Smalltalk

  • Du meinst, das Problem liegt daran, dass es ein PDF auf einem Blog war, wo der Urltext was anders war als die URL selber?
    Aber das liegt am Plugin IM Forum oder? Nicht an der Seite selbst, weil auf Facebook konnte ich verlinken.


    Wie auch immer: bin froh haben wir die Fehlerquelle gefunden.

  • befami: Also ich finde den Comic ehrlich gesagt etwas albern. Meinst du wirklich den liest ein College-Student?

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Warum nicht?
    Nicht jedem gefallen Graphic Novels, klar, aber es ist doch interessanter als wenn dus auf einem PDF mit Arial Schriftgrösse 12 lesen musst.
    Und es ist einfach -
    nerdig irgendwo.
    Und ich bin gerne nerdig :D
    Es ist viel cooler zu sagen "I'm librarian, I defeat zombies instead of I'm librarian, I'm cataloging things...and before you ask something, look on Dewey!"
    Ich bin halt ein Scott Pilgrim Typ :blume:

  • Naja, gut. Geschmäcker sind verschieden. Mir ist das einfach zu abgedreht mit den Zombies...

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • Ich nenn das gewagt und innovativ-
    und ich würde es nicht anders machen!
    Ich finde wir müssen unser BIld endlich ändern.
    Weg von der klassischen Infotheke und der Homepage mit dem FAQ
    Ran an Social Network, Graphic Novels, Werbefilme und bunter Öffentlichkeitsarbeit!

  • @ befami
    Liegt nicht am Plugin, sondern an diesem speziellen PDF-File, mit anderen Files gibt es keine Probleme.

    Statistik: Die einzige Wissenschaft, bei der verschiedene Experten aus denselben Zahlen unterschiedliche Schlüsse ziehen können. – Evan Esar (1899-1995), amerikanischer Humorist


    ... dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist. - G. W. F. Hegel (Inschrift an der Fassade des Stuttgarter Hauptbahnhofs)


    Der schlimmste Fehler, den man im Leben machen kann, ist ständig zu befürchten, dass man einen macht. – Elbert Hubbard (1856-1915), The Note Book


    »Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben schon soviel mit sowenig solange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewältigen.« (Internetfund)


    Erstaunlich, dass Leute mit wenig Ahnung viel Meinung haben.

  • Generell geb ich dir da ja auch Recht. Ich bin auch dafür, dass wir mit der Zeit gehen, twittern, bloggen und Co. Ich finde halt nur wir sollten einigermaßen realitätsnah in unserer Informationsvermittlung bleiben und wann braucht man schon mal Literatur über Zombie-Bekämpfung. Aber wie gesagt: Das ist einfach eine Frage des Geschmacks. Die Idee an sich, solche Infos in einen spannenden Comic zu verpacken find ich klasse! Versteh mich da bitte nicht falsch!

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • @Torsten
    Ergo, es war ein Einzelfall?


    @Susi
    Klar, isses das.
    Und das ist natürlich "sehr gewagt"
    Ich finds aber schade wie viel Bibliohteken sich noch starr an irgendwelche Vorstellungen a la "Bibliothek anno 1950" festhalten.
    Ich wär Zbspw mal für eine BEnutzerführung auf Inlineskate!
    Yeah, warum nicht!

  • Hallo ihr Lieben!!
    Long time no see... ich weiß, ich lasse gar nichts mehr von mir hören im Moment und einige hier warten schon seit Wochen und Monaten auf eine Antwort von mir (Bella, Schattenwesen, Susi...)... tut mir sehr leid!! :/ Aber wie ihr euch vielleicht denken könnt, bin ich sooo dermaßen im Prüfungsstress, ich krieg abgesehen vom Lernen nichts mehr wirklich auf die Reihe x_x Mein Körper ist wenigstens so "nett" zu mir, dass er mir "nur" Bauchschmerzen aufhalst anstatt eine Erkältung und Fieber oder so... da läge ich dann nämlich komplett flach.
    Jedenfalls denke ich an euch und habe euch definitiv nicht vergessen oder so - ich bitte nur um etwas Geduld mit mir, bitte nicht bös' mit mir sein, ja? :(


    Gaaanz liebe Grüße & Knuddel in die Runde
    Pluna :-*

    When all else fails
    Remember
    Always
    The open road

    (Patrick Wolf)

  • Hey, ich bin mir sicher dafür haben wir alle hier vollstes Verständnis! Konzentrier dich auf deine Prüfung und mach dir über uns keinen Kopf.
    Und lass keine Prüfungspanik aufkommen.


    [Blockierte Grafik: http://images.buch.de/images-adb/12/2f/122ff00c-ef6e-43f4-9a90-9c55d8e3c723.jpg]


    DU SCHAFFST DAS!!!
    Und wir drücken dir ganz fest die Daumen!!!


    :herzen: -liche Grüße
    Susi :knuddel:

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)

  • 1) Plunaaa schön mal wieder was von dir zu hören !!!! Ich hab ja leider nicht mehr Dienstags Berufsschule :(
    Aber ich wünsch dir aaaaaaalles GLück & natürlich viel Erfolg..du schaffst das..aber so was von !!! *CHACKA*



    2) Öh bin ich dooof..wosn'n dieser Comic ?! :D :D :D (sorry bin müde..keinen Elan zu suchen O.o)



    3) Hatte ich erwähnt das ich müde bin? T_T
    Und hab mich glaub ich erkältet >.<

  • @ Pluna:
    Da bist du ja, Pluna! Hab mir schon Sorgen gemacht, da ich gar nichts mehr von dir gehört habe... :/
    Ich drück dir die Daumen ganz fest! Mach dir keinen Kopf, ja? Prüfung geht vor. Ich bin dir auch auf keinen Fall böse. Habe - wie Susi schon schrieb - natürlich vollstes Verständnis!!
    Ich schick dir ganz viel Kraft und Energie! Ich glaub ganz, ganz fest an dich!!
    *dich mal drück*


    @ befami:
    Geregnet hat es bei uns die ganze Nacht und den ganzen Morgen...
    Nun ist es zwar trocken draußen, aber es stürmt wie nix Gutes. Wurde eben in der Mittagspause echt fast weggeweht. o___O Musst mich mit aller Kraft gegen den Wind stemmen. Hab richtig Angst bekommen.

