Bibliotheksangestellte/r, Humboldt-Universität zu Berlin, Abt. Benutzung, 50%, befristet, EG 3 TV-L HU, Bewerbungsfrist 17.10.2011

  • Bibliotheksangestellte/r mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.12.2013 - EGr. 3 TV-L HU

    Abteilung für Personal und Personalentwicklung

    Zitat

    Bibliotheksangestellte/r mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.12.2013 - EGr. 3 TV-L HU
    zurück zur Übersicht KennzifferAN/134/11Kategorie(n) Nichtwissenschaftliches Personal Anzahl der Stellen1EinsatzortZE Universitätsbibliothek – Abteilung [lexicon]Benutzung[/lexicon]
    AufgabengebietDienste in der Leihstelle mit dem Schwerpunkt der Betreuung der Sortier- und Transportanlage sowie der Selbstverbuchungsautomaten und im Zusammenhang stehende Auswertung von Fehlern; [lexicon]Ausheben[/lexicon] und Rückstellen von Beständen
    AnforderungenAbgeschlossene Ausbildung für den mittleren Bibliotheksdienst oder vergleichbare Fähigkeiten; Grundkenntnisse und Erfahrungen im Benutzungsdienst sowie ALEP-500, Bereitschaft zu kooperativer Arbeit und zur [lexicon]Übernahme[/lexicon] von Spät- und Sonnabenddiensten, körperliche Belastbarkeit
    Bewerbung bis 17.10.11 Bewerbung anBewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer an die Humboldt-Universität zu Berlin, Direktor der ZE Universitätsbibliothek, Unter den Linden 6, 10099 Berlin zu richten.



    Der elende Twitter-Piepmatz hier im Portal nervt ja wieder unsäglich!
    Hab schon mind. 5-10 x bei den Einstellungen kontrolliert, das Viech ist nicht (!!!) aktiviert, flattert aber trotzdem weiter hier rum.
    Wie macht man den Quälgeist für immer kaputt???

  • XP Okay, ich wußte ja, dass EG 3 echt lausig ist, aber die HU hat offensichtlich nen "eigenen Tarifvertrag", der es schafft die Sache nochmal zu verschlechtern(!). Wenn man dem Gehaltsrechner, den ich im Netz gefunden hab Glauben schenken darf, dann heißt das in diesem Fall 635,76€ netto. (Knapp 652 hätte man "nomalerweise" in Berlin zu erwarten.)
    @sagenhaft: Bezahl den Twitter-Vogel nach dem Tarif und du bist ihn für immer los! Garantiert!


    (Den Rechner findet ihr unter: Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst )


    LG J

    The only constant in life is change.

  • Naja, wer will denn nicht noch weniger zahlen müssen als Arbeitgeber? =D

    „Reicher Mann und armer Mann ,standen da und sahn sich an.
    Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.“
    (Bertolt Brecht)

  • Nachti, aber das wird nicht ausbleiben, bei dem Lohndumping unserer Zeit

    „Reicher Mann und armer Mann ,standen da und sahn sich an.
    Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.“
    (Bertolt Brecht)

  • Naja, aber ist das nicht ein bisschen kurz gedacht? Ich will ja nicht auf Revoluzer machen, aber vielleicht würde die ein oder andere kleine Demo doch zumindest bei ein paar Leuten zum Umdenken führen...Ggf. mal vor ner großen Buchmesse in Frankfurt oder Leipzig? So wenige gibt's von uns FaMIs ja nun auch nicht, dass wir nicht zumindest die Öffentlichkeit mal auf unser "Problem" aufmerksam machen können, oder? Im stillen Kämmerlein zu mosern bringt uns nämlich mit Sicherheit nicht weiter.

    The only constant in life is change.

  • @Nachti: Ich komme seit Jahren auf fast 0 heraus. Das wird mit Hartz4 nicht besser. Nur dann fehlt dir auch noch die Bestätigung etwas sinnvolles vollbringen zu können. Würd ich mir also nochmal überlegen.


    Damit meine ich allerdings nicht, dass man jeden noch so besch...eiden bezahlten Job annehmen muss. Bei weitem nicht. Ich bin durchaus ein Verfechter der gerechten Bezahlung ausgebildeter Fachkräfte und dieses starre Entlohnungssystem ist alles andere als ein gerechtes Entlohnungssystem!

