Filme - Welchen Film habt ihr zu letzt gesehen? + Meinungen etc.

  • so finster die nacht


    das ist mal ein vampir-film, welcher die thematik weder blutrünstig noch liebestoll verquer darstellt. (ich hab "biss zum morgengrauen" allerdings auch noch gar nicht gesehen ;-) )

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Ich kam gestern in den Genuss von "Okuribito" bzw. "Departures"
    => http://www.departures-themovie.com/


    Trailer gibts hier:


    http://www.departures-themovie.com/media.html


    Kann den Film wirklich nur empfehlen, der hat seinen Oscar wirklich verdient. Es ist eine geniale Mischung aus (teils schwarzem) Humor, sehr gefühlvollen und ernsten und teilweise auch einfach nur traurigen und sehr berührenden Szenen.


    Auch den Soundtrack find ich einfach nur genial (von Joe Hisashi, hat u.a. z.B. auch den OSt von Dolls und diverse Ghibli OSTs wie Mononoke gemacht).



    Also, :applaus: Daumen hoch. :daumen2:

    ~ Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne ~
    Mein FaMi-Blog

  • Der neue Star Trek-Film ist bei mir gar nicht so weit oben... Ich fand den net so toll... Aber ich bin eigentlich auch kein Star Trek-Fan. ^^°


    Die Landschaftsverfilmungen in Twilight mochte ich auch sehr gerne. *__*
    Und der Trailer zu New Moon gefällt mir auch schon gut. *hihi* Da fand ich die Landschaft auch sehr schön.^^


    Das hört sich echt net schlecht an und die Bilder sind sehr schön. *hehe*
    Aww, der OST von Mononoke ist soooo schööön. *__*


    Hat jemand schon Nachts im Museum 2 gesehen?

  • Ich bin zumindest ein Fan der alten Enterprise-Crew.(Vor allem Mr. Spock fand ich immer so cool!) Aber ich finde die Charakter der ursprünglichen Crew ist mit der neuen Besetzung nicht gut getroffen.


    Ich habe mir vor kurzem Illuminati angesehen. Also wenn man ihn komplett unabhängig vom Buch bewertet war er spitze! Aber im Vergleich zum Buch erkennt man die Vorlage kaum noch wieder. Es wurden nicht nur Details sondern ganze Handlungsstränge verändert und teilweise sogar wichtige Hauptpersonen aus dem Buch komplett weggelassen.


    Ich frage mich auch warum über Illuminati und Sakrileg soviel diskutiert und geforscht wird, wie viel davon wahr ist. Hey, das ist ein Roman! Fiktion! Natürlich ist an den Verschwörungstheorien aus Dan Brown's Büchern nichts dran! Hat er ja auch nie behauptet. Er meinte nur, dass es die Schauplätze, Antimaterie und die Geheimorganisationen wirklich gibt bzw. gab.


    Lustig finde ich es ja auch, wenn sich manche Leser über kleine schlecht recherchierte Details aufregen. (Zitat mein Französichlehrer ganz empört: "Wie kann Dan Brown in Sakrileg nur 'die roten Dächer von Paris' beschreiben. In Paris gibt es kein einziges rotes Dach. Der war doch noch nie dort!")

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ich war nie Fan von Star Trek. ^^° Vermutlich hat mich der Film deswegen nicht umgehauen.


    Also ich hab ihn unabhängig vom Buch gesehen... Denn das Buch hab ich noch gar nicht gelesen. Aber dennoch hat er mir nicht so gut gefallen wie Sakrileg.
    Aber das Handlungsstränge verändert wurden und Personen weggelassen wurden, hab ich auch schon gehört. Finde ich schade. :/
    Frag ich mich auch, warum so viel darüber geforscht wird. Ich denke mal, dass hat wohl auch mit den Kirchen zu tun.. Die wollen natürlich nicht schlecht dastehen.^^


    XD Ja, sowas kenn ich aber auch von mir. So Kleinigkeiten über die man sich dann doch aufregen kann. Hab ich aber nicht immer...
    Aber ich find das auch lustig, wenn sie andere drüber aufregen. ^^ Naja, und wenn ich mich selbst drüber aufreg, auch. Wenn es wirklich nur Kleinigkeiten sind.

  • Also ich katalogisiere meine DVDs mit dem Programm "M-DVD.Org V2".


    Ich habe zur Zeit ca. 1070 DVD (Originale) katalogisiert. Dazu kommen noch einmal ca. 900 die ich noch nicht katalogisiert habe.
    Ich habe aber natürlich wöchentlich Neuzugänge also ändern sich die Zahlen, die ich hier schreibe in einer Woche wieder. Ich wollte mal wissen ob das schon im vergleich zu anderen Usern viel oder mittelmäßig ist.


