Absage von derzeiter Bibliothek

  • Mich würde mal interessieren, wie ihr das seht.

    Stellt Euch vor, ihr seid befristet und habt Euch bei Eurer derzeitigen Bibliothek auf eine ausgeschriebene unbefristete Stelle beworben und bekommt eine Absage.

    Wie würdet ihr das sehen?

    Dass man nicht gut genug ist, um unbefristet gehalten zu werden oder eher als Signal dass man gerne bleiben möchte?

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Schwierig. Ich glaube, ich wäre da verletzt und enttäuscht und würde vermutlich ersteres denken, aber vllt ist es auch anders gemeint. Ich denke, ich würde da das Gespräch mit dem Chef/der Chefin suchen.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Die zweite Deutung erschließt sich mir nicht. Wie meint ihr das? Also für mich wäre es auch ganz klar, dass man mich nicht haben möchte.

  • Die zweite Deutung erschließt sich mir nicht. Wie meint ihr das?

    Naja, vllt denken die Chefs, wir wollen die Person halten, ist aber für die Stelle nicht geeignet, die wir ausgeschrieben haben. Deswegen die Absage.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Die zweite Deutung erschließt sich mir nicht. Wie meint ihr das? Also für mich wäre es auch ganz klar, dass man mich nicht haben möchte.

    jep als vertretung ist man gut genug, fest nööööööö

    Naja, vllt denken die Chefs, wir wollen die Person halten, ist aber für die Stelle nicht geeignet, die wir ausgeschrieben haben. Deswegen die Absage.

    das wäre auch möglich.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Tatsächlich war ich früher mehrfach in dieser Situation, sogar bei verschiedenen Arbeitgebern. Ich habe dann direkt nachgefragt, woran es lag. Insbesondere um zu wissen, was ich bei der nächsten Bewerbung besser machen könnte. Die Gründe für die jeweiligen Absagen waren sehr verschieden: mal war eine andere Bewerberin fachlich besser geeignet, mal waren es sogar soziale Gründe (mir wurde eine Alleinerziehende mit 2 Kindern vorgezogen), mal hatte ich nicht genügend Berufserfahrung, mal ging man davon aus, dass ich aufgrund meiner Persönlichkeit nicht so gut geeignet bin, mal waren andere Bewerber schon länger bei dem Arbeitgeber auf einer befristeten Stelle...

    Ich denke auch, dass sich Nachfragen in diesem Fall wirklich lohnt.