Bereichen zu erweitern und es, wenn ih erfolgreih bestanden habe, höher Gruppierte Arbeitsplätze gibt, auf die ich mich bewerben kann und durch die Weiterbildung bevorzugt behandelt werde ^^
    Das sind meine einzigen Gedanken bei der Sache :)


    Ist halt nicht von meiner Arbeitslaufbahn abhängig, dass ich die unbedingt machen muss. Was man denen ja Nachweisen muss xD


    Aber ist gut, dass hier das mal gepostet wurde =D

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです

  • Soo, heute bekam ich die Einladung zur ersten Präsenz an der FH, sowie einen Stundenplan für die Tage. Der ist recht gut "vollgestopft"
    Habe mich riesiglich gefreut und auch gleich ein Zimmer gebucht.
    Die freien Tage bekomme ich, wie schon gesagt gestellt. Bin jetzt mal gespannt wie es weitergehen wird.



    Ich glaube ich werd' hier in dem Thread ein wenig von der "Laufbahn" berichten, damit auch mal bisschen was recherchierbar ist und man nicht Suchen muss, bis man sich die Finger wund getippt hat.


    :baby:

    Wer schreibt, der bleibt.
    (Spruch einer Freundin von mir, die sich leider nicht mehr meldet... )

    ま ま
    あなたが恋しいです