  • J-tag : Dann find mal einen passenden Tag + Uhrzeit, an dem sich genug Famis finden. Ich selber bin auch jedes Jahr auf der [lexicon]FBM[/lexicon] und oft der [lexicon]LBM[/lexicon], bin da aber immer Cosplay-technisch oder für Fotos eingebunden. Und ich muss ehrlich sagen, ich treff mich lieber mit meinen Freunden, die ich nur alle paar Monate seh, als dann auch noch am WE irgendwas arbeitsbezogenes zu machen. Dann schon eher ein Flashmob, aber dazu sind wir dann doch zu wenige ><

  • Dann schon eher ein Flashmob, aber dazu sind wir dann doch zu wenige ><

    Und wohnen zu weit auseinander :(

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • J-tag : Dann find mal einen passenden Tag + Uhrzeit, an dem sich genug Famis finden. Ich selber bin auch jedes Jahr auf der [lexicon]FBM[/lexicon] und oft der [lexicon]LBM[/lexicon], bin da aber immer Cosplay-technisch oder für Fotos eingebunden. Und ich muss ehrlich sagen, ich treff mich lieber mit meinen Freunden, die ich nur alle paar Monate seh, als dann auch noch am WE irgendwas arbeitsbezogenes zu machen. Dann schon eher ein Flashmob, aber dazu sind wir dann doch zu wenige ><


    Ich mein ja auch auf ner Buchmesse ^^;;


    Achso :)

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Flashmob...ist immer das Problem, dass es halt Mut braucht um mitzumachen.
    Ne Demo hat ja auch in Berlin am Bibliothekartag nicht geklappt...


    ich wär für ne Blackliste...wer EG 3 Stellen ausschreibt kommt drauf und somit sind alle gewarnt.
    Wie legal das Ganze ist müsste man aber zuerst noch ermitteln.

  • So ne Blackliste fänd ich nicht gut. Denn wenn man Fami ist und eben bei einer solchen Stelle doch arbeitet (sei es jetzt wirklich für ne niedrige EG oder durch Zufall ne ganz "normale") und trotzdem mit demonstrieren will, schränkt einen das ziemlich ein. Ich zumindest würde dann nicht mehr gegen den AG vorgehen :/

  • Du meinst, wenn du angestellt wirst von einer Biblitohek die auf der Blacklist steht, würdest du gegen sie nicht demonstrieren?
    Gut, dass kann ich verstehen, auch wenn das glaub kein Kündigungsgrund sein darf (aber sie können dir den Vertrag auslaufen lassen...ich versteh diese Angst)
    Es ist keine einfaches Thema und es gibt sicherlich keine Standartlösung, ausser dass es rechtlich verboten werden müsste in dem man eine Mindeststundenlohn einführt (ich glaub in der Politik reden sie momentan von 7.50 die Stunde?)


    Was ich mich allerdings bei einer solchen Stelle frage ob man - wenn man schon genug lange gearbeitet und Abi hat oder gerne Abi nachholen will - nicht elternunabhängies [lexicon]Bafög[/lexicon] bspw Schülerbafög beantragen und sich weiterzubilden. Da kriegt man nämlich mehr Geld als diese 630 Euro!

  • Ich kann mich gut erinnern, dass bei einer Ausbildertagung, wo ich dabei war, eine Frau da war, die diese FaMI Festschrift geschrieben hat.


    Sie meinte: Ihr kam das Grauen, als Sie sah, wieviele EG3 Stellen es für FaMIs gibt

    „Reicher Mann und armer Mann ,standen da und sahn sich an.
    Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.“
    (Bertolt Brecht)

  • Wenn man (zu recht) gegen diese geringe Vergütung für FaMIs ist, sollte man ernsthaft in Erwägung ziehen, solche Angebote nicht mehr ein zustellen. Wenn man dennoch über diese Angebote und die Anbieter diskutieren möchte, lässt man den Ausschreibungstext und die Kontaktdaten weg.
    Die Angebote verbreiten und somit die Anbieter solcher Stellenangebote zumindest indirekt zu unterstützen, um sich dann darüber aufzuregen, ist mir unverständlich.


    Kein FaMI sollte für weniger als E5 arbeiten!


    Demnächst kommen Richtlinien bzgl. Einstellen von Stellenangeboten, wir werden das obige hierbei ins Auge fassen.

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Das nenn ich mal einen Kopfschuss ;)

    „Reicher Mann und armer Mann ,standen da und sahn sich an.
    Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.“
    (Bertolt Brecht)