Allegro und eventueller Wechsel?

  • Hallo ihr Lieben,


    seit Juli bin ich nun fest angestellt in einem Stadtarchiv und habe hier nun auch die Leitung der Dienstbibliothek übernommen. Jetzt ist aber niemand da der mich wirklich einarbeiten kann also wurschtel ich mich irgendwie alleine durch. Ich habe das absolute Vergnügen (:rolleyes: nicht) mit Allegro zu arbeiten und es passt einfach hinten und vorne nicht. Aber damit sich etwas ändert muss ich auch etwas anstoßen. Jetzt habe ich in anderen Beiträgen schon von Aleph und Alephino gehört und weiteren Alternativen. Natürlich darf es nicht zu teuer sein, sonst zeigt mir die Verwaltung den Vogel aber es sollte schon nutzbar sein und es wäre natürlich auch toll wenn wir unsere Datensätze irgendwo zu einem Opac machen kömnnten oder uns einem Verbund anschließen könnten. Ich muss zugeben als ArchivFaMi hatte ich bisher nicht so viel mit der Bibliothek am Hut aber ich bin gewillt weiter zu lernen.


    Sind hier ein paar Mitglieder die mit Allegro arbeiten oder gearbeitet haben?


    Ich hätte da ein paar spezifische Fragen zum Umgang (wie inverzeichnung und ähnliches) und habt ihr schon mal einen Wechsel der Software mitgemacht? Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr Vorschläge?


    Ich weiß ich werde mich in der Verwaltung nicht unbedingt beliebt machen aber es schleppt sich seit Jahren so rum und wird immer schlimmer. Ich möchte beim Anblick der Datensätze einfach nur die Hände über'm Kopf zusammenschlagen. Und ich habe das Gefühl wenn ich es nicht mache, dann wird es nie etwas.


    Also mein Ziel ist es ein neues System zu bekommen; dementsprechen die umsiedlung der Datensätze oder Allegro irgendwie so zu meistern dass es doch halbwegs nutzbar ist.


    Lasst mich wissen was ihr denkt.


    Liebe Grüße


    Ein verzweifelter FaMI

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • Du arbeitest in NDS. Dann wäre euer Verbund der GBV. Ich würde mich mal direkt an die Verbundzentrale in Göttingen wenden. Vllt gibt es wie in Bayern Leitbibliotheken, die kleineren Bibliotheken, die nicht so die Erfahrung und Ressourcen wie die Großen haben, helfen. Im GBV gibt es bestimmt Allegro-Bibliotheken, die dir helfen können. Wir haben auch schon andere Bibliotheken eingearbeitet und unterstützen diese auch im laufenden Betrieb und sind in Bayern Leitbibliothek.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Du arbeitest in NDS. Dann wäre euer Verbund der GBV. Ich würde mich mal direkt an die Verbundzentrale in Göttingen wenden. Vllt gibt es wie in Bayern Leitbibliotheken, die kleineren Bibliotheken, die nicht so die Erfahrung und Ressourcen wie die Großen haben, helfen. Im GBV gibt es bestimmt Allegro-Bibliotheken, die dir helfen können. Wir haben auch schon andere Bibliotheken eingearbeitet und unterstützen diese auch im laufenden Betrieb und sind in Bayern Leitbibliothek.

    Stimme Wirbelwind voll zu.

    Novh eine Ergänzung aleph kenne ich und finde es klasse

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Ich arbeite mit Aleph und Sisis. Beides finde ich klasse.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Novh eine Ergänzung aleph kenne ich und finde es klasse

    Ich arbeite mit Aleph und Sisis. Beides finde ich klasse.

    Wie sind denn da die Rahmenbedingungen? Was fallen für Kosten an? Gibt es einen gut erreichbaren Support?

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • keine Ahnung. Da musst du die entsprechenden Firmen und Edvler der nutzenden Bibliotheken fragen.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Wie sind denn da die Rahmenbedingungen? Was fallen für Kosten an? Gibt es einen gut erreichbaren Support?

    Wir haben da das hbz das hilft bzw.ich weiss von einer Kollegin als nichts mehr ging auch für die EDV das jemand erreichbar war von ex libris.

    Kosten vllt hier recherchierbar?https://www.softguide.de/software/bibliothekensoftware

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Wir hatten bis Anfang August sehr lange Allegro und haben gerade die Umstellung auf Koha vollzogen. Für die Nutzer auf jeden Fall ein riesiger Fortschritt. Für uns als Personal hat es seine guten und schlechten Seiten. Da es aber Open Source ist war es die günstigste Variante für uns auch finanziell gesehen. Denn auch der Anschluss an einen Verbund ist meines Erachtens nach nicht ganz billig.

    Die Bibliothek für bildungsgeschichtliche Forschung ist auch von Allegro zu Koha gewechselt und ist auch in einem Verbund.

    Wir (das Medienforum der Senatsverwaltung für Bildung in Berlin) haben das ohne Verbund machen müssen und haben auch ein sehr begrenztes Budget für die Software gehabt.

  • Budget ist immer ein Problem Vorteil bei verbuhd wenn was ist bekommt man relativ schnell Hilfe und es kann auch mit mehreren Absprachen geben..

    Ist natürlich Schwer bei begrenztem Budget

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Für uns als Personal hat es seine guten und schlechten Seiten.

    Was wären denn so die größten Pro's und Con's?
    Was mich bei uns auch stört ist, dass wir keinen OPAC haben. Ja, man kaann einen Katalog erstellen aber unserer ist vollkommen veraltet und niemand nutzt ihn.