  • Habs gefunden & ich bin echt begeistert muss ich sagen ^^
    Man muss sich nur was einfallen lassen..& das "Vernünftige" kommt ja auch noch am Ende..das die Bibliothek auch noch richtig erklärt wird.
    Und der Comic ist echt gut gemacht..top :))



    Hier ist das Wetter echt seltsam...Sonne, Regen, Sonne..dann hat es plötzlich angefangen zu HAGELN O_o
    Das macht mich zusätzlih noch mehr matschig im Kopf >.<

  • Entschuldigt für den Doppelpost aber ich konnte jetzt auch nicht genau zuordnen wo meine Frage hinkommt...deswegen einfach mal hier :D


    Ich muss im Zuge meines angestrebten Auslandspraktikums selbst Anfragen an Archive im Ausland (in meinem Falle England) schicken.
    Könnt ihr mir vllt. helfen was das Anschreiben angeht? Habt ihr vllt. schon aml so was geschrieben oder so? Ich bin so unkreativ was den Inhalt angeht (und faul >.<).

    Ich hoffe auf Antwort :D :D

  • Ich hab mich ja hier schon mehr als einmal über Herr Hochwohlgeboren (einer unserer Benutzer) beschwert.
    Nur jetzt geht er mir echt auf den Senkel.
    Er stellt mir immer so suggesstive Fragen...
    "Also da unten ist es schön unordentlich...ich finde die Ordnung überhaupt nicht übersichtlich, finde Sie nicht auch?"
    Oder er merkt an zum zehntausendesten Mal an "also ich finde es gar nicht gut, dass man die Schallplatten nicht ausleihen darf....warum kann man die nicht ausleihen...finden Sie das nicht auch nicht gut?"
    Ich mei, hallo? Ich habs ihm gesagt: Ich wisse nicht genau warum und wenn er eine genaue Antwort haben wolle, dann solle er meine Chefin kontaktieren.
    Trotzdem kommt er immer wieder damit an und stellt mir so Fragen, so als ob ich sagen sollte: Ja unsere Bibliothek so scheisse, Sie haben ja so Recht HErr Hochwohlgeboren...!
    Ich mei, hallo? Ich "disse" doch nicht meine BIbliothek von ihm! Klar, haben wir auch Fehler, aber ich geh hier nicht auf SElbstgeisselungstour.


    Bwoah, der regt mich so auf! Ich werd da zum wütenden Stier und er zu meinen roten Tuch, wenn ich ihn sehe....
    was würdet ihr machen? Habt ihr das ihr irgendein Patentrezept? So ein unnachgiebiger Benutzer hatte ich nämlich noch nie...

  • gibt es da auch Prinzessinen-Titel ;) ????

    Und wenn ihr mich sucht: Ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf. Genauer gesagt, auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie. Also nur, falls ihr mich sucht....^^



  • befami: zwecks Hochwohlgeboren: Patentrezept gibt's da keine. Entweder zum einen Ohr rein und zum anderen raus oder freundlich lächelnd sagen "Wie ich das finde tut hier nichts zu Sache. So sind eben unsere Regeln (bei z.B. der Schallplattenfrage). Und an die haben Sie und ich uns zu halten."
    Wichtig ist eben: Lass dich nicht provozieren!!! Darauf legen es solche Typen an. Und nimm es nicht persönlich. Bei solchen Leuten hilft nur die innere Einstellung: "Ich bin jetzt nicht die Lara, der Mensch, ich bin gerade eine Bibliotheksangestellte! Der Typ meint nicht mich, Lara, sondern die Bibliothek" Das hilft mir zumindest ein wenig den Ärger und Frust auf schwierige Nörgel-Nutzer einzudämmen.
    Hol dir wenn möglich einen Kollegen dazu. Zusammen ist man stärker und ihr tretet als Bibliothek auf! Dabei ist aber wichtig, dass ihr alle an einem Strang zieht und nicht einer dem Nutzer Ausnahmen oder Sonderregeln zugesteht.
    Was ich in solchen Fällen auch schon gemacht habe: Wenn der Nutzer gar keine Ruhe gibt, hole ich meine Chefin unaufgefordert dazu. (Mit den Worten " Könntest du bitte dem Herren nochmals erklären, warum er dieses Buch nur über Nacht ausleihen darf/warum er diese Mahnung zahlen muss:" Und dieser Satz unbedingt vorm Nutzer!) Wenn er dann meine Antwort nochmals aus dem Mund meiner Chefin hört, geben viele eher Ruhe. Okay, ich weiß, dass geht bei dir momentan nicht, weil ja deine Chefin nicht da ist...

    «Bibliotheken in Krisenzeiten zu schliessen, ist wie Krankenhäuser während der Pest zu schliessen.»


    (aus spanischen Protestbriefen gegen die Einsparungen im Kulturbereich)



    "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun,
    werden das Antlitz dieser Welt verändern"
    (Sprichwort der Xhosa)