Öffnungszeiten zwischen den Jahren

  • Haben eure Betriebe zwischen den Jahren auf? 19

    1. Ja (6) 32%
    2. Nein (13) 68%

    Hallo ihr, mich würde es einfach mal interessieren wie es bei euch so abläuft im Betrieb zwischen den Jahren. Mein Betrieb ist dieses Jahr geschlossen vom 23.12.19 bis zum 02.01.20 und wir haben schon so wundervolle Kommentare bekommen wie diesen:

    "Es ist sehr schade, dass selbst zwischen den Jahren mittlerweile geschlossen wird.

    Für die Mitarbeiter der UB und die Wachleute ist das sicherlich erfreulich. Für alle diejenigen mit Prüfungsterminen Anfang des Jahres eher nicht. Auch für Studenten, die Hausarbeiten schreiben müssen, sind die Bücher sehr wichtig. Dadurch herrscht tagelang Stillstand, aber die Abgabefrist ändert sich dadurch nicht.

    Natürlich wird wieder wie bei allen Öffnungszeiten-Fragen eingewendet werden, dass dazu keine Mittel vorhanden sind. Das macht es nicht besser. Die Öffnungszeiten waren schon viel großzügiger und seit mehreren Jahren sind nur noch Rückschritte zu beobachten. Die Uni muss sich überlegen, was ihr wichtig ist. Sowas gehört aus dem allgemeinen Haushalt anstandslos bezahlt. So teuer kann es nicht sein. Notfalls muss die UB ein paar ihrer kostspieligen anderen Angebote weglassen. Was bringt eine Bibliothek, die geschlossen ist?"

    Wir bieten sogar die Möglichkeit an, dass man aus den Präsenzbereichen sich Bücher bis zum ersten Öffnungstag ausleihen kann, also es ist nicht sodass die armen Studenten gar nicht mehr an ihr Zeug kommen.. Na ja sie werden die 10 Tage ohne die Bibliothek schon überleben :))

  • ich habe in dem jahr, wo ich hier anfing, gehabt das zwischen den jahren offen war, wo weihnachten samstag und sonntag war, und ich in der probezeit durfte zwischen die jahre ran.

    war alles andere als schön.

    Coco Bandicoot:
    [Crash attacks her] I'm telling mom! If we had one.
    Coco: Ouch! All right! I'll get revenge when you're sleeping!

  • Bei uns ist der 23. Dezember der letzte Öffnugstag, am 2. Januar geht der Betrieb weiter. Die Institutsbibliotheken richten sich danach und sind auch geschlossen. Der Erfahrung nach ist am letzten Tag fast nichts los und am ersten Öffnugstag kommen gefühlt alle Studis, um ihre Neujahrsvorsätze umzusetzen :D Ich bin am ersten Öffnugstag in der Zeitschriftenakzession, da wird uns wahrscheinlich eine Flut an Zeitungen und Zeitschriften erwarten.

    Fencing: Make new friends and then stab them:S



  • 23.12. Bis 06.01. Geschlossen, wie die gesamte Uni. Bisher keine Probleme damit.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Ab dem 20 war meine teilbibliothek dicht ub Zentrale ab 23.12 am 2.1 wird es wieder geöffnet

    » "So do all who live to see such times but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us."Lord of the Rings

  • Ich arbeite in einem Museum und das hat geöffnet.

    Nur: Ich habe jetzt (fast) 2 Wochen Urlaub.

    Das heißt: habe ich Urlaub, ist die Bibliothek für Publikum nicht zugänglich, außer jemand vom Aufsichtspersonal hat Zeit aufzupassen. Aber Beratung läuft dann leider nicht.

    "Twelve highlander and a Piper makes a Rebellion" (Walter Scott) - Ich war schon immer für Rebellion! :P

  • Das Stadtarchiv, in dem ich arbeite, hatte zwischen den Tagen auch geschlossen. Bei uns ist das immer von der Stadtverwaltung abhängig, d.h. unser Oberbürgermeister entscheidet, ob die Verwaltung schließt oder geöffnet bleibt. Wir sind natürlich nicht direkt mit einer UB vergleichbar.


