"Antolin"

    • Offizieller Beitrag

    Habt ihr schon von "Antolin" gehört? Nimmt eure Bücherei an diesem Leseförderungs-Programm teil? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Hallo,


    wir machen schon seit ca. 1 1/2 Jahren bei Antolin mit ... Unsere angemeldeten Kinder müssen 1000 Punkte (und das ist teilweise richtige Arbeit) "erlesen" und bekommen von uns dann ein kleines Geschenk (im Moment eine JuteTasche mit Samsmotiv) und natürlich eine Urkunde. Den Kleinen - aber auch den Grösseren - macht das richtig Spaß. Die Kids können bei uns auch ins Internet, da ja noch nicht jede Familie zu Hause im Netz ist.


    Hoffe ich konnte dir ein kleines Bisschen weiterhelfen, wenn du noch Fragen hast, einfach schreiben!


    Gruß,
    Inez

    Wenn Judo einfach wäre
    würde es Fußball heißen ...

  • Also wir machen auch mit aber ich habe seit Ausbildungbeginn (01.08.07) nicht erlebt, das ein Kind die Punktzahl erlesen hat=> ich weiß leider gar nix

    Wenn du siehst wen einige Mädchen heiraten, weißt du wie sehr sie es hassen müssen ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

    • Offizieller Beitrag

    Wir kennzeichenen die Bücher nur, haben aber keine Lizenz für unsere kleinen Leser. Die umliegenden Schulen machen aber mit und somit fragen viele Kinder gezielt nach Antolin-Büchern. Allerding ist die Kennzeichnung eine echte Sträflingsarbeit. Die Liste hat ja wahnsinnig viele Titel und es werden immer mehr. Dabei werden ja nicht nur neu erschienene Titel sondern auch ältere Bücher aufgenommen. Das heißt man muss eigentlich regelmäßig seinen Bestand durchforsten. Außerdem ist mir aufgefallen, dass es passieren kann, dass vom gleichen Titel eine Ausgabe Antolin ist und eine andere nicht obwohl sie absolut identisch sind. Erklär das dann mal einem Leser. Und auch die Altersangaben sind etwas seltsam. Ich hatte kürzlich ein Buch für Erstleser mit Antolin 3.Klasse. Oder auch eine Buchreihe in denen drei verschiedene Altersangaben vertreten waren. Da frägt man sich manchmal, wer diese Angaben macht.


    Wie findet man denn in eurer Bibliothek Antolin-Bücher? Habt ihr die außen gekennzeichnet? Wenn ja, wer macht das bei euch und wie stellt ihr sicher, dass ihr alle Titel erwischt? Ich stehe da vor einem ziemlichen Problem. Ich kennzeichne Bücher aus unseren Zweigstellen als 5 Wochenstunden-Job. Viele Titel gehen mir durch die laufenden Ausleihen durch die Lappen und ich bin mir sicher, wenn ich bei der zweiten Zweigstelle angekommen bin kann ich eigentlich wieder von vorne anfangen, weil schon wieder Titel dazu gekommen sind.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Hallo nochmal,


    also bei uns sind die nicht gekennzeichnet, allerdings kann man die auch über den BenutzerOPAC recherchieren (wir haben Bond und da kann man die Liste einspielen). Das klappt ganz gut, auch wenn manchmal recht "faule" Kinder kommen, die alles gesucht haben wollen und sich nicht selbst an den PC setzten, dann is es natürlich stressiger!

    Wenn Judo einfach wäre
    würde es Fußball heißen ...

  • also wir kennzeichnen die bücher mit einem gelben aufkleber über der signatur.außerdem gibt es bei und Antolin listen für die jeweilige altersstufe und klasse, die man kaufen oder ausleihen kann. und auch in unserem OPAC kann man gezielt nach den titeln suchen.


    mit den titeln bekleben stimmt, das dauert ziemlich lange und ist sehr mühsam, ich glaube zur zeit sind es mehr als 4000st. wenn ich mich recht entsinne :)

