Smalltalk

  • Hab es eben schon auf FB gelesen...und mich köstlich amüsiert :D


    ...nur gut, dass WIR Fernleihe anbieten, die sogar rege genutzt wird

    Und wenn ihr mich sucht: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls ihr mich sucht....^^



  • Werde ich jetzt den FaMi-Orden beraubt, weil ich keiner richtigen Bibliohtek arbeite? :sentimental::zicke:



    Ich habe gerade mit meiner Kollegin gesprochen, was wir denn alles dafür brauchten...


    mind. eine halbe, wenn nicht volle Stelle
    Reprogeräte
    Registierung bei Subito und Co.
    Platz
    Geld! G E L D!
    etc etc etc


    Und wenn man bedenkt, dass die geplante neue Bibliothek nicht mehr Personal - und wir haben jetzt schon zu wenig Platz... - umfasst als jetzt...sogar weniger...

  • Also wenn sich nur Bibliotheken, die Fernleihe anbieten, Bibliothek nennen dürfen, wo habe ich denn dann gelernt?
    An meiner Ausbildungsbibliothek gab's auch keine Fernleihe. Wir haben die Leute immer an die örtliche UB weitergeschickt. Wenn dem Nutzer euer Service nicht passt, muss er sich eben eine andere Bib suchen, basta! :pffft:

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ach je... der Studi war bestimmt nur gefrustet, weil er nicht das bekommen hat, was er wollte. Ich fühl mich immer ganz schlecht, wenn ich irgendwem nicht helfen kann.
    Allerdings ist eine Registrierung bei Subito nicht notwendig befami, oder?


    Ich hatte gerade jemanden am Apperat, der sich verwählt hatte.
    Ich: "Bibliothek XY, Bereichsbibliothek Z, Pscht! Guten Tag"
    Anrufer: Na da hab ich mich wohl verwählt...
    Ich: "Wollten sie denn grundsätzlich zur Bibliothek?"
    Anrufer: "Zur Bibliothek? Um Gottes willen, was soll ich denn da?!"


    Dann hat er aufgelegt... ich hatte ihn aber noch zwei mal am Apparat, allerdings dann ohne mit ihm zu sprechen.
    Wow - das war das spektakulärste was heute bislang bei mir passiert ist...

  • @alle: Wir haben auch keine Fernleihe, ich meine, es gibt viele Bibliotheken, die keine haben o_O Dann soll er sich halt bei Subito anmelden oder sich 'ne andere Bibliothek suchen.


    @Pscht: Gibt schon komische Menschen auf der Welt xD Aber wie hattest du ihn denn am Apparat, ohne mit ihm zu sprechen? Klingt interessant :D


    Leute... morgen habe ich meine Abschlussprüfung. Kann mich nicht entscheiden zwischen Übermut und Zweifel. x_x Hab Angst, dass etwas dran kommt, das ich nicht gut kann und vor allem hab ich Angst vor den Fragestellungen, habe damit immer so meine Mühe. Hab das Gefühl, ich weiß alles und nix. Waaaah... ich will diese beiden Horrortage endlich hinter mir haben!! Immerhin kann ich bis jetzt noch gut essen und habe noch gar nicht richtig realisiert, dass es morgen beginnt... bin erstaunlich gut drauf, während andere vielleicht kurz davor sind, durchzudrehen. Dafür rede ich aber viel wirres Zeug (wie gerade xD). Keine Ahnung, ob ich richtig gelernt habe, konnte mich nicht entscheiden, wie es am besten ist; und es gab Tage, da hatte ich keinerlei Kraft mehr, mir den Stoff anzusehen. Bereue es irgendwie, aber es musste doch auch mal sein... oder? Man man man, hoffentlich macht das meine Sehnscheidenentzündung mit. xD

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • Pluna: Keine Panik! Du schaffst die Prüfung sicher mit einem ganz tollen Ergebnis. Wir drücken dir gaaaaaaaaanz fest die Daumen und denken an dich!
    [Blockierte Grafik: http://kissi.internet-dienst.net/wunsch2.gif]

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Pluna: Viel Glück für die Prüfung!!!
    Ich habe es schon hinter mir und muss sagen, die Fragestellungen sind deutlich genung. Und es ist auch nur halb so schlimm, wie man es sich immer vorstellt. Ich drücke dir die Daumen

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Ich frag mich wer bitte Majer und Huller sein sollen. Majer kann man ja noch vom Namen meiner Kollegin ableiten, aber Hutter...? Denken die sich bei UPS Übersetzungen für unleserliche Unterschriften aus? XD
    Auch sehr schön find ich "Rezeption" für unsere Ausleihtheke xDD

  • Pluna: Ui, Prüfung! Ich drück dir auch die Daumen und schicke dir ganz viel positive Energie!
    Unsere Apperate haben Nummernanzeige, da hab ich gesehen, dass es die gleiche Nummer war. Und als ich ran gegangen bin hat er halt wieder aufgelegt ohne etwas zu sagen.


    Lala1990: Rezeption... Hihi. "Guten Tag ich hatte reserviert." würde ja sogar noch passen. Finde ich lustig...


    Meine Bürokollegin stellt gerade einer Lehrenden die Bibliothek vor und ihr Vortrag ist absolut unstrukturiert und sie erzählt so viele falsche Sachen.. Uff...

  • Zitat

    "...eine grosse Klappe und eine schlechte Ausbildung. Tja, du bist jung und brauchst das Geld."


    befami: Häh, was geht denn mit der ab? Hat die das ernst gemeint?

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ernst nehmen?
    Weisst du was die gerade zu ihrem PC gesagt hat?


    "Joah, mach schneller sonst wird Boris böööse!" (mit russischen Akzent!) :D:D


    Sowat kann man nicht ernst nehmen.
    Und wenn böse Sprüche komme, dann werf ich mir meine Maus an. Und sie mir ihr Koala.
    SIe hat ja sogar ihr eigenes Renntier, alors :blume:

  • Wenn ich sowas lese : Hebammen fordern höheren Stundenlohn | tagesschau.de
    dann wird mir ja schlecht. Ich finde, es ist selbstverständlich (sollte sein!), dass Hebammen mehr verdienen als ich in der STunde!
    Grosser Gott! Ich verbuche Bücher, sie entbinden Kinder!



    Ich schäme mich gerade, dass ich über meinen Lohn schon gejammert habe...

  • ja, das mit den hebammen ist schon krass. wohne ja mit hebammenschülerinnen zusammen. besonders schlimm ist, dass immer mehr freiberuflich hebammen ihre praxen aufgeben, weil die seid diesem jahr extrems hohe versicherungsgebühren zahlen müssen, wodurch die alle pleite gehen. bei festangestellten in den krankenhäusern ist das nicht so. aber viele sind doch froh, wenn sie eine begleitung haben, sei es nun vor der geburt oder kurz danach! diese professionelle unterstützung fällt dadurch weg. viele junge mütter sind aber überfordert...

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • Mal eine ...ähem... seltsame Frage. Kennt ihr einen witzigen Ansagespruch für den Anrufbeantworter? Hab seit heute früh endlich Festnetztelefon und nen AB. (Ja, Kabel Deutschland hat es tatsächlich noch hingekriegt.) Und so ne ganz normale 08/15-Ansage ist mir irgendwie zu langweilig.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)