Ausbildungsplatz

  • Also zu deinem 3er in D: Bewerben tät ich mich auf alle Fälle überall. Du hast nichts zu verlieren, schlimmstenfalls bekommst du eben eine Absage. Aber viele Chancen wurden schon vertan, weil sich die Betreffenden gedacht haben: "Das hab' ich eh keine Chance, deshalb probier ich's erst gar nicht." :verrueckt:
    An so einer Einstellung soll es doch nicht scheitern, oder?


    Zu deiner ersten Frage: Vielleicht gehört zu dem Archiv ja auch eine Bibliothek, oder es wird auch Literatur archiviert und deshalb wird ein Bibliotheks-FaMI gesucht. Diese zwei FR Archiv und Bibliothek haben viele Gemeinsamkeiten. Ob du jetzt Dokumente oder Bücher/Medien verzeichnest und vermittelst, die Vorgehensweise ist in etwa dieselbe.
    Frag doch einfach mal direkt im Bundesarchiv nach. Das zeugt in der Regel nicht von Unkenntnis, sondern zeigt, dass du dich für die Stelle interessierst und dich damit auseinander setzt. Von den meisten Betrieben wird ein Anruf vorweg, als positives Zeichen aufgefasst.


    Viel Glück :daumen2:

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Hallo! Ich bins mal wieder!! ;)


    Ich habe nächsten DI einen Einstellungstest in Köln!
    (Falls jemand von euch aus Köln ist könnt ihr mir vielleicht sagen wo es/bzw. ob es billige Hotels in der Nähe von Hbf/Rathaus gibt?????)


    Kann mir da vielleicht jemand von euch Tipps geben wie ich mich vorbereiten könnte, was die so wissen wollen,...was die bei euch wissen wollten, falls ich auch so einen Test machen musstet!!??


    Wär euch echt dankbar!


    Gruß

    Suche Ausbildungsplatz für 2007!!!
    Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen???

  • Es ist unbedingt wichtig, dass man auch beim Arbeitsamt schaut.
    Unsere Behörde stellt zum Beispiel nur darüber die Bewerbung ein und nicht über die Zeitung.

  • Hätte da mal eine Frage an alle..
    Habt ihr schon was konkretes vor, wenn ihr mit der Ausbildung fertig seid?
    Also, ich für meinen Teil habe etwas Zukunftsangst..Stellen als fami gibt
    es ja auch nicht wie Sand am Meer..
    Ich denke wenn man nicht übernommen wird, ist es schwer eine gute oder
    überhaupt eine Stlle zu bekommen..vor allem wenn man in seiner Heimat
    bleiben möcht..oder seh ich das falsch?
    d.

  • Hallo!


    Bin auch mal wieder da!!!!!!!!!!! ;) ;)


    Ich hab am Do nen Vorstellungsgespräch in Köln!
    Habt ihr ne Ahnung wie ich mich da drauf vorbereiten kann, was die für Fragen stellen??? Auf der einen Seite freu mich natürlich drüber dass ich jetzt erst in Köln und dann nächste Woche in Mosbach nen Vorstellungsgespräch habe aber ich hab auch ein wenig Angst davor!!! Grad´ weil ich überhaupt keine Ahnung habe was die mich so fragen könnten!


    Könnt ihr mir da vielleicht helfen???? Ihr habt das ja schon hinter euch!!


    Vielen Dank schon mal!!


    Bis dann


    Gruß Doro M.

    Suche Ausbildungsplatz für 2007!!!
    Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen???

  • Also ich war vor 2 Monaten in Bad Mergentheim zum Gespräch und das war eich recht einfach. Die wollten nur wissen warum ich diesen Beruf lernen will und warum ausgerechnet bei denen. Ansonsten wars recht locker das waren die einzigen gestellten fragen :D.
    Aber ich war auch noch in Ludwigsburg zum Gespräch und das war ein bisschen seltsam, weils kein Einzelgespräch war sondern mehrere anwesend waren und jedem die gleichen fragen gestellt wurden. Die lauteten: Warum wollen sie diese aubslidung machen? Warum bei uns? Und weil ne wissenschaftliche BIB war: was unterscheidet eine "öffentliche" von einer Wissenschaftlichen Bib? ...
    Naja die Art von Gespräch find ich nicht ganz so gut, weil man schnell eine Gute Antwort geben muss. Wenn nämlich dauernd eine Person alle Fragen beantwortet und man selbst nicht zu Wort kommt isses nicht ganz so positiv ;)

    Wenn du siehst wen einige Mädchen heiraten, weißt du wie sehr sie es hassen müssen ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

  • Viele fragen auch, ob du dir überhaupt unter der Arbeit was vorstellen kannst.. sowas wie "Was macht ein FAMI überhaupt?, Welche Aufgaben hat er?" Immer gut ist auch wenn man selbst mal eine Frage stellt..z.B. Wo gehe ich zur Berufsschule, oder gibt es Blockunterricht, hab ich die Möglichkeiten Praktika zu machen usw.
    Wichtig ist halt zu wissen was ein Fami macht und etwas über den Betrieb wo du dich beworben hast zu wissen ist ein MUSS!
    hoffe das bringt dich etwas weiter!
    d.