Was tun nach der Ausbildung?

  • Hallo zusammen,


    ich habe im Sommer diesen Jahres meine Ausbildung als Fami in einer Bibliothek abgeschlossen und bin jetzt für ein Jahr befristet übernommen worden.


    Da die Stellenangebote in Bibliotheken immer weniger werden nun meine Frage: Was kann ich mit der Ausbildung sonst noch für Berufe ausüben, ohne nochmal eine Ausbildung zu machen? (FH hab ich, Bibliothekswesen will ich aber nicht studieren! Generell ist ein Studium eher eine Notlösung!)


    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!


    LG Sarah :-)

  • Du könntest versuchen in einen kaufmännischen bspw als Bürokommunikationsangestellte (die heissen doch so?) zu arbeiten.
    Allerdings musst du dir im Klaren sein, dass du als FaMI um einiges mehr verdienst! Ich weiss von einer, die hat eine Ausbildung + Fachabi und schon ein paar Jahre Berufserfahrung und die verdient im Monat 1045 Euro! Das ist wenig Geld im Vergleich zu 1200-1400 Euro, die man als FaMi rauskriegt. Ich an deiner Stelle würde dir ans Herz legen flexibel zu sein und weit zu suchen und nicht so schnell aufzugeben. Am besten fährst du immer noch in deiner angelernten Beruf. Natürlich kannst du auch noch versuchen mit Blindbewerbungen in der Privatwirtschaft im Dokumentationbereich zu "landen" Aber das ist natürlich sehr aufwendig, aber versuchs.

  • Zitat

    Da die Stellenangebote in Bibliotheken immer weniger werden

    Also ich hab eigentlich eher das Gefühl die Stellenangebote werden immer mehr? :verwirrt: Zumindest bundesweit gesehen...

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ich muss Susi zustimmen. Was ich aktuell an unbefristeten Stellen hier on stelle, ist der Wahnsinn.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Entweder über die Suche oder einfach über folgenden Link:


    http://www.fami-portal.de/board59-stellenbörse/board62-stellenangebote/


    Wir sammeln hier Stellenangebote aus den unterschiedlichsten Quellen wie z.B. bibliojobs, InetBib, ForumÖB usw.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Es gibt noch Medienkaufmann, aber ich glaube da stehen die [lexicon]Karten[/lexicon] sehr schlecht.
    Wir sind zwar ein Medienberuf, aber extrem auf Bibliotheken fokussiert. Du wirst da in anderen Berufen - wo es ja genug gut ausgebildete Leute gibt - sehr schwer haben.
    Spricht denn etwas dagegen ganz regulär sich auf Stellensuche zu gehen? Wenn du es nämlich am Beruf liegt, würde ich dir eher eine Weiterbildung bspw Studium (in welche Richtung auch immer) ans Herz legen.