    :rofl2:

    wenn ich das lese, dann möchte ich dir am liebsten die polizei vorbei schicken......handle es sich bei den über 2000 dvds, zu denen wöchentlich neuzugänge hinzukommen, um originale, dann sprechen wir von einem warenwert von 20000€ + x


    das kann in deinem (vermutet jungen) alter nur einer schaffen, der fleißig rohlinge kauft und stammkunde in einer videothek ist!

    "Forschung ist die beste Medizin!"| "Horst Köhler, best IWF-President ever!" | "IuD - die schönste Liebesgeschichte der Welt!" | "Kein gesundes Unternehmen ohne ordentliche Eigenkapitalrendite!" | Man muss von jedem fordern, was er leisten kann!" | "Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung!" | "Wer nicht gerne arbeitet, hat bald Feierabend gemacht."

  • So, mittlerweile habe ich "The Dark Knight" gesehen. Der Hype, der um den Film gemacht wird, ist - wie so oft - unbegründet, denn ein Meisterwerk ist "The Dark Knight" sicher nicht. Ein gelungener Actionfilm ja (ich verwende bewusst nicht den Begriff "Comicverfilmung") aber viel mehr auch nicht.

    was für ein unsinn - es gibt nicht wenige, die nennen diesen film "the godfather 2 of comic book-movies"....der film ist in jedem fall episch, der soundtrack der beste der letzten zwei jahre...

    "Forschung ist die beste Medizin!"| "Horst Köhler, best IWF-President ever!" | "IuD - die schönste Liebesgeschichte der Welt!" | "Kein gesundes Unternehmen ohne ordentliche Eigenkapitalrendite!" | Man muss von jedem fordern, was er leisten kann!" | "Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung!" | "Wer nicht gerne arbeitet, hat bald Feierabend gemacht."

  • So, hier mal meine Liste:


    -Dirty Dancing (ich glaub den hab ich schon an die 50 mal gesehen :red: )


    -Fight Club


    -Das Streben nach Glück


    -American History X


    -Saw 1-3


    -Die Welle


    -Pleasent Ville (glaube wird so geschrieben *gg)


    -Truman Show


    Die meisten gucke ich aber auf DVD weil ich Kino einfach zu teuer finde^^

  • Jim Carrey in ernsteren Rollen ist genial. Könnte da noch "Eternal sunshine of the spotless mind" empfehlen (wobei sie den schlnen Titel auf Deutsch in Vergiss mein Nicht übersetzt haben...hmpf) oder auch "Nummer 23"

    ~ Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne ~
    Mein FaMi-Blog

  • Vergiss mein nicht ist ein klein wenig abgedreht, ich find ihn aber immer noch sehr gut. Und es spielt Kate Winslet mit *vergötter*

    ~ Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne ~
    Mein FaMi-Blog

  • "Die Truman Show" war bisher der einzige film, in dem ich Jim Carrey mal in einer ernsten rolle gesehen hab, ansonsten eher die komplett andere ecke^^ find ihn einfach als schauspieler super

  • Ich find ihn auch klasse. Obwohl er mir manchmal auch aufn Keks geht.^^°


    Ich hab jetzt am Wochenende auch "So finster die Nacht" geschaut. Der Film ist echt klasse. Und hat eine tolle Atmosphäre irgendwie. So spannend und schon fast gruslig. Hab mich danach fast nicht ins Bad getraut. *duck*

  • Der beste Film, den ich in den letzten Monaten im Kino gesehen hab, war "No country for old men"
    Ansonsten zählen zu meinen All-time-favourites:


    Running Man
    Scarface
    Leon, der Profi
    Equilibrium
    Children of Men
    The Crow
    Dark City


    und eine ganze Menge Horrorfilme :D (wobei ich so zeugs wie "Hostel" gar nichts abgewinnen kann, das ist mir zu krank)

    Einmal editiert, zuletzt von deianeira ()

  • So, dann will ich auch mal wieder einen Beitrag verzapfen. War zum Start von "Brüno" im Kino und kann nur sagen: Naja, Geschmackssache. Ich habe die ersten 15 und die letzten 10 min gesehen und nicht einmal gelacht, zwischendrin hab ich geschlafen. Meiner Schwester ging es genauso. Vielleicht lag es auch an der dt. Übersetzung. Aber ich fand den Film schlecht und kann mich mit diesem Humor überhaupt gar net anfreunden, zumal sich Brüno als schwuler Nazi gibt. War mal wieder sehr grenzwertig...


    Wenn man den schauen möchte, dann reicht es auch auf DVD oder man schaut die engl. Version. Mein Freund war mit seinen engl. Freunden zur gleichen Zeit da und war hellauf begeistert. Vielleicht ist es aber auch nur ein Film für Männer die auf grenzwertigen Humor stehen und über jeden Naziwitz lachen können...

    Es gibt viele schreckliche Anblicke im Multiversum. Doch für eine Seele, die an den subtilen Rhythmus einer Bibliothek gewöhnt ist, existiert kein schrecklicherer Anblick als ein Loch dort, wo sich eigentlich ein Buch befinden sollte.