    Dort habe ich es aber dieses Jahr auch aus Nutzersicht erlebt, da ich meine derzeit BA-Arbeit schreibe. Die UB war auch zwischen den Tagen geschlossen, die Institutsbibliothek ebenso, sogar noch etwas früher. Für mich war das praktisch, denn so konnte ich mir Bücher aus dem Präsenzbestand mit nach Hause nehmen und hatte sie über Weihnachten da. Ich denke, das ist eine Frage der Organisation, das können Studierende auch gerne lernen - die Schließung kommt ja nun nicht überraschend, dann muss man sich eben die Bücher schon vorher ausleihen. Was soll das für eine total wichtige Publikation sein, von der man vorher noch nie gehört hat, die man jetzt aber unbedingt und so dringend braucht, dass man ansonsten die Prüfung nicht bestehen/die Hausarbeit nicht abgeben kann? Spricht in meinen Augen nur für schlechtes Zeitmanagement, daher finde ich es schon okay, wenn auch eine UB schließt. Ist ja die Frage, wie viele Studierende sie überhaupt zwischen den Tagen nutzen würden...wenn man lieber in der Bibliothek arbeitet als zu Hause ist es vielleicht etwas blöd, aber naja - da muss man dann durch. Wenn man es richtig plant, muss jedenfalls keineswegs "Stillstand" herrschen, bloß weil die Bibliothek geschlossen ist.

  • Da wir Anlaufstelle für Schulbibliotheken sind und den Lehrern Filme für den Unterricht verleihen lohnt sich das nicht, in der Zeit will eh niemand was von uns :)

    "Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat." Helen Hayes

  • (...)Ich denke, das ist eine Frage der Organisation, das können Studierende auch gerne lernen - die Schließung kommt ja nun nicht überraschend, dann muss man sich eben die Bücher schon vorher ausleihen. Was soll das für eine total wichtige Publikation sein, von der man vorher noch nie gehört hat, die man jetzt aber unbedingt und so dringend braucht, dass man ansonsten die Prüfung nicht bestehen/die Hausarbeit nicht abgeben kann? Spricht in meinen Augen nur für schlechtes Zeitmanagement, daher finde ich es schon okay, wenn auch eine UB schließt. (...)

    Ich sehe von mir die unzählige Student*innen, die schon schier dabei verzweifeln, wenn ein Buch ausgeliehen sind und sie ggfs mal ein paar Tage warten müssen :kopfklatsch: Ich glaube für uns ist das ganz normal, für etliche Studierende nicht. Ich studiere ja selbst und was ich da schon Unorganisation bei anderen Studierende mitgekriegt habe, passt auf keine Kuhhaut. Vielleicht liegts am Studiengang, aber manchmal war dass das Gebaren von kleinen Kinder.


    Bei uns war zwischen Tage die meiste Zeit geschloßen und die Ausleihe wurde wie üblich an den Randzeiten mit Studentische Hilfskräfte abgedeckt.

  • Ich sehe von mir die unzählige Student*innen, die schon schier dabei verzweifeln, wenn ein Buch ausgeliehen sind und sie ggfs mal ein paar Tage warten müssen :kopfklatsch: Ich glaube für uns ist das ganz normal, für etliche Studierende nicht. Ich studiere ja selbst und was ich da schon Unorganisation bei anderen Studierende mitgekriegt habe, passt auf keine Kuhhaut. Vielleicht liegts am Studiengang, aber manchmal war dass das Gebaren von kleinen Kinder

    Echt schwer vorstellbar :D Aber ja, kann sein, dass es an unserem Background liegt. Unser Prof meinte bei der Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Literaturrecherche und so auch, dass wir Famis da eigentlich nie so die Probleme mit hätten, im Gegensatz zu dem, was sie bei anderen Studierenden erleben.

  • Echt schwer vorstellbar :D Aber ja, kann sein, dass es an unserem Background liegt. Unser Prof meinte bei der Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Literaturrecherche und so auch, dass wir Famis da eigentlich nie so die Probleme mit hätten, im Gegensatz zu dem, was sie bei anderen Studierenden erleben.

    Ich hatte das Gefühl, unsere Studis haben mit dem Jahreswechsel ganz plötzlich das Recherchieren verlernt. Musste viele Fernleihen absagen, die wir selbst haben und das ist mitten im Semester ungewöhnlich.

    Lesen macht total viel Spaß!!! ;)


    "Gibt es etwas Beglückenderes, als einen Menschen zu kennen mit dem man sprechen kann wie mit sich selbst? Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen, hätte man niemanden, der daran teilnimmt? Freundschaft ist vor allem Anteilnahme und Mitgefühl!"
    Marcus Tullius Cicero


    Früher Eve1992 - Ihr könnt mich aber trotzdem weiterhin Eve nennen. ;)

  • Ich hatte das Gefühl, unsere Studis haben mit dem Jahreswechsel ganz plötzlich das Recherchieren verlernt. Musste viele Fernleihen absagen, die wir selbst haben und das ist mitten im Semester ungewöhnlich.

    Studierende sind ja schon ne Spezies für sich :D Aber gut, unsere Nutzer haben auch so ihre Eigenheiten.