Filme - Welchen Film habt ihr zu letzt gesehen? + Meinungen etc.

  • hat jemand von euch schonmal den film "flightplan" gesehen?
    die hauptrolle spielt jodie foster
    es geht um eine mutter die ihre kleine tochter im flugzeug verliert, aber alle sagen dass sie nie eine tochter dabei gehabt hätte und dass sie auch gar nicht auf der passagierliste steht
    bis die mutter fast den verstand verliert ...


    hab den film letztens mit meinem freund geguckt
    er wurde mir echt von sehr vielen leuten empfohlen und ich muss sagen, es hat sich auf jeden fall gelohnt
    ein echt toller film

  • Bella : ja, Equilibrium ist wirklich ein guter Film und auch eine düstere Zukunftsvision
    @kleene1: "Flightplan" hab ich gesehen, war gar nicht mal so schlecht, "Panic Room" fand ich aber besser


    Ansonsten find ich auch gut:


    Entgleist
    Die üblichen Verdächtigen
    American Beauty


    An alle, die lachen wollen: Schaut Euch "Hangover" unbedingt an. Den hab ich mir zusammen mit meinem Freund am Samstag im Kino angeschaut. Ich bin schon schwer zu begeistern und zum Lachen zu bringen - dieser Film hat es geschafft, dass ich mich vor Lachen nicht mehr eingekriegt hab :D :D :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von deianeira ()

  • @ deianeira: Ja, genau deswegen find ich den Film so klasse. ^^


    Oh, dann sollte ich mir Hangover wohl mal ansehen.^^
    Vielleicht krieg ich ja mein Paps mal wieder ins Kino gescheucht.. *hihi* Er hat ja letztens schon mit mir Ice Age 3 geschaut, wo er sich total drüber beömmelt hat. Der hat mehr gelacht als ich im Kino. :) War voll süß.


    Flightplan lief letztens im TV, oder?
    Ich hab den vor gut einem Jahr mal gesehen und fand den schon erschreckend. Es überkommt einem eine Wut und selber eine große Verzweiflung. Zumindest erging es mir damals so.



  • Bella : ja genauso ging es mir auch als ich flightplan gesehn hab ... is ja auch echt zum ausrasten und zum verzweifeln wenn man genau weiß wie es war und einem keiner so richtig zuhört


    @deianeira: wenn hangover so lustig is muss ich den mir unbedingt mal anschaun ... man braucht ja auch mal was was nich so heftig is wie z.B. flightplan =)http://www.fami-portal.de/index.php?page=User&userID=336

  • @kleene1: Ja, nur heftiges Zeug gucken ist auch nicht das Wahre. Bin eigentlich gar kein Komödien-Fan, bis ich mal anfange zu lachen dauerts echt lange. Wahrscheinlich ist meine Art von Humor ein bisl zu speziell für viele Komödien.
    Aber Hangover ist überzeugend :D

  • Bella : ja genauso ging es mir auch als ich flightplan gesehn hab ... is ja auch echt zum ausrasten und zum verzweifeln wenn man genau weiß wie es war und einem keiner so richtig zuhört

    Oh ja... Da wird man echt halb wahnsinnig bei. :grosseaugen:
    Ein Glück schaue ich solche Filme eher seltener...
    Hmm.. Irgendeinen Anime hab ich mal geschaut... Der hat mich auch voll sauer gemacht. Weiß nur nicht mehr, wie der hieß. Fing glaub ich mal mit S an...
    Das ist aber auch so einen Film, der mich rasend vor Wut gemacht hat. Deswegen werde ich ihn mir erst mal kein zweites Mal anschauen - obwohl der Film auch sehr schön ist.. :grosseaugen:

  • ja, ein guter film. man darf nur keine hasenphobie haben ... ;-)

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Jodie Foster ist doch ne geniale Schauspielerin. Also ich mag sie doch recht gerne. :springen2:


    Donnie Darko hab ich mir einmal angesehen. Hab ihn nicht verstanden (aber ich glaub darauf ist er auch gar nicht ausgelegt...), zum anderen aber war das schon wieder einer der Filme der mir zu tief ging. Bin da irgendwie seit jeher zart besaitet, bei allem was ein bissl in die Psycho oder Horrorschiene geht oder so ausgelegt werden kann, mach ich nen groooßen Bogen drum. Der japanische The Ring Teil 1 hat mich glaub ich gut 3 Monate verfolgt, dabei hab ich bei den schlimmsten Szenen gar nicht hingesehen *grusel*

  • Ja, das stimmt, Donnie Darko geht arg auf die Psychoschiene. Ich hab ihn beim ersten Mal schauen auch nicht so ganz kapiert, aber wenn beim Zweiten Mal wurde es dann langsam :D
    Bei mir ist es genau andersrum, ich liebe solche tiefgründigen Filme, bei denen man erstmal nachdenken muss :)


    Oh und Jodie Foster ist wirklich eine gute Schauspielerin, das kann man nicht bestreiten! Ich weiß auch nicht wieso sie mir nicht symphatisch ist.. ist wohl ne persönliche abneigung xD

  • hab gestern "sieben leben" mit will smith gesehn
    der war ja echt gut, aber auch ziemlich traurig und dramatisch

  • Ich wusste doch, dass Sunshine Cleaning ein guter Film sein muss! Aber ich konnte meinen Freund leider nicht dazu überreden :/ Vielleicht geh ich mit einem Kumpel oder einfach alleine da rein. Ich fand Little Miss Sunshine schon so toll =))
    Donnie Darko zähle ich zu einem von meinen vielen Lieblingsfilmen. Er ist vor allem so toll besetzt (besonders mit Jake Gyllenhaal :red: ). Ich finde, zuerst wirkt er wie ein Horrorfilm, aber alles, was Donnie 'unheimliches' tut, ergibt am Ende Sinn. Man sollte ihn wirklich mehrmals schauen, weil man immer wieder Details entdeckt, die man zuvor nicht gesehen hat.
    Flightplan ist auch ein super Film und ich mag Jodie Foster :)
    Ich war letzthins in The State of Play. Ein sehr guter Thriller, aber meiner Meinung nach ziemlich kompliziert. Muss ihn mir nochmal anschauen, damit ich alles verstehe :D
    In Brüno war ich auch, dazu geb ich aber meinen Kommentar nicht ab xDD Very crazy, der Sacha Baron Cohen.

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • Pluna : brüno war schockierend und heftig. hammerhart! besonders was mütter und väter tun, um ihre babys berühmt zu machen... *kopfschüttel*


    state of play war grandios, ich mag ja russel crow ganz gerne. dramaturgie war supoer aufgebaut

  • Bella :


    harry potter war einfach spannend, ich hab mir dann auch gleich das letzte buch von j k rowling auf englisch gekauft, harry potter and the deathly hallows, muss aber noch richtig damit anfangen. als es mit dem hype um ihn losging, war ich total der fan.


    und twilight: ropert pattinson ist n schnuckel!

  • @ Starlight: Ich fand den auch voll spannend und war überrascht, wie gut der Film diesmal war. Und vor allem fand ich ihn lustig, obwohl es ja eigentlich der traurigste Teil war...


    *lach* Ja, Rob ist echt eine tolle Besetzung für Edward. Ich bin ich echt zufrieden. Und das soll was heißen. *gg*
    Mit der Besetzung des Anakin Skywalkers war ich nicht wirklich mit Hayden Christensen zufrieden... Und das ist selten bei mir, dass ich mich der Menge anschließe und die Schauspielbesetzung toll finde. Aber Rob ist cool. *gg* Wenn der grinst oder lacht, muss man automatisch mitgrinsen oder lachen. :D