Vorstellungsgespräch Fami WB

  • Guten Abend :)


    Ich bin noch recht neu hier und noch keine Fami, aber es beginnen bald die ersten Vorstellungsgespräche für eine Ausbildung...


    Ich habe einen Beitrag von 2018 gefunden, in dem beschrieben wird, dass es praxisbezogene Aufgaben geben wird. Etwa Bücher nach System heraussuchen oder sogar das Rückbuchen von Büchern.


    Weiß jemand, ob das heute noch gängige Praxis ist?


    Hab mich im Rhein-Main-Gebiet beworben, falls diese Info von Bedeutung ist.:)


    Liebe Grüße und Vielen Dank schon mal im Voraus :):)

  • Also ich hatte Vorstellungsgespräch + "Probearbeitstag" Ende 2018 bzw. Anfang 2019.


    Ich musste erst ein bisschen an der Theke helfen, aber wirklich alles ganz entspannt. Mir wurde das Ausleihen und Zurückbuchen gezeigt und ich konnte einige Medien in unser Abholregal für die Benutzer einsortieren (wurde damals noch nach dem Nachnamen der Nutzer sortiert). Mittlerweile haben viele Bibs auch überwiegend Selbstverbucher, aber so etwas kann trotzdem auf dich zukommen. Aber keine Sorge, das wird dir dann gezeigt und sowas ist in der Regel auch nicht sonderlich kompliziert. Nur unsere Bibliotheksprogramme können für den Anfang etwas verwirrend sein. :D

    Daraufhin war ich dann noch mit im Lesesaal. Dort bekam ich einige Bücher zum Einstellen und zum Ausheben. Viele Bibliotheken (vor allem WBs) haben auf ihrer Homepage ihre Aufstellung bzw. die Signatur erklärt. Ich würde dir empfehlen dir das eventuell vorher mal anzuschauen, damit dir die Buchstaben und Zahlen auf den Signaturschildern nicht ganz unbekannt sind und du eventuell weißt, nach welcher Klassifikation dort aufgestellt wird, falls man dich das fragen sollte. Aber ansonsten geht es beim Einstellen oder Ausheben auch meistens nur darum, dass du das Alphabet oder richtig zählen kannst. Und dass du dich bei so einem Probetag noch nicht perfekt im Lesesaal auskennst, wissen die Mitarbeiter ja auch. :)


    Also keine Sorge, das ist auf jeden Fall alles machbar!

  • Wow!

    Das hört sich für mich als Laie erstmal alles sehr kompliziert an. ^^

    Aber jetzt habe ich schonmal fachspezifische Begriffe, die ich mir anschauen kann.

    Ich hoffe, dass ich das gut hinbekomme. Mir ist die Ausbildung nämlich sehr wichtig, da es meine berufliche Neuorientierung ist... ^^

    Vielen Dank für die zügige Antwort! Sie hat mir sehr geholfen. :)


    Und einen guten Rutsch ins neue Jahr später ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Maiblume ()

  • Bei mir ist zwar die Ausbildung schon 12 Jahre her, aber ich hatte keine praxisorientierte Aufgabenim VG. Kommt also auch sehr auf die Bibliothek an. Ich drücke dir die Daumen, dass du bald deine Zusage zur FaMI-Ausbildung kriegst.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • bei meinem Vorstellungsgespräch für die Ausbildung 2008 war es auch nur ein Gespräch ohne irgendwelche Praxisaufgaben. Kommt eben immer auf den Betrieb an. Viel Erfolg!

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • ich wurde beim Bewerbungsgespräch um den Ausbildungsplatz gefragt, wie ich mir die Arbeit in einer Bibliothek vorstelle und dann, worin sich die Unibibliothek von einer Stadtbibliothek unterscheidet.

    Sonst waren es eher allgemeine Fragen.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Also das Gespräch findet ja in einer WB statt. Dann schau ich mir am besten doch noch die Unterschiede zwischen den einzelnen Bibliotheken an. Ach ich bin viel zu nervös ||

    Aber die ganzen Ratschläge finde ich echt hilfreich ^^

    Jetzt muss ich nur noch das Outfit zusammenstellen...

  • Jetzt muss ich nur noch das Outfit zusammenstellen...

    Also ich hatte damals was ganz normales an. Schwarze Jeans, neutrales T-Shirt, Sneaker.

    Kommt aber natürlich auch nochmal ein bisschen auf die Bib an, bei der du das Gespräch hast.

  • ich hatte immer eine Jeans und Bluse an.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Die Hose kann ich mir jetzt sparen xD ich werde per Videokonferenz das Gespräch haben. Also fällt ein Probetag erstmal ins Wasser. Bin aber auch etwas erleichtert muss ich ehrlich sagen :D