Einstellungstest/Eignungstest

  • Liebe Forenmitglieder,


    Ich bin ganz neu hier und froh die Seite gefunden zu haben! Ich möchte die Ausbildung zur FaMI im Bereich Archiv in Frankfurt machen. Auch nachgefragt hab ich schon dort; es wird einen Einstellungstest geben. Da ich nun wirklich gerne dort genommen werden möchte, möchte ich unbedingt bestehen.


    Von daher wollte ich fragen, ob jemand schon mal einen solchen Test gemacht hat und was drankam? Und ob es Möglichkeiten zur Vorbereitung gibt, Lernmaterialien, Bücher usw., die ihr mir empfehlen könnt? Es geht um das Institut für Stadtgeschichte in Frankfurt.


    Außerdem wollte ich fragen, ob es hier jemand mit Einschränkungen gibt und wie er diese in der Bewerbung genannt hat? Ich bekomme einen Behindertenausweis, soll ich diese in der Bewerbung vorab erwähnen, um ehrlich zu sein? Ich fürchte mich etwas, sonst nicht genommen zu werden, da dort nicht steht, dass Bewerber mit Behinderungen bevorzugt werden oder ähnliches.


    Vielen Dank schonmal! ^^


    Liebe Grüße Fadi

  • Hallo Fadi,


    die Einstellungstests für Azubis sind die ganz normalen Tests, die jeder Azubi-Anwärter in der Regel bekommt. Bücher zur Vorbereitung gibts im Buchhandel. Meine sind zwar schon 12 Jahre her und Bibliothek, aber es kamen so Sachen wie Geschichte, Bundesländer etc. dran. Allgemeinbildung eben. Ich würde mir vor dem Einstellungstest auch immer die Homepage der Einrichtung anschauen. Auch da können mal Fragen kommen.


    Viele Grüße


    Wirbelwind

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Einstellungstests machte bestimmt jeder ausgebildete mal.

    Bei mir war im Einstellumgstest meist ein Diktat, rechnen,Allgemeinwissen und so Aufgaben wie welcher Begriff passt nicht und lauter so Sachen.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Bei mir war der Einstellungstest auch bei der Bewerbung für den Ausbildungsplatz.

    Der Erste ging über den ganzen Tag. Allgemeinwissen

    Unvergesslich die allerletzte Frage:

    Also: Anno 1981!

    "Wer ist der Ministerpräsident von SchleswigHollstein?" Das war damals Herr Stoltenberg. und ich? Total gaga nach stundenlangen gebaltem Wissen zu Mathedeutschgeschichtekunstreligionunderdkunde... schreibe: Honneker...

    Im Zug auf dem Heimweg habe ich dann frustriert meinen Kopf vor die Tür gedötscht und dachte: Die nehmen dich nie!!!! Nicht danach!

    Aber... der Rest muß es wohl rausgerissen haben. Ich durfte auch zu einem zweiten Test für die engere Auswahl aller Azubis für die Stadt Solingen kommen.

    Der Zweite war dann Spezifischer und ging über den halben Tag mit abschließendem psychologischem Gespräch. Aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern. Ich glaube mich zu erinnern, das ich der Psychologin erzählte, das ich Mädchenfußball spielte.

    Äh... Ja.

    ich bekam den Platz!

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Ich denke, du solltest auf jeden Fall über das Archiv und seinen Träger Bescheid wissen. Ergo: wer sind die wichtigsten Personen (Chef, etc.)?, wie ist der Betrieb aufgebaut und und und.
    Falls du schon in die Richtung des Archivwesens schnuppern möchtest, empfehle ich dir "Stumpf, Marcus. Praktische Archivkunde: Ein Leitfaden für Fachangestellte für Medie- und Informationsdiesnte - Fachrichtung Archiv", vielleicht kann man das auch in einer Bibliothek in deiner Nähe ausleihen? Das Buch ist nämlich das Grundwerk für eine FaMI Ausbildung in der Fachrichtung Archiv und es ist auch sehr gut zu verstehen!

    Meine Behinderung ist mit Schwerbehinderten gleichgestellt und ich habe dies bereits bei meiner Bewerbung angegeben. Für mein Arbeitgeber war dies offensichtlich kein Problem und ich bin zur Zeit im 2. Ausbildungsjahr bei ihnen. Dann saß lediglich beim Bewerbungsgespräch jemand zuständiges mit dabei, falls Fragen offen sind. Dadurch, dass ich meine Behinderung direkt offen angesprochen habe, konnte mein Arbeitgeber sich direkt darauf einstellen und mich in schwierigeren Zeiten unterstütznen. Ich empfehle dir also deine Behinderung bekannt zugeben.

  • Piper,

    so ging ich auch aus einem Test raus.

    Da fragten die wie der Star Choreografie bei Popstars heisst und ich schrieb ratend Dieter Bohlen..

    und bekam den Ausbildungsplatz trotzdem

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Piper,

    so ging ich auch aus einem Test raus.

    Da fragten die wie der Star Choreografie bei Popstars heisst und ich schrieb ratend Dieter Bohlen..

    und bekam den Ausbildungsplatz trotzdem

    Popstars... echt jetzt!!! =O

    Da wäre ich aber auch aufgeschmissen gewsen...