    • Offizieller Beitrag

    Antolin:
    verschiedene Personen, die sich mit Kinderliteratur auskennen (z.B. Pädagogen, Lehrer, Bibliothekare...) stellen zu guten Kinder- und Jugendbüchern Fragen ins Internet. Außerdem vergeben sie noch eine Altersempfehlung zwischen 1. und 7. Klasse. Mittels eines Internet-Kontos können Kinder auf der Website dann Fragen zum Inhalt der Bücher beantworten und Punkte sammeln.
    Allerdings muss dazu eine Lizenz von der jeweiligen Schule oder Bibliothek gekauft werden. Manche Schulen machen einen richtigen Wettbewerb daraus. Die Lehrer können die Punkte-Konten ihrer Schüler einsehen und somit kann ein Klassen- oder Schulsieger mit den meisten Punkten ermittelt werden. Dieser bekommt oft in einer kleinen Preisverleihung ein Buch oder einen Büchergutschein geschenkt.
    Dadurch sollen die Kinder und Jugendlichen zum Lesen angespornt werden.
    Die Liste mit Antolin-Büchern umfasst mehrere tausend Titel und wird ständig erweitert. Viele Bibliotheken kennzeichnen mittlerweile diese Titel in ihrem Bestand mit Aufklebern auf denen meist ein kleiner Rabe abgebildet ist. So können die Kinder gezielt Antolin-Bücher entleihen ohne vorher im Katalog suchen zu müssen.
    Ich hoffe deine Frage ist damit beantwortet.
    Ich packe das ganze noch gleich in Lexikon.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Coole Idee das mit dem Rabenaufkleber ... werd ich nach meinem Urlaub meiner Chefin vorschlagen ... wär ja mal ne Bastelaufgabe für unsere Azubis (kleiner Witz) ...


    martina

    Wenn Judo einfach wäre
    würde es Fußball heißen ...

    • Offizieller Beitrag

    Naja, der Rabe ist ja auch das Maskottchen von Antolin -> Wiedererkennungswert!
    Ich glaube aber unsere Bücherei hat diese Aufkleber direkt bei Antolin angefordert. Ich farg mal meine Chefin.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Das wär nett ... dann müsst ich nix zusammenbasteln ... mit meiner Chefin hab ich schon gesprochen, die wär auch dafür - haben uns allerdings noch überlegt, die Zahlen 1 - 7 dazu zu schreiben, für die Klassenstufen ... NOCH ne Hilfe mehr =)

    Wenn Judo einfach wäre
    würde es Fußball heißen ...

    • Offizieller Beitrag

    Inez76: Sorry, ich war falsch informiert. Die Aufkleber mit Rabe hat eine Kollegin zusammengebastelt. Den Raben hatte sie von der Internetseite von Antolin. Den darf man einfach benutzen, unsere Bücherei hat nachgefragt, wegen Urheberschutzgesetz und so. Ja, die Klassen haben wir auch mit drauf. Ich frag noch mal in der Arbeit, vielleicht kann ich dir die Dateien mit den Aufkebern schicken. Schließlich sollten sich ja Bibliotheken untereinander helfen :D

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

    • Offizieller Beitrag

    Also... Ich habe meine Chefin gefragt und ihr könnt die Dateien haben. Ihr sollt am besten eine E-Mail an sie schicken, damit sie darauf antworten und die Aufkleber als Anhang versenden kann. Die Adresse schicke ich dir aber lieber als PN. Ich weiß nicht, ob meine Chefin davon begeistert ist, wenn ich die einfach so ins Portal stelle. Die ist da etwas komisch.


    Ach ja, diese Vorlagen sind natürlich auf den Etiketten-Typ ausgerichtet, den unsere Bibliothek verwendet. Welcher das ist erfährst du dann auch mit den Dateien.

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Hallo!


    Antolin nutzen wir in der Stadtbibliothek in Langenfeld auch. Wir kennzeichnen die Bücher mit Aufklebern. Zuerst haben wir die auch selber gebastelt, aber wir haben letztens Werbung von www.noris-transportverpackung.de bekommen.


    Da haben wir bestellt. Das Tolle daran ist, dass wir die Etiketten nach Wunsch bestellen konnten, so, wie wir sie haben wollten. Preis ist absolut günstig.


    Vielleicht ist das ja was für Euch.


    Grüße
    cassandra

  • Hallo,


    das ist ja noch VIEL praktischer!!! dankeschön für den Tipp.


    Susi, danke fürs Kolleginnen fragen, wir werden dann wohl diese BestellVariante nehmen.

    Wenn Judo einfach wäre
    würde es Fußball heißen ...