Archiv oder Bilbiothek?

  • Hallo, ich bin neu hier und hätte da mal ein paar Fragen :)

    Ich bin Alex, 31 Jahre jung und möchte jetzt zum FaMI umschulen, da ich aus gesundheitlichen Gründen meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben kann,

    ich habe mich gleich zu Beginn meiner Recherche nach einem neuen Berufsfeld in das Berufsbild des FaMI Archiv verliebt, habe dann doch davon Abstand genommen, weil ich Angst hatte, nach der Ausbildung keinen Arbeitsplatz zu finden und dachte mir, Bibliothek hört sich gut an. Ich würde gerne wissen, wie eure Erfahrungen damit sind, hattet ihr Probleme einen Arbeitsplatz zu finden oder seid ihr übernommen worden?

    Außerdem würde ich gerne wissen, ob ich mit der Ausbildung zum FAMI Archiv auch als FaMI Bilbliothek arbeiten kann?


    Danke schon mal :)

  • Hallo Alex,


    Zwar bin ich momentan selbst noch in der Ausbildung zum Fami FR Archiv, daher kann ich dir nicht wirklich was dazu sagen wie einfach/schwierig es ist einen Job zu finden.

    Allerdings sind zumindest die kommunalen Archive gesetzlich verankert, sodass jede Kommune theoretisch ein Archiv haben sollte. Heißt also: Ganz viele Möglichkeiten für Bewerbungen (auch initiativ). Ansonsten gehen in den nächsten Jahren sehr viele Menschen in Rente und es braucht ja bekanntlich Nachfolger. Das ist jedoch nur mein subjektiver Standpunkt. Wie sehr sich das in der Realität widerspiegelt kann ich dir leider nicht genau sagen.


    Theoretisch ist die Fami Ausbildung so gedacht, dass man anschließend in allen 5 Fachrichtungen arbeiten kann. Praktisch sind die Chancen dazu aber eher gering. Zumal zumindest bei mir in der Berufsschule die FR IuD, Medizinische Dokumentation und Bildagentur nur sehr sehr oberflächlich und kurz durchgenommen wurden, sodass ich nicht von mir behaupten könnte ich hätte die fachliche Expertise um in einer Einrichtung dieser Fachrichtungen arbeiten zu können.

    Bibliothek und Archiv wurden bei mir jedoch sehr lange behandelt, sodass meine fachliche Kenntnis da schon besser ist und ich wahrscheinlich nicht sehr viel Anlernzeit bräuchte um als Ausgelernte Fachkraft in einer Bibliothek zu arbeiten.

    Mein Eindruck ist, dass Bibliothek und Archiv sich in vielen Punkten recht ähnlich sind, sodass man auch in der jeweils anderen Fachrichtung ohne größere Probleme arbeiten kann. In vielen Archiven sind auch Bibliotheksleute eingestellt um die Archivbibliothek zu verwalten.

    In der Praxis ist es jedoch glaube ich eher so, dass diejenigen mit der eigenen Fachrichtung bevorzugt eingestellt werden als solche mit einer anderen. (Auch wenn es bestimmt Ausnahmen gibt).



    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen oder dir einen groben Überblick verschaffen.


    LG

    Sunshine1611

  • Hallo Sunshine1611, vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

    Ist die Ausbildung so, wie du sie dir vorgestellt hast, in welchem Lehrjahr bist du?

  • Hallo!

    Ich bin eine FaMi-Bibliothek. Mittlerweile 9 Jahre ausgelernt. Ich wurde von meiner Ausbildungsbibliothek für 6 Monate befristet übernommen. Habe mich aber bald beworben. Nach 3,5 Monaten Übernahme Wechsel in eine andere Bibliothek, dort befristet für zwei Jahre angestellt. Anschließend erneuter Stellenwechsel und hier darf ich jetzt nach knapp 2 Jahren Befristung bis zur Rente bleiben. Laut meiner Chefin sind wir mittlerweile in der komfortablen Situation, dass wir uns die Stellen aussuchen können und ja, gerade im Bibliothekswesen werden viele Fristen bei den Bewerbungen verlängert. Ansonsten hat Sunshine1611 schon alles zum Wechsel zwischen den Fachrichtungen gesagt.

    Lg Wirbelwind

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Bin im 3. Lehrjahr :) Bin im Januar fertig, danach habe ich vor in Potsdam den Bachelor Archiv zu machen.

    Die Ausbildung ist genauso wie ich sie mir vorgestellt habe und macht mir auch immer noch Spaß. Hatte anfangs auch zwischen Bibliothek und Archiv geschwankt, da mir beides sehr gut gefällt und ich ehrenamtlich auch in einer Bücherei tätig bin. Aber mittlerweile bin ich mir sehr sicher, dass Archiv doch die richtige Wahl gewesen ist.

  • Ich hatte auch überlegt, ob Archiv oder Bibliothek. Letztendlich fiel der Bereich doch auf Bibliothek, da ich mir davon mehr Aussichten versprach.

    In der Berufsschule waren die Archivazubis sehr unterrepräsent.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Hallo, ich habe in einer Bibliothek gelernt und arbeite in der Fachrrichtung auch. In Bibliotheken gibt es (glaub ich) auch mehr Stellen, aber dennoch musst du dir bewusst sein, dass du bereit sein musst umzuziehen. Denn Anfangs sind viele Stellen befristet und der nächste Arbeitsplatz ist nicht unbedingt nebenan...

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • Hallo, ich habe in einer Bibliothek gelernt und arbeite in der Fachrrichtung auch. In Bibliotheken gibt es (glaub ich) auch mehr Stellen, aber dennoch musst du dir bewusst sein, dass du bereit sein musst umzuziehen. Denn Anfangs sind viele Stellen befristet und der nächste Arbeitsplatz ist nicht unbedingt nebenan...

    das stimmt. Ich arbeite auch schon Jahre befristet

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Ich hatte auch überlegt, ob Archiv oder Bibliothek. Letztendlich fiel der Bereich doch auf Bibliothek, da ich mir davon mehr Aussichten versprach.

    In der Berufsschule waren die Archivazubis sehr unterrepräsent.

    Wir sind in meiner Klasse insgesamt 8 Archivleute. Laut den Lehrern ist das auch schon sehr viel.