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Popstars... echt jetzt!!! =O

    Da wäre ich aber auch aufgeschmissen gewsen...

    und eine andere frage im allgemeinwissenstest, welchen preis tokio hotel zuletzt gewann..

    aber denke habe damit gepunktet bei den anderen wie, welche fächer man an unserer universität studieren kann, wie der präsident heisst, wie die lernenden an der universität heißen usw.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Okay...

    die heutigen Tests scheinen etwas anders zu sein, als vor fast 40 Jahren!

    Das war dann schon extrem konservtiv im Gegensatz zu ... Alltagskultur?

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Okay...

    die heutigen Tests scheinen etwas anders zu sein, als vor fast 40 Jahren!

    Das war dann schon extrem konservtiv im Gegensatz zu ... Alltagskultur?

    vor 40 jahren gab es schon tests?

    der allgmeinwissenstest war 2-teilig. einmal über aktuelle ereignisse und das andere über die universität..


    aber egal hauptsache habe den platz bekommen und hatte was in der hand.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • vor 40 jahren gab es schon tests?

    Warum sollte sich das geändert haben? Nur die Fragen werden anders sein, weil man früher nicht im Internet recherchieren konnte.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • vor 40 jahren gab es schon tests?

    der allgmeinwissenstest war 2-teilig. einmal über aktuelle ereignisse und das andere über die universität..


    aber egal hauptsache habe den platz bekommen und hatte was in der hand.

    Ja. Es ging komplett um schulischs Allgemeinwissen. Es gab auch keine Bücher mit denen man sich wirklich vorbereiten konnte, außer vielleicht die Schulbücher und in einigen Aufgaben ging das auch in Richtung "Intelligenztest", also diese Aufgaben, die wir heute noch aus dieser Richtung kennen.

    Der erste Test ging 8 Stunden lang. Mathe, Geschichte, Deutsch, Geographie, geschichte, Politik usw..

    Wer zum 2. Tet eingeladen wurde, hatte den ersten betanden. Da ging es dann auch eher Richtung Intelligenztest und viel psychologisches mit anschließendem psychologischm Gespärch, ob man Teamfähig ist, warum ausgerechnet Stadt.. Ich weiß noch, das ich einige der Wenigen war, die sich nur für die Bibliothek beworben hatten. Viele hatten eine allgemeinbewerbung geschrieben. Damals hieß "bei der stadt arbeiten" halt noch "sicherer Arbeitsplatz" und das galt damals auch für die Spezialausbildungen in den kulturellen Bereichen. Das würde ich heute so nicht mehr unterschreiben, wenn ich sehe, wieviele Auszubildende nicht übernommen werden oder nur mit einem Zeitvertrag.

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Das würde ich heute so nicht mehr unterschreiben, wenn ich sehe, wieviele Auszubildende nicht übernommen werden oder nur mit einem Zeitvertrag.

    Ich wurde zwar nur befristet übernommen, aber mittlerweile bin ich unbefristet und es gibt immer mehr unbefristete Stellenangebote. Also für die, die nicht ortsgebunden sind, ist das momentan der Himmel auf Erden und das sagt sogar unsere Leitung, dass wir uns die Stellen momentan aussuchen können. Das war früher noch anders.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Ich wurde zwar nur befristet übernommen, aber mittlerweile bin ich unbefristet und es gibt immer mehr unbefristete Stellenangebote. Also für die, die nicht ortsgebunden sind, ist das momentan der Himmel auf Erden und das sagt sogar unsere Leitung, dass wir uns die Stellen momentan aussuchen können. Das war früher noch anders.

    Es gehen jetzt auch sehr viele der Älteren angestellten allmählich in Rente. Die nächsten 10-15 Jahren wird sich das aus den Geburtenstarken Jahrgängen auch noch steigern. Ich hoffe ja selbst, das sie in der Museumsbibliothek noch eine reguläre Stelle im Stellenplan einrichten, damit sie nach meinem Renteneintritt in 12 Jahren nicht wieder im Dornröschenschlaf versinkt. Wäre schade drum.

    L

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Es gehen jetzt auch sehr viele der Älteren angestellten allmählich in Rente. Die nächsten 10-15 Jahren wird sich das aus den Geburtenstarken Jahrgängen auch noch steigern. Ich hoffe ja selbst, das sie in der Museumsbibliothek noch eine reguläre Stelle im Stellenplan einrichten, damit sie nach meinem Renteneintritt in 12 Jahren nicht wieder im Dornröschenschlaf versinkt. Wäre schade drum.

    L

    wer sagt denn, dass die Stellen von denen, die in Pension gehen, neu besetzt werden und nicht eingespart werden?

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • wer sagt denn, dass die Stellen von denen, die in Pension gehen, neu besetzt werden und nicht eingespart werden?

    Also bei uns wird zwar eingespart, aber nicht alle Stellen. Es wird also auch bei uns immer mal wieder Ausschreibungen geben. Und so wird es allen Bibliotheken gehen.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • wer sagt denn, dass die Stellen von denen, die in Pension gehen, neu besetzt werden und nicht eingespart werden?

    Die große Einsparwelle muß ja auch einmal vorbei sein. Möglichst bevor die Institute nicht mehr handlungsfähig sind.

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P