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • Budget ist immer ein Problem Vorteil bei verbuhd wenn was ist bekommt man relativ schnell Hilfe und es kann auch mit mehreren Absprachen geben..

    Ist natürlich Schwer bei begrenztem Budget

    Gerade weil es "nur" eine Dienstbibliothek im Archiv ist wird es schwer da durchzuboxen dass wir an das Budget gehen aber was hat man von einer Bibliothek wenn sie nicht genutzt wird?

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • Willst du den Opac für alle sichtbar machen - also intern und extern oder nur für den Dienstgebrauch deiner Behörde?

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Willst du den Opac für alle sichtbar machen - also intern und extern oder nur für den Dienstgebrauch deiner Behörde?

    Ich könnte mir vorstellen nur intern d Behörde

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Also pro ist tatsächlich der Opac und die einfache Bedienung für die Leser.

    Leider ist ein großes Manko die Dienstoberfläche. Will sagen, dass die Zeit und Arbeit, die wir sparen, da die Leser ihr Konto nun selbst verwalten können, reicht bei weitem nicht für den Mehraufwand, den wir beispielsweise für die Katalogisierung benötigen. Zwar gibt es die Möglichkeit der Fremddatenübernahme, die wir auch nutzen, aber letztendlich muss man dann doch hunderte von Marc-Feldern in jeder Aufnahme prüfen, löschen, ergänzen, ändern usw.

    Im Grunde ist meiner Meinung nach Koha ein gutes Programm für öffentliche Bibliotheken, da es auch eher für diese konzipiert und ausgerichtet ist, aber eher weniger geeignet für Spezialbibliotheken.

    Du kannst dir ja mal eine Demoversion anschauen. Hier der Link:

    Dienstoberfläche: koha.adminkuhn.ch:8080

    Opac: http://koha.adminkuhn.ch/cgi-bin/koha/opac-user.pl


    Unseren Opac kannst du dir ja auch mal anschauen:

    http://www.medienforum-berlin.de


    Man kann wohl als Administrator vieles einstellen, aber gleichzeitig sind die einfachsten Dinge, wie zum Beispiel Texte und Meldungen teilweise nicht änderbar, da es fertige Vorlagen sind. Diese sehen dann sogar manchmal aus, als ob die aus dem Google-Übersetzer gekommen wären.

    Es ist schwierig, die vielen Aspekte hier in Kürze darzustellen. Vielleicht schaust du dir einfach mal die oben genannten Links an und dann kannst du mich ja zu einzelnen konkreten Themen befragen. Ich versuche dir dann so gut wie ich kann zu antworten.

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

  • Willst du den Opac für alle sichtbar machen - also intern und extern oder nur für den Dienstgebrauch deiner Behörde?

    Beides. Vor allem aber möchte ich dass Nutzer von zuhause aus recherchieren können.

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • Also pro ist tatsächlich der Opac und die einfache Bedienung für die Leser.

    Leider ist ein großes Manko die Dienstoberfläche. Will sagen, dass die Zeit und Arbeit, die wir sparen, da die Leser ihr Konto nun selbst verwalten können, reicht bei weitem nicht für den Mehraufwand, den wir beispielsweise für die Katalogisierung benötigen. Zwar gibt es die Möglichkeit der Fremddatenübernahme, die wir auch nutzen, aber letztendlich muss man dann doch hunderte von Marc-Feldern in jeder Aufnahme prüfen, löschen, ergänzen, ändern usw.

    Der Zeitaufwand für mich als Erschließerin ist eher irrelevant da wir nicht so viele Neuzugänge bekommen bzw es auch nicht schlimm ist wenn die etwas liegen bleiben. Bisher habe ich mich mit Allegro auch eher durchgewurschtelt und das hat Zeit gekostet. Gibt es Bilder von der Eingabemaske von Koha? Damit ich einen Eindruck habe wie komple das ganze ist?


    Ich habe mir euren OPAC mal angesehen und finde den eigentlich recht gut. Also ich denke damit könnt ich was anfangen. Und die Benutzer auch.

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • Beitrag von ATL-948 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Vielleicht schaust du dir einfach mal die oben genannten Links an und dann kannst du mich ja zu einzelnen konkreten Themen befragen. Ich versuche dir dann so gut wie ich kann zu antworten.

    Ich hätte nach einer kurzen Recherche durchaus ein paar Fragen:

    - Muss man als Benutzer ein Nutzerkonto haben um den OPAC einzusehen oder nur wenn man auch entleiht?

    - Von wo kommen die Fremddaten? Gibt es da weitere Optionen? (Z.B. die DNB)

    - Was ist wenn ein bestimmter Titel nicht im Fremdkatalog vorhanden ist (speziell die Felder 000-086 machen mir da Sorgen)

    - Was sind Marc-Felder?
    - Funktioniert der Datenimport von Allegro zu Koha? Wenn ja wie problematisch hat sich das gestaltet? Stichwort Datenverlust und Formatierung?

    - Open Source heißt das Programm ansich kostet nichts oder wie ist das gedacht?

    - Ich nehme an der Anschluss an den Verbund ist optional, wie wird das vereibart?

    Ich hatte mal bei der Stelle angerufen wo Du sagtest die nutzen Koha und sind im Verbund aber die waren nicht sehr erfreut über meinen Anruf und konnten/wollten mir nichts sagen *shrug*

    “Eher werden aus intelligentem Vanillepudding bestehende Aliens die Weltherrschaft übernehmen.” - MUK

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten. :*

  • - Was sind Marc-Felder?

    Marc ist das Datenaustauschformat der Bibliotheken. Ist international. Früher war das MAB.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)