1. FaMI und Bibliotheksassistenentag

  • 1. FaMI und Bibliotheksassistenentag

    Veranstalter: Berufsverband Information Bibliothek ([lexicon]BIB[/lexicon]), Landesgruppen Baden- Württemberg und Bayern
    Ort: Stadtbibliothek Ulm, Vestgasse 1, 89073 Ulm
    Termin: Montag, 4. April 2011, 10 Uhr – ca. 16 Uhr
    Anmeldeschluss: Freitag, 18. März 2011
    Teilnehmerzahl: max. 60 Personen
    Moderation: Isabell Leibing, [lexicon]UB[/lexicon] Konstanz ([lexicon]BIB[/lexicon] Baden-Württemberg) /
    Alexander Horn, [lexicon]UB[/lexicon] Bayreuth ([lexicon]BIB[/lexicon] Bayern)


    Programm:
    ab 9:00 Get together
    10:00 Begrüßung
    Isabell Leibing/Alexander Horn

    10:15 - 11:00 „Nach der Prüfung. Was macht ein FaMI dann?“Astrid Seng, Bibliothek des Bundesfinanzhofs München
    11:15 – 12:15 „Selbstverbuchung und Outsourcing: Die Zukunft des FaMIs“Karin Holste-Flinspach, Kommission Ausbildung und Berufsbilder des [lexicon]BIB[/lexicon]
    12:15 – 13:15 Mittagspause
    13:15 – 14:15 „Konflikte an der Theke“ (Wiederholung 14:20 – 15:20 Uhr)
    Anna-Maria Huesmann, TIB/[lexicon]UB[/lexicon] Hannover

    13:15 – 14:15 „Eingruppierung und Tarifrecht für FaMIs“
    (Wiederholung 14:20 – 15:20 Uhr)
    Wolfgang Folter, Personalrat, [lexicon]UB[/lexicon] Frankfurt/Main, ehem. Mitglied der Kommission für Eingruppierung und Besoldung des [lexicon]BIB[/lexicon]

    15:20 Kaffeepause
    15:30 – 16:00 Abschlussdisskusion


    Teilnahmegebühr:
    € 10 für [lexicon]BIB[/lexicon]-Mitglieder
    € 25 für Nicht-[lexicon]BIB[/lexicon]-Mitglieder
    Mittagsimbiss und Pausengetränke sind in der Teilnahmegebühr enthalten.
    Betrag bitte (passend) bar vor Ort bezahlen. Bei begrenzter Teilnehmerzahl werden Mitglieder bevorzugt. Geben Sie bitte bei der Anmeldung an, wenn Sie bereits Mitglied sind oder die Mitgliedschaft beantragt haben! Bitte auch die dienstliche und private Tel.-Nr. sowie E-Mail-Adresse angeben, damit Sie ggf. bei kurzfristigen Änderungen noch benachrichtigt werden können!


    ANMELDUNG verbindlich bis zum 17.03.2010 bei: Isabell Leibing, Bibliothek der Universität Konstzanz, Universitätsstr. 10, 78464 Konstanz, Tel: 0731/88-2871, Mail: isabell.leibing@uni-konstanz.de
    Bei einer Anmeldung per E-Mail erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. In begründeten
    Fällen kann die Teilnahme bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn abgesagt werden. Bei
    späterer Absage oder Nicht-Teilnahme gilt die Veranstaltung als besucht und wird
    berechnet.


    Weitere Fortbildungen auf der Homepage des BIB oder für Baden-Württemberg auf der Homepage der Landesgruppe BIB Baden-Württemberg.

  • wäre denke ich hingefahren - wenn nicht Ulm wäre - bissle zentraler hätte es sein können. Frage mich sowieso wie man Ulm als Standort für so eine Veranstaltung wählen kann. Gibt ja genügend andere "Bibliothekszentren" in Dtl. Ansonsten klingt es sehr interessant!

  • GaRReTT2k : Das ist ja der erste FaMI-Tag der [lexicon]BIB[/lexicon]-Landesgruppe BaWü in Zusammenarbeit mit Bayern - daher Ulm als Veranstaltungsort! NRW hatte letztes Jahr (?) ja auch so einen Tag und damals fand ich den Ort für mich eher ungünstig :red: . Wäre natürlich toll, wenn es mal einen deutschlandweiten Tag geben würde und dann zentral... vielleicht erhört uns der [lexicon]BIB[/lexicon] ja mal :D
    Viele Grüße
    Britta

    Und wenn ihr mich sucht: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls ihr mich sucht....^^



  • Britta : Fährst du hin? Ich überlege schon, ob ich mich anmelde. Muss nur noch abklären, ob ich frei kriege.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ich war damals auf dem FaMI-Tag NRW und fand die Veranstaltung absolut nicht prickelnd. Das Programm in Ulm unterscheidet sich aber auch nicht wesentlich von dem damals in Mülheim an der Ruhr... :rolleyes: Habe den Eindruck, dass immer wieder Diskussionen um die gleichen Themen da geführt werden

  • @Schattenwesen
    Irgendwie ist mir das auch aufgefallen..vor allem das mit dem Outsourcing war doch schon letztes Jahr auf dem Programm.
    Wie wärs mal mit Social Network, Web 2.0 oder FaMis in der Leitertätigkeit?
    Irgendwie hören sich für mich die Themen an als würden sie sich eher auf den jetzigen Zeitpunkt konzentrieren und nicht was man alles als FaMi erreichen kann...

  • befami : Zumindest der eine Vortrag mit „Nach der Prüfung. Was macht ein FaMI dann?“ sollte sich glaub ich auch mit Famis als Leitung beschäftigen. Genau weiß ichs aber auch nimmer, weil ich spätestens nach dem ich das Datum gehört hab, abgeschalten hab ^^;

  • Zumindest der eine Vortrag mit „Nach der Prüfung. Was macht ein FaMI dann?“ sollte sich glaub ich auch mit Famis als Leitung beschäftige


    Soweit ich mich erinnern kann, ging es da um die Frage, ob FaMIs nach der Ausbildung eher im öffentlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft beschäftigt sind. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber hat Frau Seng nicht damals eine Umfrage für eine Masterarbeit hier im Forum verteilt? Das kommt mir alles so bekannt vor...